wie schaffe ich es , dass meine Mutter aufhört mit dem rauchen?

17 Antworten

Erzähle ihr von deinen Ängsten aufgrund ihres Rauchens. Recherchiere Möglichkeiten, die das Aufhören erleichtern. Rechne ihr vor, wie viel sie monatlich sparen könnte, wenn sie nicht mehr raucht.

Zum Trost: Ich kenne Raucher - und es gibt prominente Raucher wie meines Wissens Helmut Schmidt - die trotz hohem Zigarettenkonsum ein stattliches Alter in ziemlicher Gesundheit erreicht haben! Ängste müssen sich nicht zwingend bewahrheiten.

Ich glaube das es gut ist wenn Du Deine Mutter überzeugst auf eine E-Zigarette umzusteigen mit den Argumenten:

- das ist bedeutend gesünder

- das ist bedeutend billiger

- sie kann ihre Nikotin-Dosis selbst festlegen

(Deine Mutter sollte die Antwort auch lesen)

Mit der E-Zigarette konsumiert sie keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr.

Ihr Nikotin hättest sie aber weiterhin.

Ich habe 35 Jahre geraucht. Zuletzt 80 filterlose Zigaretten am Tag.

Ich habe von Heute auf Morgen aufgehört Zigaretten zu rauchen. Ich bin umgestiegen auf E-Zigarette. Ich brauche jetzt 5ml Liquid (Stärke 20mg/ml Nikotin) am Tag und bin glücklich.

Mein Liquid kostet mich 44 Cent (inkl. Tabak-Aroma) pro Tag!!!

Das Liquid kann sie sich auch selbst mischen.

Die Menge Liquid kann Sie mit der Zeit ja minimieren, wie auch die mg Menge Nikotin bis auf Null. Langsame Nikotinentwöhnung funktioniert!!!

Eine E-Zigarette bekommt sie im E-Shop bzw. Dampferladen für ca. 30-100 Euro.

Sie sollte für den Umstieg die höchstmögliche Liquid-Nikotinstärke wählen und bei Bedarf die Stärke reduzieren so das es passt.

Hauptsache weg von den Glimmstängeln. 

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallöchen

Eigentlich traurig,wenn Kinder da vernünftiger sind,wie ihre Eltern.....

Ich hab meinen Dad mit nur 13 verloren

Er war Kettenraucher ....und starb qualvoll an Lungenkrebs....

Und ich hab das hautnah miterlebt....

Ich habe niemals mit Rauchen angefangen.....denn ich habe gesehen,was passiert....

Da bin ich natürlich auch in jungen Jahren oft belächelt worden.....das ich nicht mitgeraucht habe,als fast alle aus meinem Freundeskreis fleissig gepafft haben

Heute bin ich stolz darauf,immer standhaft geblieben zu sein....

Man kann nur an die Raucher appellieren....es ist ihr eigener Wille...LEIDER

Du kannst ihr ja meine Antwort vorlesen,-aber ich befürchte,das wird sie nicht umstimmen.....

Aber frag sie mal,was sie machen würde,wenn Du z.B.Drogen nehmen würdest,und Trunksucht hättest etc....w i e sie dann reagiert?????

Konfrontiere sie immer wieder damit,das Du in grossser Sorge um sie bist...

Ich hoffe,ich konnte helfen?????

Dir viel Kraft und das Du was bewirkst.....

Mit rauchen aufhören Zigaretten ?

Ich wollte euch mal fragen wie ich es hinkriege das meine Mutter aufhört zu rauchen sie raucht seit sie 12 ist leider und sie ist jetzt 38 und ich möchte seit längerem das sie aufhört mit rauchen aber weiß nicht wie ich es hinkriegen soll

...zur Frage

Wie kann ich meiner Mutter helfen das Rauchen aufzuhören?

Meiner Mutter raucht sehr viel und ich will ich helfen es abzugewöhnen... Bzw sie dazu zu bringen sie weiss zwar das es doof ist, will aber nciht aufhören. Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie wird man eine Rauchsucht los?

Hallo,

Ich kenne eine Person, welche an einer Rauchsucht leidet und nicht weiß, wie sie diese am besten los wird.

Diese Sucht erkennt man bei ihr einfach daran, dass sie etwa 1-2 Schachteln Zigaretten am Tag raucht und somit auch halbwegs mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat. Allerdings geht dies bei ihr schon seit etwa 7 Jahren so.

Nun zu meiner Frage: Wie wird man eine Nikotinsucht am besten los? Sind 1 oder 2 Schachteln Zigaretten pro Tag eurer Meinung nach sehr viel?

Und welche Auswirkungen könnte dies auf den Geist sowie Körper und die Gesundheit eines Menschen allgemein haben?

...zur Frage

Meine Mutter raucht!? Was soll ich nur machen damit sie aufhört?

Hallo! Wie ihr schon in der Überschrift gelesen habt beginnt meine Mutter wieder zu rauchen obwohl sie genau weiß und sogar im Familienkreis erlebt hat, welche Auswirkungen dies mit sich bringt ( ihre Schwester, also meine Tante hatte Lungenkrebs, den sie nur knapp überlebte (vor 10 Jahren circa ). Deswegen versteh ich überhaupt nicht wieso jetzt plötzlich beide(!!!!) wieder damit anfangen. Langsam fühl ich mich so, als wäre ich die Mutter, welche sie immer ermahnen und auf sie aufpassen muss. Ich hab das Gefühl, dass es an einer Art gruppenzwang liegen könnte, da in ihrem Umfeld ziemlich viel rauchen. Bis jetzt dachte ich immer dass nur die Jugend von gruppenzwängen dominiert wird, anscheinend gibt es das aber auch bei Erwachsenen. Nun gut... hättet ihr vielleicht irgendwelche Tipps sie dazu zu bringen damit aufzuhören, da ich langsam wirklich die Krise bekomme und mir sorgen mache. Danke schonmal für die Antwort! Mit freundlichen Grüßen Vanessa

...zur Frage

Ich habe Angst, dass mein Vater am Rauchen stirbt.

Hey ich bin 14, und seit etwa 17 Jahren oder mehr raucht mein Vater. Er hat versprochen mal wenigstens versuchen aufzuhören, aber nie. Jedes halbe Jahr nimmt die Sucht zu und jedes Jahr sind es dann 3-4 Zigaretten mehr am Tag. Ich will ihn nicht verlieren. Ich habe sonst keinen mehr meine Mutter ist ein Soziopath.wie schaffe ich es ihm beizubringen das er aufhört:( LG DerBoi

...zur Frage

Meine Mutter hört nicht auf zu rauchen. Ich habe Angst, dass ihr etwas passiert.

hallo, meine Mutter raucht schon seit einiger Zeit und ich möchte gerne, dass sie aufhört. Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben, die hilfreich sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?