Wie sage ich meiner Oma, dass ich nicht mehr bei ihr essen möchte?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sag ihr die Wahrheit:
"Liebe Oma, danke für dein essen, du bist und bleibst die  beste köchin. Aber ich möchte für mich selber kochen und deshalb esse ich ab jetzt zuhause, ok?"

Entweder lädst du deine Oma mal öfters zum Essen ein, oder du erzählst ihr etwas von einer besonderen Diät, um sie nicht zu verletzen.

Sag Ihr, dass Du alt genug bist, um allein zu kochen (nicht immer Fertiggerichte). Lade sie mal zum Essen bei Dir ein.

Fertiggerichte sollen besser schmecken wie frisch gekochtes deiner Oma?

Das bezweifle ich

Wenn du aber tatsächlich kochen kannst, dann lade doch deine Oma ein

Also, mein Vorschlag wäre ein Kompromiss. Sag deiner Oma doch, dass du nur mehr einmal in der Woche,z.B. immer Mittwochs zum Essen kommst und dir ansonsten selbst kochen möchtest.Dafür lädst du sie auch manchmal zum Essen ein.Da wird sie bestimmt nicht beleidigt sein.

Nicht mehr bei Oma Essen zu wollen ist ein schweres Verbrechen, stehs einfach für dich durch, was auch immer daran so schlimm sein soll und leiste deiner Oma in ihren letzten Jahren Gesellschaft, du glaubst gar nicht wie wichtig das für sie sein kann

Ein Fertiggericht soll besser schmecken als Omas selbst gemachtes. Das kann ich nicht glauben.

Kommentar von FH1709
23.10.2016, 13:40

Das Problem ist, dass sie höchstens 10 verschiedene Gerichte kocht, auch extrem ungesund usw. und wenn du über 10 Jahre immer das selbe bekommst, hast du irgendwann halt keine Lust mehr darauf. Sie lässt sich auch nichts neues vorschlagen oder so...

0

Willst Du denn Deine Oma umbringen? Das bricht ihr ja das Herz!

Sag ihr doch, du willst den Spieß jetzt umdrehen und ihr was zurückgeben, indem du für euch beide kochst. Du würdest dadurch mehr Übung bekommen oder so...


Was möchtest Du wissen?