Wie schädlich ist es, den ganzen Tag Sonnenbrille zu tragen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jane also wenn man eine Sonnenbrille trägt bei Sonne ist es nicht schädlich es ist sogar sehr gut da man seine Augen vor den Schädlichen Sonnenstrahlen schütz und das Risiko einer Makuladegeneration sinkt.

Trägst du nun aber dauerhaft eine Sonnenbrille wenn man sie nicht braucht. Disko z.b kann es zumindestens in Jungenjahren da zu führen das das Auge ( Pupille ) sich nicht schnell genug verkleinert wenn mehr Licht auf das Auge fällt was da zu führt das man Blendempfindlich wird.

Die mit der Richtigen Sonnenbrille richtig getragen machst du nix falsch und ist besser für dich. Auf was du bei dem Kauf einer Sonnenbrille achten solltest kannst du auch mal hier nachlesen http://der-opticus.co.cc/tipps/36-brillen/53-worauf-sollte-ich-beim-kauf-einer-sonnenbrille-achten--.html

Wenn es eine Sonnenbrille ist, die keinen UV Schutz hat, ist es sehr schädlich, weil dadurch, dass die Gläser verdunkelt sind, werden deine Pupillen größer. Ohne UV Schutz können so die gefährlichen Sonnenstrahlen also viel leichter in deine Augen eindringen. Deswegen unbedingt bei Sonnenbrillen darauf achten, dass sie einen UV Schutz haben und auch mit einer UV Schutzbrille nicht zu sehr in die Sonne schauen.

Auch ich bin der Meinung, dass das ewige Sonnenbrille tragen eher schadet als nützt. Auch ich sehe es so, dass es wichtig ist, das Sonnenlicht über die Augen aufzunehmen. Kein Thema da, wo es nötig ist... Sprich beim Autofahren, Skifahren, wenn mich die Sonne so blendet, dass ich ständig am Augenzwicken bin, aber grundsätzlich eine Sonnenbrille zu tragen, halte ich für bedenklich. Es dient, wie so oft, in erster Linie den Herstellern, wie bei Sonnencremes auch.

Was möchtest Du wissen?