Wie schaffe ich es ca. 3 - 5 kg abzunehmen?

10 Antworten

Diäten bringen nichts, es sei denn, man hält sich bis ans Lebensende daran. Ansonsten nimmt man langfristig gesehen durch Diäten eher zu als ab, Durch Studien bewiesen. Du könntest aber deinen Kalorienverbrauch durch Joggen ( langsam, sonst verbrauchst Du mehr Kohlenhydrate als Fett, weil die schneller verfügbar sind ) oder Walken erhöhen. 3 x 1/2 Stunde pro Woche verbrauchen schon ca. 1000 Kalorien.

Naja das leichteste sind natürlich kalorienarme Lebensmittel. Einfach mal ne Zeit lang etwas mehr Gemüse und Obst und magereres Fleisch. Hähnchenbrust, Pute, Thunfisch, generell nix paniertes, weniger Soßen, weniger Süßigkeiten.

Ganz einfach den Bauch vollschlagen mit kalorienarmen Sachen, dann hast du kein Hunger, nimmst aber trotzdem ab. Wenns denn was süßes sein muss, eben Obst z.B. Äpfel, die gut sättigen oder etwas wie Magerquark mit Obst und bissle Süßstoff oder nen kalorienarmer Jogurt.

Wenn der Kühlschrank voll ist, ist es natürlich schwer abzunehmen. Am leichtesten nimmt man beim Einkaufen ab. Nun bleibt dir quasi nur die Disziplin. Wenn du hungerst, dann schlägste dir eh den Bauch voll mit allem was ihr habt, also ess und ess genug, jedoch kalorienärmer.

Es ist gar nicht schwierig 3-5 Kilogramm abzunehmen, wenn Du das ein bisschen planst: Es ist nicht sinnvoll, soviel Gewicht in zwei Wochen abzunehmen - und auch nicht dauerhaft möglich...
Aber wenn Du Dir etwas mehr Zeit lässt kannst Du dauerhaft pro Monat ein Kilo loswerden ohne dafür zu leiden!

Aber mit etwas Planung geht es eigentlich ganz leicht: Also als erstes schaust Du Dir Deinen Tagesablauf an und schaust genau, wann Du was isst. Dabei kann Dir ein Essens-Tagebuch helfen. Schreib einfach eine Woche lang alles auf, was Du isst, und zwar mit Tageszeit.

Nach einer Woche hast Du ein ganz gutes Profil Deiner Ess Gewohnheiten.

Jetzt kommt der wichtige Teil: Gibt es Snacks und Kleinigkeiten, die Du zwischendurch naschst? Falls ja, schau Dir an ob Du die streichen kannst, oder ob Du sie vielleicht such Gurkensticks, Möhrensticks, Paprikasticks oder Apfelscheiben ersetzen kannst.

Wie ist es mit den Getränken? Trinkst Du Säfte, Cola, Alkohol? Falls ja, dann ersetz das bis auf Weiteres mit Mineralwasser (evtl. mit einem Spritzer Zitrone).

Nun zu den Hauptmahlzeiten: Liebst Du Wurst? Wurst und Salami sind richtig fett und leicht zu ersetzen: Magerer Rohschinken oder Rinderrauchfleisch statt Kochschinken sind viel besser und schmecken lecker. Liebst Du Käse? Magerquark mit Schnittlauch schmeckt lecker und hat wenig Kalorien. Gurkenscheiben und Radieschen machen das noch schmackhafter. Normales Graubrot oder Weissbrot mit Vollkornbrot ersetzen. Das macht satt und ist besser als Feinbrot.

Mittagessen: Weniger Fleisch und mehr Gemüse und Salat spart Kalorien. Pommes und Nudeln sollten erstmal gestrichen werden, ausserdem Bratkartoffeln. Pellkartoffeln mit Quark, große Portionen Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl mit Muskat und Petersilie (TK ist am einfachsten) schmecken gut, machen satt und nicht dick...

Belohnungen: Das muss sein. Salziges: Eine Handvoll Salzstanden, nicht aus der Packung direkt, sondern in ein Glas stellen, damit man die Menge sieht.

Süßes: Statt Schokolade lieber 3 harte Bonbons oder ein Esslöffel Gummibärchen etc. Merke: Je härter die Gummibärchen, desto länger hast Du was davon. Ich lasse eine offene Packung Haribos 4 Wochen im Küchenschrank, dann sind sie hart und ich mag sie sogar lieber so!

Sport/Bewegung: Ein Muss! Fahrrad fahren, Treppen steigen statt Aufzug fahren, zu Fuß einkaufen gehen, ein Mal am Tag sich 10 - 15 Minuten lang so bewegen, dass das Herz klopft und der Puls auf 120 geht, das ist ein alltagsfähiges Sportprogramm und kostet nix.

Ausserdem: Statt Bümi Magermilch in den Kaffee, statt viel Zucker nur noch ein Viertel Teelöffel (schmeckt trotzdem noch süß...), wer von einem kleineren Teller isst, der isst auch kleinere Portionen. Obst für den kleinen Hunger zwischendurch, und wer gern Joghurt ist, der sollte keine Fruchtjogurt mehr kaufen sondern Magermilch Jogurt und mit einem TL Marmelade oder Rote Grütze oder frischem Obst verfeinern, da ist dann viel weniger Zucker drin.

Wenn Du Dich an diese Tipps hälst, dann kannst Du dauerhaft sogar mehr abnehmen.

Viel Glück!

PS Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es ganz wichtig ist, viel zu trinken. Je mehr Wasser Du trinkst, desto leichter ist es, dauerhaft Gewicht abzunehmen. ;))

0

Wie schaffe ich 10 Kg abzunehmen?

Also folgendes: Ich habe bereits 25 Kg weg, wiege jetzt 80 Kg. Mein Wunschgewicht ist allerdings 70 Kg, da ich auch 1,72 m groß bin. Nur scheine ich die letzten 10  Kg schwer wegzubekommen, ob wohl ich extra nur einmal am Tag esse, schaffe ich es nicht abzunehmen. Ich nehme auch nicht zu, bleibe bei 80 Kg. Es ist einfach zum.... Naja auf jedenfall, kann mir jemand Tipps, was ich außer Sport machen kann. Kann leider das meist an Sport nicht treiben, da ich körperlich was habe, was ich hier nicht erwähnen will. Spazieren geht aber und schwimmen. Nur leider habe ich nicht soviel Geld mir immer Schwimmbad, jeden Tag, zuleisten.

...zur Frage

low carb oder low fat

Ich möchte mich für eine der beiden Diäten entscheiden. Welche ist gesünder ? Wo ist das JoJo- Effekt Risiko geringer ?

...zur Frage

20kg in 7 wochen abnehmen?

Hallo, Also folgendes Problem meine Mutter ist übergewichtig und will bis Neujahr unbedingt 20 kg abnehmen.I hab gesagt ich helf ihr dabei aber geht das überhaupt weil man hört ja oft das man bei diäten oft einfach nur wasser verliert oder halt jojo effekts.Ich hab ihr gesagt sie soll ihre ernährung umstellen (gesünder und so) und sport machen damit verliert man aber nie 20 kg in 7 wochen ...oder doch ?was man noch wissen sollte sie hat probleme mit ihren Venen also die wurden ihr operativ entfernt oder so (ganz genau kenn ich mich da auch nd aus)und sie hat gewichtbedingt probleme mit ihren Knien also geht sowas wie Joggen glaub ich nicht so gut.Kennt ihr Diäten, habt ihr Tipps ,ist es überhaupt möglich?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Babyspeck mit 15?

Ich bin 15 Jahre alt, 1,70 m und wiege 54 kg - habe einen BMI von 18.9, bin also im Normalgewicht und trotzdem habe ich ein Doppelkinn. (Ich sehe dies zwar nicht direkt im Spiegel, aber auf einem Konfirmationsfoto hatte ich ein extremes Doppelkinn.)

Ist das Doppelkinn also nur Babyspeck? Wächst sich das aus?

Oder ist das Veranlagung? Als ich circa 10 Jahre war, hatte ich gar kein Fett im Gesicht. Ich war da wirklich sehr dünn, jetzt scheint es aber da zu sein und will nicht wieder weggehen. Mein Vater ist eine Bohnenstange und sehr dünn, meine Mutter dagegen übergewichtig.

EDIT: Ich gehe zwei Mal in der Woche zum Training und trainiere in der Woche ca. 2 Stunden am Crosstrainer.

...zur Frage

Wieviel kg muss ich ca abnehmen um schön dünn zu sein :c?

...zur Frage

Wie schaffe ich es innerhalb von 5 Monaten 10 kg abzunehmen?

Ich ernähre mich eigentlich ganz vernünftig und auch fleischfrei trotzdem finde ich, dass ich zu dick bin. Worauf sollte ich umbedingt achten, wenn ich in genau 5 Monaten 10 Kilo abnehmen will? Kann man das überhaupt schaffen, ohne das man etwas später gleich alles wieder drauf hat? Danke :-*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?