Wie sagt man in Kosovo der Pide als Schnecken From

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.balkanforum.info/f14/albanische-kochrezepte-57/

Einen Teig aus Mehl, Wasser, Salz und einem Schuss Oel herstellen, gleiche Zubereitung wie Brotteig aber ohne Hefe; siehe auch Rezept: Yufkateig oder Phylloteig 30 min. ruhen lassen.

Für die Füllung folgende Zutaten in einer Schüssel gut vermischen:

1/2 Pack Frischkäse (z.B. Philadelphia) 1/2 " Fetakäse zerkrümeln 1 1/2 Tassen gekochte Lauchscheiben 1 Tassen gekochten Reis (Restenverwertung) 1 Ei 1 Prise Pfeffer (weiss); 1 Prise Kreuzkümmel gemalen 1 Prise Salz geschmolzene Butter

1.) Ein etwa Eigrosses Stück Teig - auf einer mit Stärke bemehlten Arbeitsfläche - So dünn wie möglich auswallen ca. 0.7mm oder/und mit den Händen ausziehen. Eher ein bisschen rechteckig, statt rund.

2.) Die Füllung vorne mit einem Kaffelöffelchen längs des Teigrandes verteilen, dann einmal aufrollen. Den aufgerollten Teil mit etwas zerlassener Butter bestreichen und wieder einmal aufrollen, bestreichen usw. bis das ganze zu einem langen Schlauch aufgerollt ist.

  1. Die gefüllte Rolle nun zu einer Schnecke aufrollen und in die Mitte einer gut eingeölte Backform (wer hat Tepsi) legen.

  2. Weitere Schnecken herstellen und sie rings um die erste Schnecke legen, mit einem kleinen Abstand ca.0.5mm. Mit der restlichen Butter bestreichen.

  3. In den auf ca.200° vorgeheizten Backofen (unterer Bereich) schieben, und sie schön goldbraun backen. (Berücksichtigen, dass auch die inneren Teigschichten gar sein müssen) also evtl. Hitze reduzieren geht ca.45-60 min.

Die Böreks sollten nicht zu heiss gegessen werden, sie schmecken warm besser. Sie werden mit einer Serviette serviert und mit den Fingern (der rechten Hand) gegessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleineJessy
26.03.2012, 10:03

Heeyy vielen herzlichen Dank, werde ich gleich mal ausprobieren:..:)

0

Du rollst den Teig auf ein Quadrat aus, bestreichst es mit der Füllung, rollst es zu einer "Wurst" auf, und schneidest diese "Wurst" auf ca. fingerdicke Scheiben.

Diese Scheiben legst du mit der Schnittfläche auf ein Blech mit Backpapier und lässt sie kurz aufgehen.

Dann in den Ofen, backen, fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?