Wie schaffe ich das? ( wie werde ich offener, usw. )

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dies wirst du nicht von heute auf morgen erreichen. Traue dich jeden Tag etwas neues, egal wie schlecht du dich dabei fühlst, du wirst dich danach besser fühlen.

Indem du dir jeden Tag kleine Herausforderungen für dich suchst, wirst du dir automatisch immer mehr zutrauen. Eine solche kleine Herausforderung kann es schon sein: Fremde Leute auf der Straße zu grüßen, Fremde nach dem Weg zu fragen, an der Kasse zu verhandeln, usw. (bei jedem liegt die Grenzue zur Herausforderung woanders).

Durch diese kleinen Schritte wirst du immer selbstbewusster werden und letztendlich deine Meinung Vertreten können.

Vielleicht hilft dir folgendes Buch auf deinem Weg dorthin:

http://www.amazon.de/z%C3%A4hmen-Ihren-inneren-Schweinehund-ebook/dp/B005038PYU/ref=sr11?ie=UTF8&qid=1320226186&sr=8-1

Bis zu einem gewissen Grad ist das ganz normal, glaub mir, es geht vielen so. Am schlimmsten sind die Leute, die es gar nicht mehr bewusst wahrnehmen, weil sie es sich schon seit vielen Jahren so angewöhnt haben die Meinung anderer als ihre eigene auszugeben und gar nicht mehr genau wissen, was sie eigentlich selbst mögen. Vor allem im Berufsleben ist es schwer die eigene Meinung immer zu vertreten, weil viel mit Angst gespielt wird.... In erster Linie brauchst du viel Selbstbewußtsein. Wenn du etwas magst, dann magst du es, da ist ja nichts schlimmes dran. Geschmäker sind verschieden und andere haben dich so zu akzeptieren wie du bist. Selbst wenn jemand lacht, so schlimm ist das doch auch nicht, oder? Du möchtest ja auch als der Mensch gemocht werden, der du bist und nicht als einer, der du vorgibst zu sein. Probier es einfach mit kleinen Sachen mal aus, einfach dazu zu stehen. Du wirst sehen, dass es gar nicht so schlimm ist und dich deine Freunde auch weiterhin mögen werden.

Es gibt extra Persönlichkeitstrainer. Die stärken deine Persönlichkeit mit einem auf dich abgestimmten Training. Oder du gehst zu nem guten Kinesiologen. Wenn jmd. über Dinge lacht, die du sagst, dann frag dich mal warum er lacht. Vielleicht ist dein Gegenüber selbst unsicher und will das mit dem Lachen nur überspielen. Sprich ihn mal direkt drauf an, was daran so komisch ist. Du wirst sehen - die meisten haben überhaupt keine Argumentation. Dich von heute auf morgen Selbstbewußt machen funktioniert leider nicht. Es ist arbeit und das Selbstbewusstsein kommt stetig. Deshalb mein Tipp - wende dich vertrauensvoll an einen Persönlichkeits-Coach oder nen Kinesiologen.

fange mit realitäten an.zb jetzt scheint die sonne.-dann verbinde diese meinung mit deinem gerfühl,zb mag ich.dann erkenne ,das dein erkennen und dein gefühl beides von dir kommen und gleichsam wahr ist.--übe für dich allein am anfang.-echt offen kannst du erst sein ,wenn du eigene standpunkte hast.sonst bist du ein blatt im wind,-viel glück!

Dieses Problem kannte ich auch........es ist ein Prozess deiner eigenen Entwicklung, denn deine Verklemmtheit ist meiner Meinung mit Schüchternheit gleichzusetzen. Schüchterne Menschen blockieren sich oft selbst, indem sie ihre Ängste verstärken. Deine Schüchternheit verhindert, dass du deine ganze Persönlichkeit nach außen ausdrücken und Ihre Vielfältigkeit unter Beweis stellen kannst.

Nur wenn du an dich selber glaubst, deine Stärken und Schwächen kennst und besonders deine Stärken auslebst, dann kannst du dein Selbstbewusstsein aktivieren...........mit einem stabilen Selbstbewusstsein bist du in der Lage hinter deinem TUN und HANDELN zu stehen.

Lerne frei zu KOMMUNIZIEREN bzw. nutze jede Gelegenheit, um zu sprechen, anstatt dich zu verstecken., verliere die Angst dich DURCHZUSETZEN........es gelingt in kleinen Schritten, wenn sich Erfolge einstellen wirst du automatisch selbstbewusster.

Einige weitere Tipps:

= Lern "Nein!" zu sagen!

= Vergleich dich nicht immer mit anderen, sondern glaube an dich!

= Sag, was du gerade fühlst!

= Schau dich mal mit anderen Augen an, denn das was in dir steckt hat Potential und muss von dir an die Oberfläche gebracht werden!

= Du hast erkannt was zu ändern ist, also werde aktiv!

Viel lächeln klingt nett, ist vielleicht gar kein schlechter Anfang. Ist einfach für dich und lässt dich aufgeschlossener wirken. Ansonsten kann ich dir noch raten immer schön nach vorne gucken, nicht auf den Boden und deine positiven Gedanken verstärken, die dann auch in die Tat umsetzen.. Und schau den Leuten in die Augen wenn du mit ihnen redest.

Vertraue in Dich, in deinen Charme, deine Ausstrahlung, was du kannst und weisst.

Ich hatte früher auch solche Probleme..

Das einzige was hilft ist es einfach zu tun. Sag Deine Meinung und steh dazu. Keiner wird es Dir übel nehmen oder nachtragen. Das redet man sich nämlich nur ein.

Du musst es einfach ein mal durchziehen, dann merkst du das es garnicht so schlimm is... und was solls wenn einer lacht es giebt immer leute die merkwürdiger sind... aber die stehen dazu!

Garincht schaffst du das du bist so wie du bist!!

Was möchtest Du wissen?