Wie schaffe ich eine Entwässerung für unseren Garten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gräben ziehen - aber bringt nix - ergo braucht man nur Zeit - das trocknet von alleine ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du ja eine Lehm- oder sogar eine Tonader unter deinem Garten, weshalb es nicht abfließt. Du Glücklicher: da kannst du eine Ziegelei aufmachen!

Aber mal im Ernst: wenn du nicht mit natürlichem Gefälle arbeiten bzw. den Abfluss unter Einsatz von akzeptablen Kosten schaffen kannst, bleibt einfach nur das abtrocknen lassen - der Wind wird es schon schaffen.

Das kleine Stückchen Natur, das du in Form dieses Rasens hast, zeigt dir dann immer mal wieder, wer das Sagen hat: der Mensch oder die Natur. So bleibt man demütig (oder wird es, wenn man bis dahin noch nichts kapiert hatte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ist der Boden zu stark verdichtet oder es ist en sehr schwerer Boden. Wenn man jetzt nicht den ganzen Rasen umgraben oder tiefgründig Boden gegen Rasensubstrat tauschen möchte, bleibt nur immer nach dem Vertikutieren (noch besser Aerifizieren, eine dünne Schicht Sand oder speieelles Rasensubstrat auftragen. Über die Jahre bekommt man so den Boden aufgebessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drainage legen, die zu einem mit Brunnenringen gelegtem Schacht führt. Wahrscheinlich kann man dann sogar den Wasserstand im Sommer für Giesswasser nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein ähnliches Problem hatte wir auch. Zunächst ist es doch wichtig, zu wissen, auf welchem Untergrund das Grundstück steht. Habt Ihr schon einmal an einer Stelle etwas tiefer gegraben, um herauszufinden warum das Wasser nicht absickern kann ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dafür noch Platz ist, kann man eine Sickergrube ausschachten, die Wände waserdicht betonieren und einen Drainagenablauf da hineinleiten.
Wenn die Grube voll ist muß man sie halt leerschöpfen oder leerpumpen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht nicht gibts nicht sagt man ja. Aber die einzige Lösung ist Drainage und am tiefsten Punkt ein sehr grosses Loch sehr tief graben und das dann mit Steinen oder Kies auffüllen, da sammelt sich das Wasser dann und versickert langsam. Oder an diesem Punkt ein nicht so grosses Loch ausmauern und eine Tauchpumpe reinsetzen die das wasser in die Kanalisation befördert.

Also...wie gesagt--Geht nicht gibts nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spielwiesen 09.10.2017, 10:21

Kanalisation? Da schrillen bei mir die Alarmglocken: da kommen Kosten auf einen zu.

0

Was möchtest Du wissen?