Wie sagt man seinem Vorgesetzen, dass etwas dringend (von ihm/ihr) erledigt werden muss?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wann denken Sie, können Sie mir die Antwort zu Verfügung stellen? Es hat leider ziemlich hohe Priorität.

 

Ein einfaches: Ich brauche die Antwort leider recht zeitnah, da dies und so von abhängt.

 

Könnten Sie sich das heute noch ansehen?

 

Wenn man allein schon danach fragt ob er es heute noch schafft, wird ihm bewusst sein, das es wohl dringend ist. Im Notfall muss man sowas aber auch mal formulieren:

Es eilt, ich brauche hierzu noch ihr Feedback.

Hallo lieber Fragesteller,

kommt am Ende ja immer auf den Chef an. Bei uns im Unternehmen gehen die Aufgaben gleich mit Termin bis wann sie erledigt sein müssen, an den jeweiligen zu. Das spart die Dringlichkeit, da jeder sehen kann, wann es erledigt sein muss. Vielleicht kannst Du Dich mit deinem Chef auf so ein System einigen.

Vielleicht so: Lieber Chef, ich muss bis zum x. folgendes erledigen und bräuchte vorher noch Ihre Entscheidung.....

Viele Grüße
DatSchoof

Am geeignetsten ist hier die "Wir"-Form und nicht die "Du / Sie"-Form.

Beispiele:

"XY benötigt hierzu heute noch (oder bis Ende dieser Woche oder wann auch immer) unsere Entscheidung / Rückmeldung oder was auch immer."

"Wir müssen hier jetzt kurzfristig Rückmeldung geben."

Zeitfirma hat nur halben Lohn gezahlt und was kann ich tun bin im Zahlungsverzug?

Ich habe eben auf meinen Kontoauszug gesehen dass meine Zeitfirma mir nur 730€ Netto überwiesen hat. Letzten Monat habe ich 1650€ netto bekommen. Ich war 9 Tage krank gewesen doch die Krankmeldung haben die bekommen da mein Chef bei der Zeitfirma in Whats App geschrieben hat dass er meine Krankmeldung erhalten hat. Und hatte 6 Tage Urlaub denn mein Bruder den Antrag bei meiner Zeitfirma persönlich abgegeben hat. Habe eben mit mein Chef telefoniert er meinte die Kranken Tage wurden nicht mitgerechnet die 9 Tage. Er meinte es wird mir nachgezahlt. Ich bin so im zahlungs Verzug brauche dringend das Geld. Ich will zur meiner Zeitfirma morgen gehen und denen verdeutlichen dass ich sofort das ganze Geld benötige und nicht nur die Hälfte. Was soll ich meinen Chef morgen Genau sagen ? Dass ich einen Kredit habe denn ich zu zahlen habe und ich kein Geld habe ist das ein gutes Argument ? Normalerweise dauert maximal 4 Tage die Überweisung wenn er es macht oder ? Bitte bitte hilft mir ich bin so verzweifelt

...zur Frage

Vorgesetzter versteht ständig was falsch. Wie Klär ich sowas?

Hallo zusammen! Langsam hab ich soooo einen Hals auf meinen neuen Vorgesetzten und bin es leid immer als Depp dazu stehen. Wie soll ich mich zukünftig verhalten?! Hintergrund: wir haben scheinbar ein großes Kommunikationsproblem oder sowas. Und zwar geht's um die Kommunikation mit dem Chef. Der Chef sagt zB zu mir bitte sagen Sie XY er soll mir mal den roten Ordner bringen. Ich geb dass genauso weiter und er schleppt den GRÜNEN zum Chef. Zum Schluss belächelt er es dann natürlich dass wir uns eben falsch verstanden haben. Aber das geht ständig so. Da ich hier recht neu bin denk ich mittlerweile der Chef muss denken ich hab total einen an der Klatsche wenn ich es nicht mal schaffe banale Dinge auszurichten. Ich will den Chef zu ihm verbinden ... Der Vorgesetzte drückt den falschen Knopf und der Chef denkt ICH bin zu blöd zum Verbinden. Wie soll ich mich bloß verhalten. Bin wie gesagt zudem halt auch neu hier ... Danke sehr!

...zur Frage

Arbeitskollege stößt auf und rülpst, kann mich dadurch nicht konzentrieren - was soll ich tun?

Hallo liebe GF-Community,

folgende Sache: Ich sitze seit einigen Wochen im Büro neben einem Kollegen, der gefühlt alle 5 Minuten aufstößt oder rülpst. Davon abgesehen, wie ekelhaft das ist, kann ich mich durch die Lautstärke aber auch gar nicht richtig auf meine Arbeit konzentrieren.

Ich habe den Kollegen nun auch mal angesprochen und ihn freundlich darauf hingewiesen, dass er doch bitte auf solche Geräusche verzichten möge.

Er hat mich während des Gespräches nicht einmal angesehen, geschweige denn irgendetwas dazu gesagt. Und geändert hatte es auch nichts. Auch ist er in seinem Verhalten sehr unruhig: Oft steht er auf und die Türen fliegen auf und zu, auf und zu ... ich komme innerlich nicht zur Ruhe und kann mich nichtmal denken hören!

Jetzt war ich auch schon bei der Leitung und habe sachlich offengelegt, dass ich so nicht vernünftig arbeiten und so keine volle Leistung erbringen kann. Die Leitung hat dies zwar zur Kenntnis genommen, jedoch passierte bislang nichts.

Von der Leitung wurde auch damit argumentiert, dass er sowieso nicht mehr lange dabei sei und spätestens im Januar hätte ich meine Ruhe. Aber das ist mir noch zu lange hin!

Sollte sich auch in den folgenden Tagen nichts ändern, weiß ich echt nicht weiter. Daher meine Frage: Was für Möglichkeiten blieben mir noch? Ich gehe nervlich langsam kaputt.

Danke schonmal für hilreiche Tips.

Update 06.12.2016:
Vielen Dank zunächst für eure Antworten und schönen Nikolaus!

Ich hatte mich zwei Wochen krankschreiben lassen, jedoch unmittelbar vorher nochmal mi der Leitung Rücksprache gehalten.

Ich bin jetzt seit Montag wieder im Büro. Zwar ist er Mitarbeiter noch da, jedoch hat er sein Rülpskonzert eingestellt. Yay, endlich kann ich produktiv arbeiten :D

Nochmal tausend Dank für eure Ratschläge!

...zur Frage

Darf Vorgesetzte uns zwingen mit der Spraydose ohne Atemschutz zu lackieren?

Wer kann mir sagen ob es zulässig ist das der Vorgesetzte anordnen kann, das mangelhaft lackierte Teile einfach mal so mit der Spraydose nachlackiert werden sollen. Dieses geschieht am Montageplatz in der halle und die Dämpfe bekommen auch die anderen Kollegen welche in der Nähe arbeiten ab. Laut Aussage des Vorgesetzten genüge die Hallenabsaugung, aber mir brennen danach immer die Augen und es wird mir schwindlig. Andere Kollegen machen das einfach so und da heißt es eben wenn der das macht können Sie das auch machen.

...zur Frage

Arbeitszeugnis , weitestgehend - Wie zu verstehen?

Hallo,

heute habe ich mal ne Frage zu Arbeitszeugnis.

Hab eins wegen Vertrags-Änderung angefordert, kam heute und ich muss morgen sagen, ob okay so. ( Chef ist eben der Zack-Zack- Mann nachdem er es erst vergisst)

Alles so weit 2-1, nur über eins stolpere ich und finde kaum was bzw nichts gutes dazu.

In einem Absatz heißt es “zeigt stets ein hohes Maß an Selbständigkeit “ ( es folgen diverse Einser-Dinge> stets vollste..jederzeit vollste..)

Und dann:

Paar Zeilen drunter “erledigt...ihre Aufgaben weitestgehend selbstständig, mit äußerster Sorgfalt und Genauigkeit”

Weitgehend fällt in 4er-Bereich laut Arbeitszeugnis.de

Widerspricht dem Rest ja sehr..

Nun ist weitestgehend ja nochmal was anderes.. hm. Wäre “stets weitestgehend” besser, passt zu 1-2 -Bewertung?

Wie gesagt, der Rest ist bombensicher gut /sehr gut, nur dieses irritiert (und fällt jedem gefragten Freund sofort und ohne Hinweis darauf als komisch auf)

Ich will ja gar kein Überflieger-Zeugnis, aber nen totaler Ausreißer sollte nicht drin sein.

Wäre für kompetente Tipps durchaus dankbar!

...zur Frage

Neuer Job - alter Chef will mich wieder?

Hey ich hab mal ne allgemeine Frage und würde gerne wissen was ihr dazu sagt .

Ich hab jetzt einen neuen Job und einer meiner alten Chefs (der vorletzte um genau zu sein ) würde mich ganz gerne wieder haben .

Nun bin ich ein wenig hin und her gerissen weil die beiden echt unterschiedlich sind

Neuer Job : Empfangsmitarbeitern Sicherheitsbereich
Sprich 176 Stunden Vertrag im Monat festgehalt bei Urlaub und Krankheit wird trotzdem bezahlt aber dafür 3 Schicht system und gute Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten
Befristet für 1 Jahr bis Mai nächsten Jahres

Alter Job : Servicekraft pro Stunde bezahlt sprich kein festgehalt und hier wird bei Urlaub und Krankheit nicht bezahlt sondern nur wenn man wirklich da ist
2 Schicht system
Befristet bis Monat November dann ist der Laden 2 Monate geschlossen und dann würde ich wieder ein befristeten bekommen bis November

Für viele wäre das bestimmt entscheidend aber ich muss sagen ich hab den alten Job davor geliebt und war auch 3 Jahre bei denen angestellt und bin damals gegangen und mich weiter zu entwickeln und habe immer noch ein sehr gutes Verhältnis zu denen .
Mein jetziger Arbeitgeber ist eine große Firma in dem man kaum ein Schwein kennt von den Kollegen weil man viel alleine arbeitet (Sicherheitsbereich )
Beim alten Chef war es so wir waren ein kleines Team und ziemlich familiär
Ich weiß eben auch das mein alter Chef dringend Personal sucht aber ich bin mir eben unsicher weil ich nicht weiß was ich machen soll
Pro und kontra habe ich ja abgewägt und trotzdem weiß ich nicht was ich tun soll denn ich könnte heute noch den Vertrag bekommen von meinem Chef und bei meinem jetzigen Arbeitgeber bin ich bis Ende November auf Probe das heißt da könnte ich halt dann immer noch kündigen

Aber ich bin einfach ratlos und weiß nicht was ich machen soll - was würdet ihr tun ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?