Wie sagt man mürrischer Trainerin dass man den Verein wechselt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Saison ist jetzt zu Ende. Du lässt niemanden im Stich.

Dag der Trainerin dass Du dich weiterentwickeln willst und das in dem neuen verein besser kannst.

Rechne damit dass die anderen sauer sind - das musst Du vertragen können. Du kannst es nie allen Recht machen. Weder beim Sport noch im Berufsleben.

Geh später noch einmal zum alten Training mit einem Kuchen, Gummibärchen oder so und verabschiede Dich von der alten Mannschaft. zeig dass Du freundlich und fair bist

Schick doch einfach nur die schriftliche Kündigung für diesen Verein und handel das auf der Sachebene ab. Informier sie, wenn Du möchtest von Deiner Kündigung, indem Du es ihr einfach nur sachlich mitteilst. Du musst Dich weder rechtfertigen noch sonstwas. Sollte sie tatsächlich ausflippen, dann dreh dich wortlos um, pack Deine Sachen und geh einfach. Lass Dich nicht auf einen verbalen Kampf ein.

Du musst das überhaupt nicht begründen, warum Du wechselst.


Also zu allererst: Wenn alle wütend sind, dann sind sie's halt - da sind die selber Schuld!!! Wenn dein Verein ohne dich verliert, kann es dir doch auch egal sein, da sollen die halt besser trainieren, schließlich kannst du ja nix für wenn alle anderen "schlecht" sind.

Sag z.B. sowas: Es tut mir Leid, aber ich würde gerne den Verein wechseln, da ich hier keine wirkliche Perspektive sehe. 

Angst im Tor was machen?

Hallo. Ich habe ein Problem,ich spiele in der B Jugend Handball und jetzt ist unsere Torwärtin verletzt und kann nicht spielen. Meine Trainerin hat einfach bestimmt das ich ins Tor muss..ich hab aber eigentlich totale Angst vor dem Ballbund bin auch total unbegabt im Tor. Am Dienstag ist das Spiel wo ich ins Tor muss..habt ihr vielleicht Tipps wie ich nicht so eine große Angst habe. PS. Ich stand heute das erste mal im Tor

Danke für die Hilfe :$

...zur Frage

Verein Wechseln? (Handball)

Hey, ich bin 13 und mein größter Traum ist es Handball Profi zu werden. Das Problem ist das meine Mannschaft ziemlich schlecht ist (über die hälfte kann noch nicht mal einen Ball fangen obwohl die meisten schon ein Jahr spielen) und unsere Trainerin uns nichts beibringt. Ich spiele jetzt seid 6 Jahren und habe bis vor eine Jahr immer mit Jungs trainiert, de auch gute Trainer hatten und auch selber sehr zu waren. Jetzt überleg ich mir den Verein zu wechseln, ich habe als ich in der d-jugend war auch schon ein Probetraining bei einem anderen Verein gemacht es dann aber nicht über Herz gebracht zu wechseln, weil meine Mannschaft wie eine Familie geworden ist, obwohl wir nicht die besten sind. Jetzt will ich irgendwie wechseln, aber doch irgendwie auch nicht. Was soll ich machen?

...zur Frage

Soll ich den Sportverein wechseln?

Ich turne schon 10 Jahre in einem Turnverein. Am Anfang waren wir noch recht viele. Doch mittlerweile sind wir nur noch 2 Turnmannschaften. Vor ca. 3 Jahren waren es noch 3 Mannschaften, doch dann hat sich die Mannschaft in der ich geturnt habe aufgelöst und ich bin in die andere Mannschaft gekommen. Das war für mich kein Problem da die in der anderen Mannschaft nicht viel jünger waren als ich und auch nicht unbedingt viel schlechter. Ich hab mich mit ihnen auch gut verstanden. Doch seitdem wir nur noch 2 Mannschaften sind trainiert unsere Trainerin nur noch die jüngeren. Wir haben zwar 2 Trainer doch die zweite Trainerin ist nicht oft da. Und unsere Trainerin die immer da ist, korrigiert uns zwar aber bringt uns nichts mehr neues bei. Dadurch werden die jüngeren immer besser und wir bleiben immer auf dem gleichen Stand. Ich hab das Gefühl das meine Trainerin die jüngeren besser machen möchte damit sie irgendwann bei uns mitturnen können. Aber mein Ziel ist es ja besser zu werden und deswegen sehe ich halt keinen Sinn, wenn es so weiter geht, in diesem Verein zu bleiben. Meine Freundin und ich haben uns überlegt ob wir nicht den Verein wechseln wollen. Doch vorher wollten wir vielleicht Probieren mit unserer Trainerin zu reden. Einerseits würde ich gerne wechseln weil ich in diesem Verein einfach nichts mehr lerne, aber andererseits macht mich der Gedanke meine jetzige Mannschaft zu verlassen und auch den Verein in dem ich schon 10 Jahre Turne echt traurig. Ich hätte auch ein schlechtes gewissen wenn ich jetzt einfach gehen würde und meine Mannschaft sozusagen im stich lassen würde. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Wir wollen zwar Probieren mit unserer Trainerin zu reden, wir wissen aber noch nicht wie und wir glauben auch nicht das sich nach dem Gespräch groß was ändern wird. Denn vor ca. 1 Jahr haben zwei Mütter probiert mit ihr zu reden. (Von Turnerinnen aus meiner Mannschaft). Sie ist dann wieder öfters zu uns gekommen und hat auch angefangen mit uns neue Sachen zu trainieren hat aber nach ca. 2 Wochen wieder aufgehört. Wie seht ihr das sollte ich wechseln oder sollten wir mal mit ihr reden und gucken ob sich doch noch was ändert? Schon mal im voraus danke für die Antworten. Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?