Wie schaffe ich es anders zu denken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist eine Frage mit vielen Antworten, bei denen es Übung(en) braucht, die Dir am besten in einer ambulanten Therapie erklärt und mit Dir besprochen werden. Also: gut, wenn Du danach suchst!

Hier deswegen nur eine kleine Anregung aus der Psychotherapiepraxis: Schau mal nach den kleinen, wirklich kleinen, positiven Signalen, die Du bekommst. Wenn die Verkäuferin an der Käsetheke oder die Mitschülerin auf dem Pausenhof oder jemand auf der Straße Dich freundlich anschauen oder anlächeln - nimm das wahr! Schau, was passiert, wenn Du Menschen freundlich anschaust, gib selbst positive Signale! Und dann, am Ende jeden Tages, finde wenigstens eine Situation, in der Du solch ein Signal wahrgenommen hast.

Wenn Du das zwei Wochen lang jeden Tag übst, wird sich schon ein klein wenig verändert haben! Ok?

Man kann über Autosuggestion ziemlich viel erreichen. Dabei verbleibt man am besten nur bei einem Tag, den man formelhaft aufbessert. "Es geht mir geradec heute ganz gut" oder der heutige Tag wird von mir klar gemeistert." Solche Parolen für einen Tag sind oft recht hilfreich, bestärken einem, geben Kraft. Ein Mantra kann es natürlich auch sein.

Das ist eigentlich auch ihre Aufgabe, dir das zu erklären, dafür gehst du doch hin!

Eigentlich schon, allerdings war das nur ein Nachgespräch mit meiner Kliniktherapeutin. Ich bin noch auf der Suche nach einer ambulanten Therapeutin :/

1

Mach dir keine sorgen, das ist der Erste Punkt auf den du dich Konzentrieren solltest. keiner will dir etwas tun du musst als erstes an dich selber glauben das du das schaffst und dann versuch doch einfach mal den ersten schritt zu machen und spreche mal mit anderen Personen

Wie meinst du das "mit anderen Personen sprechen"? Worüber soll ich denn mit wem sprechen?

0

Führ dir deine Stärken vor Augen und denk daran:

Andere müssen dir gar nicht zu sagen haben, denn entscheidend ist nur, dass du selbst mit dir zufrieden bist!

Ich kann leider mit mir nicht zufrieden sein, da ich einfach keine richtigen Stärken habe. Ich bin in fast allem nur durchschnittlich bis schlecht und die Dinge, die ich etwas besser kann als andere, bringen mir gar nichts.

0

Der einfachste Weg, ist sich vor den Spiel zu stellen und sich dabei etwa 30 Sekunden selbst anzugrinsen. Unser Gesichtsausdruck ist mit unseren Gefühlen fest verkoppelt. Wenn du das machst, kommst du dir die ersten 10 Sekunden absolut dämlich vor und danach wird es besser. Nach 30 Sekunden bist du in positiver Stimmung. 

Ich war mal bei einer... (ich weiß den Namen nicht mehr genau:D) Keniosologin oder so...

Schreib dir auf einen Zettel sowas wie:

Andere Menschen interessieren sich für mich.
Mein Wohlergehen ist anderen Menschen wichtig.
Ect...
Ist natürlich nur ein Beispiel.
Das liest du dann jeden Abend laut (es muss laut sein!!!) dir selbst vor und guckst dabei in den Spiegel.

Ich weiß das klingt schwachsinnig, aber mir hat es geholfen. Die Texte kann man natürlich von Problem zu Problem variieren.
(Das ist kein Schwachsinn, die Frau hatte Ahnung!)

Hoffe ich konnte helfen, versuchs einfach mal:)

Ich werde mir wahrscheinich blöd vorkommen, aber werde es versuchen (hoffentlich hört das niemand) :D Vielen Dank für deine Antwort.

0

ich zb interessiere mich für dich, aber wir kennen uns nicht im echten Leben und wohnen zu weit weg.. da denke ich immer wieso mache ich mir die Mühe soviel mit dir zu schreiben

Du musst ja nicht, wenn du nicht magst :/ Aber wenn du so denkst, können wir es natürlich auch lassen, will dir ja keine Last sein :)

0

Du musst es wollen.

Ich will schon seit Jahren. Das kann nicht das Geheimnis sein.

0
@Emily4erdbeer

Wenn das so wäre, hättest du, behaupte ich mal, schon etwas erreicht. Zumindest würdest du sowas nicht so schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?