Wie schaffe ich es dass er mir glaubt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein vermeintlich bester Freund zeigt leider ein Verhalten welches dieser Bezeichnung bester Freund voll entgegengesetzt ist. In dieser Situation kannst Du im Prinzip überhaupt nichts machen. Wenn er sich von vermeintlichen Freunden oder wem auch immer negativ gegen Dich beeinflussen lässt und denen mehr Glauben schenkt als Dir, dann stehst Du sprichwörtlich auf verlorenen Posten denn seinen Glauben an Dich kannst Du nicht erzwingen. Selbst ein Gespräch und sei es noch so logisch von Dir argumentiert wird ihn nur überzeugen wenn er bereit wäre Dir zu glauben. Ist er das nicht dann ist es verlorene Zeit.

JZG22061954 03.01.2012, 13:46

Dankeschön für das Sternchen.

0

Oh Gott, kenn ich zu gut. Ich war in der Fünften mit so nem Typ befreundet und wir waren echt beste Freunde. Dann hat er mir mal einen Zettel im Unterricht geschrieben, aber ich hatte ihn nich mal ganz gelesen, da verlangte er von mir, ihn zu zerstören. Hab ich gemacght, runtergespült. Jedenfalls hatte er so "Spione" (wens interessiert: die hießen Lego, Raffaelo und Camper) und sein "Hardcore-Spion", der "Pro" und "bester Kumpel" und "zuverlässigste von allen organischen Lebewesen" hat dann gesehen wie ich den Brief angeblich eingesteckt habe. Egal wie oft ich meinem Kumpel erklärt habe, dass es nich so war, machte er nen Aufstand und war wütend auf mich. Jedenfalls hab ich ihm zuerst schriftlich dargelegt, wie es aus meiner Sicht wirklich war und dann hab ich ihn ignoriert. Nach ner Woche kam der angewinselt wie noch was.

Das ist sicher eine kindischere Version der Situation als bei dir, aber ich find er hat sich echt daneben benommen. Aber sowas kommt vor. Such dir einfach deine Zeugen und wenns die nicht gibt, erklär ihm lang und breit wie oft du ihm schon vertraut hast und dadss er dir auch mal vertrauen sollte.

Hallo(:

Ich kann verstehen das du das nicht so stehen lassen willst und ihn als Freund nicht verlieren möchtest. (vielleicht solltest du dir aber auch mal gedanken machen, ob er wirklich so ein toller freund ist wenn er anderen mehr glauben schenkt als dir. Aber naja...)

An deiner stelle würde ich die Sache ein paar tage zur ruhe kommen lassen und dann erneut das Gespräch suchen.Wichtig ist, das du klar Stellung beziehst. Lass dich nicht runtermachen für etwas, was du nicht getan hast !

Alles gute(:

Bitte ihn, noch ein ruhiges Gespräch anzugehen. Nach jahrelanger Freundschaft bin ich mir sicher, dass er sie nicht einfach so beenden kann. Vielleicht ist er hin und hergerissen, hat aber im Moment mehr den anderen Glauben geschenkt (warum auch immer). Geh zu ihm, bitte ihn, dir zuzuhören. Sag ihm, dass er dir unheimlich wichtig ist und dass er doch im tiefsten Inneren weiß, dass du ihn nie anlügen würdest oder verarschen würdest. Das ist doch in einer engen Freundschaft eigentlich klar.

LG und viel Glück

vielleicht ist das auch ne Masche von ihm dich los zu werden. Hast du daran schon einmal gedacht? Ich meine er zieht sich das vielleicht auch nicht aus der Nase und meistens ist immer doch ein kleines Fünkchen Wahrheit dran.

Hier kann dir wahrscheinlich leider keiner helfen und wenn das Vertrauen erst einmal den Bach runter ist, wird es schwierig. Wenn er eben meint er will nicht mehr, dann klammere nicht weiter sondern respektiere das, auch wenn es weh tut im Augenblick.Liebe kann man niemals festhalten.

Aha, was möchtest du ihm den beweisen, bist du im Herzen rein, hast dir nichts grobes zu Schulde kommen lassen, da braucht man nichts beweisen, das muss auch nicht gekittet werden. Du siehst dann in dieser Situation leider oder solltest zumindest erkennen, das er es war der dich belogen und verar+scht hat in seinen Gefühlen zu dir und nicht du... Und jemand der mir 2 Jahre etwas vorgespielt hat, einen Spleen aufeinmal im Kopf hat und böses unterstellt, was man nie getan hat von diesen Leuten sollte man Abstand gewinnen und halten, diesen ist leider nicht zu helfen... Der sollte sich schleunigst schnellstens verziehen und ich würde diesen ignorieren und ihm als letztes mit auf den Weg geben, wenn du wieder im wirklichen Leben angekommen bist, vlt. kann man sich dann noch mal irgendwann einmal sehen und über Vergangenes sachlich sprechen... Aber dann wird mir leider nicht mehr so danach sein, bitte hab dafür Verständnis, schönes Leben, gute Rente und find wieder zu dir... Viel Glück! dieses würd ich zu ihm sagen und dann schleunigst zu sehen, das man sich wieder ein schönes Leben macht und demnächst vorsichtiger wird und nicht auf bösen Luftschlössern baut...

Sprich mit den Leuten, die ihm das erzählt haben darüber und mach ihnen klar, dass sie ihm sagen sollen ,dass das nicht war ist.

um was geht es denn?? ohne das wir das wissen kann dir keiner helfen.

MausiAlisha 13.11.2011, 15:41

Würd ich auch sagen ansonsten solltest du so denken;wenn er ein guter "bester" freund wäre hätte er dich nicht so im stich gelassen aber dennoch weiss ich nicht um was es wirklich geht

0
user1867 13.11.2011, 15:41

Das ist keine hilfreiche Antwort. (ChipsyS)

0

Was möchtest Du wissen?