Wie schaffe ich es ca. 3 - 5 kg abzunehmen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Diäten bringen nichts, es sei denn, man hält sich bis ans Lebensende daran. Ansonsten nimmt man langfristig gesehen durch Diäten eher zu als ab, Durch Studien bewiesen. Du könntest aber deinen Kalorienverbrauch durch Joggen ( langsam, sonst verbrauchst Du mehr Kohlenhydrate als Fett, weil die schneller verfügbar sind ) oder Walken erhöhen. 3 x 1/2 Stunde pro Woche verbrauchen schon ca. 1000 Kalorien.

Es ist gar nicht schwierig 3-5 Kilogramm abzunehmen, wenn Du das ein bisschen planst: Es ist nicht sinnvoll, soviel Gewicht in zwei Wochen abzunehmen - und auch nicht dauerhaft möglich...
Aber wenn Du Dir etwas mehr Zeit lässt kannst Du dauerhaft pro Monat ein Kilo loswerden ohne dafür zu leiden!

Aber mit etwas Planung geht es eigentlich ganz leicht: Also als erstes schaust Du Dir Deinen Tagesablauf an und schaust genau, wann Du was isst. Dabei kann Dir ein Essens-Tagebuch helfen. Schreib einfach eine Woche lang alles auf, was Du isst, und zwar mit Tageszeit.

Nach einer Woche hast Du ein ganz gutes Profil Deiner Ess Gewohnheiten.

Jetzt kommt der wichtige Teil: Gibt es Snacks und Kleinigkeiten, die Du zwischendurch naschst? Falls ja, schau Dir an ob Du die streichen kannst, oder ob Du sie vielleicht such Gurkensticks, Möhrensticks, Paprikasticks oder Apfelscheiben ersetzen kannst.

Wie ist es mit den Getränken? Trinkst Du Säfte, Cola, Alkohol? Falls ja, dann ersetz das bis auf Weiteres mit Mineralwasser (evtl. mit einem Spritzer Zitrone).

Nun zu den Hauptmahlzeiten: Liebst Du Wurst? Wurst und Salami sind richtig fett und leicht zu ersetzen: Magerer Rohschinken oder Rinderrauchfleisch statt Kochschinken sind viel besser und schmecken lecker. Liebst Du Käse? Magerquark mit Schnittlauch schmeckt lecker und hat wenig Kalorien. Gurkenscheiben und Radieschen machen das noch schmackhafter. Normales Graubrot oder Weissbrot mit Vollkornbrot ersetzen. Das macht satt und ist besser als Feinbrot.

Mittagessen: Weniger Fleisch und mehr Gemüse und Salat spart Kalorien. Pommes und Nudeln sollten erstmal gestrichen werden, ausserdem Bratkartoffeln. Pellkartoffeln mit Quark, große Portionen Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl mit Muskat und Petersilie (TK ist am einfachsten) schmecken gut, machen satt und nicht dick...

Belohnungen: Das muss sein. Salziges: Eine Handvoll Salzstanden, nicht aus der Packung direkt, sondern in ein Glas stellen, damit man die Menge sieht.

Süßes: Statt Schokolade lieber 3 harte Bonbons oder ein Esslöffel Gummibärchen etc. Merke: Je härter die Gummibärchen, desto länger hast Du was davon. Ich lasse eine offene Packung Haribos 4 Wochen im Küchenschrank, dann sind sie hart und ich mag sie sogar lieber so!

Sport/Bewegung: Ein Muss! Fahrrad fahren, Treppen steigen statt Aufzug fahren, zu Fuß einkaufen gehen, ein Mal am Tag sich 10 - 15 Minuten lang so bewegen, dass das Herz klopft und der Puls auf 120 geht, das ist ein alltagsfähiges Sportprogramm und kostet nix.

Ausserdem: Statt Bümi Magermilch in den Kaffee, statt viel Zucker nur noch ein Viertel Teelöffel (schmeckt trotzdem noch süß...), wer von einem kleineren Teller isst, der isst auch kleinere Portionen. Obst für den kleinen Hunger zwischendurch, und wer gern Joghurt ist, der sollte keine Fruchtjogurt mehr kaufen sondern Magermilch Jogurt und mit einem TL Marmelade oder Rote Grütze oder frischem Obst verfeinern, da ist dann viel weniger Zucker drin.

Wenn Du Dich an diese Tipps hälst, dann kannst Du dauerhaft sogar mehr abnehmen.

Viel Glück!

PS Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es ganz wichtig ist, viel zu trinken. Je mehr Wasser Du trinkst, desto leichter ist es, dauerhaft Gewicht abzunehmen. ;))

0

Also ich faste gerade Süßigkeiten und mache abends ein paar sit-ups und habe tatsächlich schon 5 kilo runter :) meistens esse ich abends auch keine kohlenhydrate mehr... kannst es ja mal ausprobieren :D

Naja das leichteste sind natürlich kalorienarme Lebensmittel. Einfach mal ne Zeit lang etwas mehr Gemüse und Obst und magereres Fleisch. Hähnchenbrust, Pute, Thunfisch, generell nix paniertes, weniger Soßen, weniger Süßigkeiten.

Ganz einfach den Bauch vollschlagen mit kalorienarmen Sachen, dann hast du kein Hunger, nimmst aber trotzdem ab. Wenns denn was süßes sein muss, eben Obst z.B. Äpfel, die gut sättigen oder etwas wie Magerquark mit Obst und bissle Süßstoff oder nen kalorienarmer Jogurt.

Wenn der Kühlschrank voll ist, ist es natürlich schwer abzunehmen. Am leichtesten nimmt man beim Einkaufen ab. Nun bleibt dir quasi nur die Disziplin. Wenn du hungerst, dann schlägste dir eh den Bauch voll mit allem was ihr habt, also ess und ess genug, jedoch kalorienärmer.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber so ganz fair ist es nicht, das alles auf deinen Freund zu schieben. Denn DEINE Gewichtszunahme wird wohl kaum darin begründet sein, dass ER "für sein Leben gern" isst. Wenn du 10kg zugenommen hast, wirst du selbst wohl genau so gern essen ;)

Also: Beweg dich, mach Sport, trinke viel Wasser/Tee und achte darauf, dass deine Kalorienzufuhr unter deinem Umsatz liegt.

Hab das auch ein bisschen scherzhaft gemeint! Natürlich bin in erster Linie ich selber Schuld! Aber dadurch, dass mein Freund immer auf einen gut gefüllten Kühlschrank, auf ein mehrgänges Menü usw. .. besteht (er kocht auch selber ziemlich üppig), ist es noch schwieriger auf alles zu verzichten ... außerdem würde ich mich gerne mehr draußen bewegen, doch er überedet mich dauernd auf gemütliches Kuscheln auf der Couch. Ok, ist ja alles wunderbar ... bin selber Schuld, aber die Versuchung ist einfach zu groß! Ja, ich esse auch sehr, sehr gern!

0
@andrea2405

Beruhigt mich ;) Erstmal ist es doch schön, dass es deinen Freund ja nicht zu stören scheint, dass du zugenommen hast, das ist doch schonmal viel wert :) Ich könnte dir Tipps geben, wie du mit deinem Freund noch eeeinigermaßen schlemmen und trotzdem abnehmen kannst, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich hier explizit Produkte auflisten darf?

0

Dass man mit 30 Jahren 10 kg mehr wiegt als als Teenager, ist doch ziemlich normal, daher musst du eigentlich nicht abnehmen. Achte aber darauf, dass es nicht mehr wird.

Du solltest regelmäßig Sport treiben, mindestens zweimal pro Woche Ausdauersport (Rad, Joggen, Schwimmen...), dazu ein Ganzkörperkrafttraining (mindestens 1x pro Woche). Als Motivationshilfe ist es hilfreich, ein Trainingstagebuch zu führen, d.h. man notiert sich jede Trainingseinheit. Vorher setzt man sich Ziele (also z.B. wieviele Stunden man pro Woche oder pro Monat trainieren will.

Achte außerdem auf deine Ernährung:

  • fettarm essen (Magerprodukte, aber keine "Light"-Produkte verwenden, d.h. Magermilch, Magerjoghurt, Magerquark, aber keine Light-Produkte mit Süßstoff, die sind kontraproduktiv)
  • wenig Fleisch, und wenn, dann mageres Fleisch
  • viel Obst und Gemüse
  • morgens gut frühstücken (ganz wichtig)
  • abends eine kohlenhydrat- und fettarme, aber eiweißreiche Mahlzeit
  • Süßigkeiten nur in Maßen
  • Alkohol nur in Maßen (enthält ziemlich viele Kalorien)
  • Keine zuckerhaltigen Getränke (Cola...)
  • Fruchtsäfte nur in Maßen und nicht als Durstlöscher
  • Täglich 2 Liter Wasser trinken
  • Ganz wichtig: man darf nicht hungern, sobald man durch Hungern versucht abzunehmen, stellt sich ganz schnell der Jojo-Effekt ein. Abnehmen funktioniert nur, wenn man es schafft, ohne zu hungern mehr Kalorien zu verbrennen als man zu sich nimmt.

Dein Stoffkreislauf läuft nach einer Uhr.

Morgens - Kohlenhydrate

Mittags - Kohlenhydrate und Eiweiß (fürs Training gut aber nicht zwingend)

Nachmittags (ein Snack, darf auch ein bisschen Schokolade sein

Abends - Eiweiß und/Oder Früchte aber nicht viel. und abends keine säfte!

funktioniert super und geht schnell

Hallo - wenn Du 3-5 kg. abnimmst, wird es vermutlich erst mal Wasser und überschüssiges sein, was Du abnimmst, denn Dein Körper baut erst alles andere ab bevor er an irgendeine Reserve geht.

Was Dir helfen könnte ist vielleicht ein wenig regelmäßiger Sport. Vor dem Essen möglichst Wasser trinken, das zügelt den Appetit. Eine Ernährung mit ein paar Vollkornprodukten ist auch gesund und hilft dabei.... Du kannst auch gezieltes Bauchtraining machen... Es gibt viele Möglichkeiten, aber Du mußt halt durchhalten !

Viele Glück !

P. S. Schwanger bist Du aber nicht ?

Hab mir auch schon gedacht, dass ich wie schwanger aussehe ... aber nein, sehe jetzt schon seit einem Jahr so aus.

0

tu Dir bloß keinen Zwang an, also keine Diät, nicht hungern, kein FDH, sondern:

nur essen, wenn Du wirklich Hunger hast, alles essen, worauf Du Hunger hast (allerdings die Schokolade etwas einschränken), gaaanz laaangsam essen und jeden Bissen gründlich kauen, aufhören, wenn Du satt bist, auch wenn der Teller noch nicht leer ist. Das Sättigungsgefühl setzt erst nach ca. 20 Minuten ein. Drei Mahlzeiten im Abstand von 5 - 6 Stunden müssen reichen, dann aber auch satt essen (wie oben beschrieben), nichts zwischendurch essen, nur reichlich trinken (Wasser, ungesüssten Tee, evtl. Fruchtschorle, Kaffee ohne Zucker, auch keinen Süßstoff verwenden).

Du schaffst das ! :-)

geh auf's Klo, schneid Dir die Haare und zieh alles aus ... dann hast Du 3 kg weniger

wenn das so einfach wäre! ;-)

0

RENNEN DISZIPLIENEN und ERNÄHRUNG

Was möchtest Du wissen?