Wie sage ich meiner Freundin am besten, dass ich mehr Freiraum brauche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ich weiss es ist für Dich unangenehm wenn du so "in die Ecke gedrückt" wirst und dich dadurch unwohl fühlst. Aber versetze dich mal in ihre Lage. Jeder Mensch ist anders, sie liebt Dich und möchte dir das zeigen, möchte vielleicht eine Zukunft mit dir haben. Zusammen. Auch wenn ihr noch jung seid. Ich wette sie schreibt dir auch ständig auf whatsapp, ewig lange Nachrichten und überhäuft dich mit Kleinigkeiten wie Geschenke, hier ein Herz, dort ein Herz.. Aber somit zeigt sie dir ihre Liebe.

Was du machen kannst ist: sprich mit ihr. Mach mit ihr einen festen Tag die Woche aus an dem ihr BEIDE für euch seid. Geht Kompromisse ein wie z.B. Sagst du ihr: ich gehe heute zu dem und dem .. Aber wenn ich abends zurück bin können wir gerne noch einen film zusammen gucken. Oder: ich gehe morgen mit dem und dem shoppen aber dafür übermorgen machen wir uns einen tollen Tag zusammen. Auf keinen Fall darfst du ihr sagen dass du keine Lust gerade auf sie hast, sondern suche Kompromisse. Sie wird es nicht mögen wenn du mal was ohne sie machst aber dann musst du ihr dafür ein Angebot machen wie du es "wieder gut" machst.

Du hast sie ja schliesslich auch Lieb und brauchst sie, oder?

Viel Erfolg :-)

~Vani

Danke für deine Antwort. Ist eine echt gute Idee, ich werde nochmal mit ihr sprechen :)

0

Sag ihr doch, dass es dir ein bisschen viel ist und dass du auch mal Zeit ohne sie verbringen willst, uns hoff', dass sie es versteht. viel Glück! :)

Das hab ich ja schon aber in ihren Augen hab ich genügend Freiraum

0

Wieviele Fahrstunden (PKW) habt ihr gebraucht?

Hallo ihr lieben :) Ich bin momentan am Führerschein dran und hab bisher 11 Fahrstunden gehabt (13 Pflicht), daher dass ich eine Lehre mache, kann ich nicht täglich fahren und hab schon am 4. Oktober die ersten Fahrstunden gehabt, danach einen Monat lang nicht mehr. Hatte letzte Woche wieder eine und hab schon das Gefühl dass ich paar Sachen verlernt habe denn anfangs war ich so gut dass ich nach 10 Minuten schon auf der Straße war und alles selbst gemacht habe, hatte auch eine nette Fahrlehrerin die immer ganz ruhig blieb. Letzte Woche hatte ich eine Nachtfahrstunde, war anfangs ein bisschen verpeilt aber der Fahrlehrer meinte es war schon sehr in Ordnung nur hab ich ein Problem mit der Kupplung. Die heutige Fahrstunde war so anstrengend :( Dieser Fahrlehrer war nur am nörgeln und dass hat mich total verletzt denn ich bin eine richtige Perfektionistin haha :D Ihn stört es dass ich sofort die Kupplung drücke und dann Bremse, und nicht mit der Motorbremse die Geschwindigkeit verringere und dann auf die Kupplung geh und Bremse, obwohl es nie einen Fahrlehrer gestört hat O_o. Am Ende der heutigen Fahrstunden meinte er dass ich ca noch 5 x 2 Fahrstunden (50 min) brauchen werde. Also insgesamt 23 Stunden. Ich finde das schon extrem viel und wollte fragen ob das normal ist und wieviele Fahrstunden ihr gebraucht habt um die Prüfung zu bestehen? Ich war anfangs so gut und jetz nur noch nörglereien obwohl ich keine dramatischen Fehler gemacht habe ._. Ich bitte um ehrliche Antworten wär euch dankbar :)

...zur Frage

Eine Frage an Bi's?

Gleich vorab: Es ist vielleicht eine etwas komische Frage, aber eine Freundin von mir (die Bi ist) hat mich irgendwie auf diesen Gedanken gebracht. Drum will ich gar nicht lang um den heißen Brei rumreden ^^ Bei der Frage dürfen sich übrigens alle Leute angesprochen fühlen die Bi sind. Jeder der im jungen Alter von seinen Eltern aufgeklärt wurde weiß: Mann = Penis, Frau = Vagina. Seit es die Bisexualität gibt ist bekannt, dass Leute die Bi sind beides mögen. Betrifft das auch den Fall wenn es...naja "umgekehrt" ist? Gibt ja genug Frauen die sich einen Penis dran operieren lassen oder Typen die eine Vagina wollen.

Ist meiner Meinung nach ne interessante Frage. Bin übrigens Hetero und habe keine Ahnung was bei euch in der "Bi-Szene" so abrennt, darum frag ich :P

...zur Frage

Beziehung führen und trotzdem seinen Freiraum haben

Hallo zusammen,

folgende Infos.Ich bin in einer Beziehung, die mir auch sehr wichtig ist und ich diese auch nicht so schnell aufgeben möchte.(er 29,ich 21) Wir sind echt in fast allem auf einer Wellenlänge... nur da gibt es dieses eine Thema.

Er möchte mich am liebsten non-stop sehen, aber mich erdrückt das.Ich brauche meinen Freiraum,ich will auch ohne ihn mit meinen Freunden was unternehmen können.Mein Eigenes eben machen.

Aber das versteht er nicht, weil er es selbst nicht kennt, seine Ruhe mal zu brauchen und fasst das Ganze völlig falsch auf,dass etwas an ihm nicht passt oder ich ihn nicht liebe.

Ich möchte ihn ja auch glücklich machen und versuche schon sehr viel Zeit mit ihm zu verbringen, aber ich merke in letzter Zeit nur noch,dass ich wütend werde,wenn er da ist und ich keine Lust habe mit ihm was zu machen. Er geht so über meine Grenzen, und dann werde ich richtig wütend,wenn man diese einfach ignoriert und werde eiskalt, was ihn allerdings wiederum verletzt. Bsp. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn jetzt nach Hause schicken möchte,weil ich noch meine Ruhe haben möchte und noch Dinge erledigen möchte. Seine Antwort, "Ja ist in Ordnung,ich rauche noch eine, dann gehe ich." Dazu sage ich ja nichts,aber er blieb noch 2 weitere Stunden! Ich musste zu ihm eiskalt werden, dass er es kapierte.Und dann war er wieder geknickt.

Aber ich komme ja nicht drum rum ihm das so knallhart zu sagen,weil ich sonst selbst auf der Strecke bleibe und er es anscheinend nicht anders versteht.

Ich will mehr Freiraum.

Wie erkläre ich das jemandem, der das Gefühl nicht kennt, Ruhe zu wollen?

Heute hatten wir mal ein ausgiebiges Gespräch darüber geführt, was er und ich mir unter einer Beziehung vorstellen. Und nach meiner Aussage fragte er mich, was mir denn jetzt eine Beziehung bringt,wenn ich so viel Freiraum haben möchte?! Meine Vorstellung von Beziehung: Eine bedingungslose Beziehung, in der man den anderen so lässt,wie er ist und jedem den Freiraum gibt,den er braucht. Seine Vorstellung:(in meinen Worten zusammengefasst) Aus einem ICH wird ein Wir.Alles wird zusammen gemacht. Nichts mehr ohne den anderen.

Wo bleibt da die Weiterentwicklung?

Habt ihr gute Ratschläge, wie ich damit umgehen kann/soll? Oder ist meine Vorstellung von Beziehung so abwegig?

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Mein Freund trifft sich mit meiner Freundin?

Hey Leute,

ich bin seit 3 Monate mit meiner Freundin zusammen. Ich habe sie auch relativ schnell mit meinem Freundeskreis bekannt gemacht und sie manchmal mitgenommen falls wir was unternommen haben. Nur ist mir aufgefallen das sie mit einem meiner Freunde schreibt, sie hat ein iPhone da sieht man den Namen beim schreiben und da stand "können wir machen 😘" sie war währenddessen in der Küche. Ich hab sie darauf nicht angesprochen und auch nicht meinen "Freund" sondern hab es auf sich beruhen lassen. Auch merke ich das die beiden Insider haben die ich nicht verstehe was mir bisschen komisch vorkommt wenn wir mal gemeinsam unterwegs sind.

Das Highlight kommt jetzt, sie war mit ihren Freundinnen auf einen Junggesellen Abschied bis spät in den Abend und mein "Freund" hat sie nachhause gefahren, sie meinte sie war auf dem Weg und er ist zufällig dran vorbei gefahren und ihr war auch mega kalt weshalb sie mitgefahren ist. Ich verstehe das nicht das sie mich nicht angerufen hat damit ich sie abholen kann.

Leute ich bin keinesfalls ein eifersüchtiger Mensch und lasse meiner beziehungspartnerin genügend Freiraum aber ihr müsst mich verstehen das kommt mir sehr sehr sehr komisch vor.

Ich hab mit keinen von denen gesprochen bis jetzt, was würdet ihr tun ?

...zur Frage

küsst nicht, streichelt nicht, hat potenzprobleme

Bin seit ein paar Monaten mit einem Mann zusammen, der aus meiner Sicht einen seltsamen Umgang mit Sexualität hat. Er küsst sehr ungern mit der Zunge; streichelt mich nicht im Intimbereich und hat deutliche Potenzprobleme. Sex geht bei ihm nur wenn er möglichst schnell zur sache kommt und nur in einer Stellung, die mir keinen Freiraum gibt ihn zu berühren. Er wird auch eher ungern von mir in seinem Intembereich berührt; behält meist seine Kleidung so weit das geht an. Ich habe anfangs eher zaghaft ihn darauf angesprochen, weil ich es in Zusammenhang mit seinen Potenzproblemen gesehen hab, für die es einen physischen Grund gibt. Er hat darauf nur abgeblockt. Nach ein paar Monaten kam es dann zum Streit, weil ich mich in meiner Rolle sehr unwohl fühle und nicht verstehen kann, wie er so wenig bereit ist, auf mich als seine Partnerin einzugehen. Ich verlange ja keine Akrobatik, sondern lediglich etwas Streicheln, küssen. Auf der einen Seite hat er zwar versucht etwas auf mich einzugehen, andererseits wirft er mir seitdem vor ich habe ihn als Mann diskriminiert und fertig gemacht. Keine Ahnung wie ich damit umgehen soll. Er sagt zwar er hab da schon immer Probleme - zugleich stellt er mich als dominant, herrisch da, weil ich dieses Sachen von ihm einfordere. Keine Ahnung wie ich damit umgehen soll oder wie ich das deuten soll.

...zur Frage

Vom Onkel beim rauchen erwischt?

Also Leute, vorab, ich möchte keine Gesundheitsmoralpredigt lesen. Bin 17 und rauche. Gegenüber von unserem Haus steht ein Zigarettenautomat und ich wollte mir grade schnell welche kaufen. (Mein Onkel wohnt 2 Häuser weiter musste aber an seinem vorbei um an den Automaten zu kommen). Nachdem ich mir welche gekauft hatte und ich über die Straße ging sah ich ihn am Fenster und er hat mich angesprochen doch ich bin dann einfach schnell rein ohne zu antworten. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?