Wie schädlich ist Alkohol, ich war in letzter Zeit oft betrunken, welche Schäden sind möglich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich versuche mal, es Dir so zu erklären, wie ich es in der Praxis oder der Gruppe machen würde.

Mit ziemlicher Gewissheit, hast Du keine Schäden davongetragen (genaues sieht der Pathologe bei der Obduktion aber erschiessen können wir Dich ja jetzt nicht).

Die Tatsache, dass Du Dir Gedanken bezüglich Deines Alkoholkonsumes machst, ist das erste Anzeichen dafür, dass Du in dieser Richtung (freundlich formuliert) vorsichtig sein solltest. In Deinem Alter regeneriert sich so ziemlich alles, auch wenn es ein hoher Konsum war, sehr lang war/ist er ja nicht.

Du kannst natürlich dafür sorgen, dass Gesundheitsschäden entstehen, indem Du einfach weiter säufst. Mit der Zeit schafft das dann jeder. Ich glaube aber, gerade weil Du Dir jetzt schon Gedanken machst, dass Du den richtigen Weg gehen wirst.

Alles Gute

harobo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die schlimmsten Schäden kommen erst mit dem Alter, wenn man jung ist, denkt man ist alles halb so wild, da man den nur den Kateteffekt kennt. Alkohol ist ein Nervengift, was Zellen bei uns Menschen abtötet. Klar macht die Dosis das Gift, aber wenn man schon betrunken ist, ist es ein Zeichen vom Köper, dass er das Gift nicht bekämpfen kann ausreichend. Davon würde ich mich, wenn dir dein Gesundheit und ein langes Leben wichtig ist, Abstand nehmen. Lg Sunny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim01999
30.06.2017, 18:37

Ich treibe sowieso Sport und versuche mich gesund zu ernähren, aber mit 16 hatte ich halt so eine Phase... Ich hab sowieso vor, meinen Konsum drastisch zu senken.

0

Warte mal...du lässt eine Leberwerte so oft kontrollieren? Hat das auch einen trifftigen Grund oder nur weil du ach so viel Alkohol zu dir nimmst?

Alle 2-3 Wochen.....manche Menschen trinken jedes Wochenende Massen davon und haben nichts.

Im Grunde ist Alkohol immer schädlich, egal wie viel man davon zu sich nimmt. Sage nur "Zellgift". Aber die Wirkung hängt von der Dosis ab. Beherrsche dich einfach besser, dann brauchst du dir darum auch keinen Kopf zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim01999
30.06.2017, 18:31

Ich wurde letztes Jahr operiert, und da wurde mir Blut abgenommen. Mein Bilirubinwert, also der Farbstoff im Blut, ist bei mir erhöht. Deswegen habe ich leicht gelbliche Ränder an den Augen und da wollte ich einen Bluttest machen und sichergehen, ob ich eh nichts mit der Leber habe. Habe das Phänomen Morbus Meulengracht, was noch nicht mal eine Krankheit ist. Sonst lass ich mir nicht so oft Blut abnehmen. Ich hatte sowieso vor, viel weniger bis gar nichts mehr zu trinken. Danke für deine Antwort!

0

was passieren kann? Komasaufen und Exitus, dass kann passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim01999
30.06.2017, 18:40

Ich hab mich noch nie ins Koma gesoffen, so unverantwortlich bin ich jetzt auch nicht.

0

Nach dem was ich mir alles reingezogen hab müsste es dir gut gehen ich bin top fit und hab top werte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die schäden kommen auch nicht über nacht, sondern schleichend über jahre. saufe weiter und mit 25 sitzt du vergammelt in der fußgängerzone und bettelst um ein paar euro für die nächste flasche fusel vom aldi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim01999
30.06.2017, 18:23

Ich hab keinen Drang nach Alkohol und mir ist die Suchtgefahr von Alkohol bewusst, aber inwiefern würden sich die Schäden äußern? Ich denke nicht, dass sich Schäden über Jahre äußern, wenn ich nur mehr moderat bis gar nicht trinke?

0

Alkohol schadet nicht außer Du machst nichts anderes als Alkohol trinken

Wer regelmäßig sein Gehirn benutzt bekommt keinerlei Schäden

Forscher haben herausgefunden daß sich immer wieder neue Synapsen bilden

solange man das Gehirn oder andere nerven trainiert

Schädlich ist wenn glaubt daß es schadet

schädlich ist wenn man sich mit Menschen trifft die glauben daß es schädlich ist und sich mit denen austauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
30.06.2017, 20:23

Ja, nur zerstört der Alkohol nicht nur die Hirnzellen sondern beschädigt sie auch irreparabel und das bleibt.

Außerdem werden die Hirnzellen schneller zerstört, als sich neue bilden. Wer regelmäßig sein Hirn benutzt ist da auch nicht raus, das macht keinen Unterschied.

Und je mehr Alkohol du zu dir nimmst, desto schädlicher, auch wenn man bei Alkoholikern irgendwann keinen Abbau mehr bemerkt.

0

Das gute am Hirnschaden durch Alkohol ist, dass es der betroffene selbst nicht merkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim01999
30.06.2017, 18:26

Da sagt mein Zeugnis was anderes. Habe dieses Schuljahr fast gar nichts gelernt und hab nur eine 4 in nem Fach, wo ich gar keinen Bock hatte zu lernen. Mein Zeugnis ist eigentlich ziemlich ähnlich wie meinem vorherigen Zeugnis. Ich kann mich an Situationen in meinen Leben erinnern, die vor bis zu 13 Jahren passierten. Doch, Hirnschaden würden sich bemerkbar machen, und diese habe ich eben nicht. Unnötige und falsche Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?