Wie schaffe ich das ich nicht mehr so schnell weine?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Indem du akzeptierst, dass Gefühle normal sind. Sie zeigen einem, dass man lebt und nicht nur vor sich hin wegitiert. Es gibt nunmal Menschen, die nah am Wasser gebaut sind, aber deshalb sollte man seine Gefühle nicht unterdrücken. Sowas bringt viel Kummer und Schmerz mit sich. Wenn man schon mal vertraut hat und enttäuscht wurde, ist es sehr schwer zu vertrauen. Aber jedesmal, wenn du dir was schlimmes denkst, solltest du eine Pro und eine Kontra Liste schreiben. "Ist das wirklich so, wie ich es mir gerade denke? Ich kann es doch gar nicht wissen, weil er es nicht gemacht hat." Vielleicht hilft es dir auch, wenn du erst mit kleinen Dingen anfängst. Mit kleinen Problemen, über die du mit ihm sprechen kannst. Und je leichter es dir dann fällt, desto eher schaffst du es dann auch, über deine großen Probleme zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?