Wie sage ich meiner Mutter dass ich denke dass ich an Depressionen leide?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,
dafür muss man keine speziellen Worte finden. Du musst nur den Mut haben es auszusprechen. Versuch ihr zu erklären was in Dir vor geht. Vielleicht weiß sie dann selbst auch schon was zu tun ist. Weiß sie es nicht oder reagiert nicht verständnisvoll geh auf jeden Fall zu einem Arzt. 

Wenn es eine dauerhafte Depression ist, geht um einen Arzt auch nichts drum herum. Da können einem Medikamente und/oder Therapie helfen.

Alles Gute für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Mokuti,

die bisherigen Antworten scheinen mir sehr einseitig, die Wahrheit liegt da finde ich dazwischen. Erst einmal solltest du dir sicher sein, Depressionen zu haben und es dir nicht einfach einreden, weil das bekanntlich deine Lage noch verschlimmern kann. Wie sieht deine Situation aus? Welche Symptome hast du? Beschreib doch deine Lage etwas genauer. Eines kann ich dir sagen: Traurigkeit, Unzufriedenheit und Erschöpfung sind nicht das Gleiche wie eine Depression. Hast du dauerhafte Konzentrationsschwächen, Selbstmordgedanken, vernachlässigst dich komplett etc.? Wenn die Symptome nicht auf dich zutreffen, dann kannst du deinen Zustand ja trotzdem auch so äußern, damit keine Depression daraus wird.

Der zweite Schritt wäre es dir zu überlegen, ob deine Eltern dich ausreichend verstehen würden und ob es nicht sinnvoller ist erstmal mit anderen Leuten darüber zu reden, denn Depressionen sind, glaube ich, auch aufgrund der digitalen Welt und der wachsenden Sinnlosigkeit, ein Generationenproblem. Viele Eltern verstehen das schlecht. Außerdem kommt dazu, dass Eltern manchmal nicht wahrhaben wollen, dass es ihren Kindern schlecht geht. Bedenke das alles im Vorhinein. Ich würde an deiner Stelle einfach so beginnen, dass es dir schlecht geht - das versteht schließlich jeder. Wie du am besten deine eigene Mutter darauf ansprichst, weißt du leider nur selbst.

Was überhaupt nicht geht ist der Vorschlag von anderen Usern, einfach auf heile Welt zu tun "Ich hab nix, mir geht es blendend".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr und sag ihr was dich alles bedrückt und dass du dich davon total überwältigt und ausgeliefert fühlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr nicht, dass du Depressionen hast.

Damit machst du sich nur lächerlich und nimmst dir selbst die Chance ernst genommen zu werden.

Eine Depression ist eine Krankheit, die ordentlich diagnostiziert werden muss!

Sage deiner Mutter, dass es dir nicht gut geht, schildere deine Symptome (wenn du dazu in der Lage bist) und bitte sie mit dir zum Arzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du glaubst, das du Depressionen hast. Dabei nehme ich an, das du gar nicht weißt was Depressionen sind.

Rede mit deinen Eltern in aller Ruhe über deine Probleme, dann hast du auch keine Sorgen mehr um deine Psyche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

z.B. "Mama - ich glaube ich leide an Depressionen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?