Wie Salz aus einer Suspension entfernen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht solltest Du die Suspension vorher durch Umkehrosmose behandeln? Damit kannst Du den Salzgehalt zumindest deutlich senken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dobbediedob
23.10.2012, 08:57

das ist interessant, danke!

0
Kommentar von bacchus81
23.10.2012, 09:58

Hast du dann nicht den umgekehrten Effekt? Wasser draussen, Salz und Algen zusammen hinter der Membran?

0

Mir fällt nur ein, dass Du das ganze zentrifugieren könntest, den Teil mit den konzentrierten Algen abschöpfen, verdünnen mit mineralfreiem Wasser, erneut zentrifugieren, usw. bis der Mineraliengehalt niedrig genug ist. Also stufenweise Reduktion durch wiederholtes Zentrifugieren.

Vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dobbediedob
23.10.2012, 07:58

das stimmt. fürs testen im labor ist das eine geeignete (wenn auch unökonomische) methode. ich will meine methode allerdings irgendwann in einen größeren Maßstab überführen und dann wird zentrifugieren zu teuer werden.

trotzdem danke für deine antwort

0

Ich hab grad nochmal nachgedacht. Und zwar hab ich das Salz / die Mineralien nur nach der elektrischen Flockung im Filter, nicht nach der chemischen Flockung.

Vielleicht liegt es daran, dass durch den Strom die Zellwände der Mikroalgen so stark geladen sind, dass sie die Salzionen um sich herum binden/anlagern. Deshalb können sich die Ionen vielleicht nicht mehr im Wasser lösen und bleiben deshalb im Filter. Es kann auch sein, dass sich zusätzlich Ionen aus der Elektrode gelöst haben und mit im Filterkuchen sitzen.

Denn bei der chemischen Flockung mit FO 4550 SH hab ich meines Erachtens keine Salze, Minarealien und logischer Weise keine Metall-Ionen aus der Elektrode im Filterkuchen.

Der Filterkuchen der chemischen Flockung ist 3 mal leichter und dunkelgrün

Der Filterkuchen der elektrischen Flockung ist 3 mal so schwer und hellgrün

Das bedeutet, ich müsste die Algensuspension wieder elektrisch neutral werden lassen, also entladen!?!

vielleicht hilft das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ginge evtl. Spülen mit dest. Wasser und nem Planktonsieb?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?