Wie schaffe ich es 1030 Latein Vokabeln in Kürze zu wiederholen?

3 Antworten

Wenn du den Stoff schon mal ordentlich gelernt hast, sollte es machbar sein. Wenn du den Stoff jetzt zum ersten Mal ernsthaft lernen willst, wird es etwas aufwendiger. ^^

Lerne am besten zunächst überblicksmäßig - merke dir Gliederungen, Kapitel und Überschriften. Immer wieder durchlesen, aber auch immer wieder im Kopf abrufen, wenn man eigentlich gerade etwas völlig anderes macht. Die Dinge, an die man sich von selbst erinnert, speichert man am sichersten ab. Hast du ein grobes Raster im Kopf, kannst du dir nach und nach alle Einzelheiten einprägen - und diese Details bleiben dann auch wirklich hängen, weil du alles nach Kategorien ordnen kannst und nicht wirr alles auf einmal lernst.

Bei den Vokabeln wird es etwas schwieriger - Wörter lernt man am besten, wenn man sie anwendet und sie im Zusammenhang liest oder kennt. Es sind also immer Verbindungen sinnvoll, denn dann fällt das Lernen leichter. Diese Zusammenhänge können Fremdwörter, originale Textpassagen oder auch Wortfamilien sein. Das deutsche Wort "Konflikt" kommt vom lateinischen confligere, was u.a. "kämpfen" bedeutet - in einem Konflikt hat man also mit etwas oder jemandem zu kämpfen. Sallust schreibt: "Nam concordia parvae res crescunt, discordia maximae dilabuntur." - "Durch Eintracht nämlich wächst das Kleine, durch Zwietracht zerfällt das Große." Wenn du diesen Satz im Kopf hast, wirst du automatisch wissen, dass dilabi das Gegenteil von crescere ("wachsen") ist und dass es deshalb "zerfallen" bedeutet. Sehr gut sind ebenfalls Wortfamilien: Ars ist "die Kunst", also ist artifex (ars+facere) der "Künstler" und artificium entsprechend das "Kunstwerk".

Es ist also vieles eine Frage der Herangehensweise - wenn man nach Zusammenhängen sucht, lernt man den Großteil des Stoffes spielerisch und "nebenbei". Dann steigt auch die Motivation und so einiges läuft von selbst, ganz ohne Stress und Büffelei. Also bloß nicht den Überblick verlieren!

P.S. Karteikarten werden oft angepriesen und sind sicher eine gute Lernmöglichkeit, aber ich habe sie nie sonderlich gemocht und deshalb andere Lerntechniken bevorzugt. Ist ja langweilig, immer nur nach derselben Strategie vorzugehen - Kreativität ist gefragt! ;-)

Warum hast du nicht früher angefangen? Das leuchtet mir jetzt nicht ein. Aber du kannst ja jeden Tag 5 Stunden lernen. Dann geht es vl.

ich konnte nicht früher...

0

ich hab sie in 2 tagen geschafft jeden tag 2 std gut oder ????

0

Kieser-Lernkartei

Das ist ein gutes Karteikastensystem, mit dem du schnell viele Vokabeln lernst, da es sehr stark auf Wiederholung baut und nur Vokabeln, die du sieben mal richtig gewusst hast, wandern nach hinten (sie sind dann in deinem Gedächtnis).

Was möchtest Du wissen?