Wie schaffe ich es das ich ausgeladen werde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du bist als Zeuge geladen; höchstens eine Krankmeldung kann das zu dem Zeitpunkt verhindern, Attest usw hinschicken, ist aber nicht aufgehoben nur Verschoben.

dein persönliches Erscheinen ist angeordnet - du willst doch nicht mit den Blauen eskortiert werden, oder aufgrund deines Fehlens die gesamten Kosten tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Zeuge mußt Du zum Termin erscheinen, nur ganz besondere Gründe wie Krankenhaus evtl. machen es möglich, daß der Zeuge erneut zu einem anderen Termin geladen wird. Du kannst zu Kosten wegen Verfahrenshinauszögerung verurteilt werden, wenn Du einfach den Termin versäumst. Auch eine Aussage kannst Du nur ablehnen, wenn Du Dich selbst beschuldigen müßtest, bzw. Du mit dem Angeklagten nahe verwandt bist.  Entfernung ist kein Grund nicht als Zeuge zu erscheinen, Auslagen werden ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du musst zu einem gerichtstermin erscheinen, dein arbeitgeber muss dich sogar freistellen dafür. Du bekommst jedoch eine fahrkostenerstattung vom Gericht das wird dir der Richter aber auch am ende nochmals sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vorgeladen bist musst du da hin. Kosten dafür, im angemessenem Maße, trägt der Staat.

cheers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo genau ist den das Problem? Bei der großen Zeitspanne? Bei den Benzinkosten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?