Wie sage ich meiner mutter, dass ich mit meinem freund schlafen will?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du wirklich mit deiner Mutter darüber reden möchtest, dann sollte dir klar sein, dass sie, egal wie schonend du es ihr beibringst, nicht begeistert sein wird, schließlich bist du nach wie vor ihr Kind, dass sie von klein auf großgezogen hat. Wenn ihr ein offenes und gutes Verhältnis habt, könntest du ja zuerst versuchen, nach ihren Erfahrungen zu fragen und darüber dann langsam in das eigentliche Thema überzugehen. Falls du Geschwister oder eine gute Freundin hast, dann solltest du auch sie um Rat fragen

Setz Dich in einer ruhigen Stunde mit ihr hin und sage einfach, dass Du alt genug für Sex bist und Du gern diese Kette möchtest.

Vlt. tut es aber auch die Spirale.

Es gibt keine schonende Methode. Dann lieber gleich der Holzhammer:

"Werte Mutter! Ich werde mit meinem Freund schlafen! Da ich nicht die Pille nehmen und auch nicht schwanger werden will, müssen wir jetzt mal über eine andere Verhütungsmethode sprechen..."

Kurzum: Du gibst ihr sozusagen gar nicht die Wahl darüber OB es passieren wird, sondern nur ob sie ihren Teil dazu beitragen wird dich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen... nach deinen Vorstellungen.

Wie das Verhältnis zwischen Dir und deiner Mutter ist, kann ich nicht beurteilen, es kommt ja auch auf Deinen Freund an, ob sie den für vertrauenswürdig hält.

Eines aber habe ich in den vielen Beziehungen meines Lebens (ich bin 78) gelernt. Probleme gab es (mal abgesehen, von den Anovlar-Hämmern der Anfangszeit) immer nur mit mechanischen Fremdkörpern, also Spiralen, die die Schwangerschaft verhindern sollten. Insgesamt zwei Fehlgeburten, in einem Fall hatte der tote Abort die Spirale noch mit seiner kleinen Faust umklammert.

Lass Dich auf jeden Fall vorher testen, ob Du gegen das Material der "Kette" allergisch bist.

Das ist immer so ne Sache.

Rein juristisch betrachtet dürftest Du schon ab 14. Persönlich finde ich, dass jeder irgendwann mal seine Erfahrungen machen sollte, sogar muss, um heranzureifen im Leben. Dass dann Eltern über den Köpfen von Jugendlichen stehen, bereitet mir auch ziemliche Bauchschmerzen, auch wenn sich deine Mutter einfach nur Sorgen zu machen scheint.

Vergiss die Ringe und lass ihn mit Kondomen verhüten. Die sicherste Methode.

Und ganz ehrlich: Wenn Du von vornherein weißt, dass deine Mutter schlecht darauf zu sprechen sein wird, dann sprich sie halt nicht an. Es ist nicht ihr Problem, mit wem Du deine Sexualität ausleben willst.

mychrissie 29.06.2017, 11:17

Kondome sind die "sicherste Methode"?! Für Glücksspieler vielleicht. Das sind die Typen, die auch von einer Klippe springen, ohne vorher zu prüfen, wie tief das Wasser unten ist.

0

Du hast aber auch bei eurer Krankenkasse nachgefragt, ob sie die Kosten nicht (teilweise) übernehmen?

Ansonsten würde ich darüber doch vielleicht mal mit dem Frauenarzt reden? DAS bezahlt die Krankenkasse auf jeden Fall. ;-)

Sie würde sich am Anfang nur denken 'Ist meine Tochter boosted?' aber dann nach ner Zeit wenn du ihr auch sagst das du endlich deine Erfahrungen damit machen möchtest, du es ernst meinst.. wird sie das verstehen und ja. Also einfach direkt sagen, ohne zu zögern.

Naja, wenn sie dagegen ist sag ihr halt das sie bald Großmutter wird.
Aber warum sollte sie denn sagen das es zu früh ist, du bist 16.
Ist doch ein ganz normales alter.

Was möchtest Du wissen?