Wie sage ich meinen Eltern das ich Hilfe brauche?

5 Antworten

Du solltest ein klärendes Gespräch mit deinen Eltern suchen. Wenn nicht beide dann mit deinem Vater oder Mutter alleine. Keine Schuldzuweisungen, keine verletzenden Worte.

Ich würde meine Mutter zu einem Gespräch in ein Cafe einladen.

Ich kann mir nicht vorstellen, das Eltern kein Verständnis haben für die Sorgen ihrer Kinder.

Wie alt bist du denn? Wie ist das Verhältnis zu deinen Eltern? Ansonsten ist es doch gut wenn du Hilfe willst, und diese solltest du auch äußern

Ich bin 15 mein Verhältnis ist so Mittelmäßig 

0
@XXL111

Mit 15 ist das Verhältnis zu den Eltern meistens nicht gut, aber mittel ist doch was. Sprich sie einfach drauf an. Ist die beste Möglichkeit die Sache bei der Wurzel zu packen

0

Ich habe zu meiner Mutter "Mir geht es psychisch nicht mehr gut. Ich will mir Hilfe suchen." gesagt. Punkt. Mehr nicht.

Später habe ich mehr darüber geredet, als ich so weit war.

Ich habe aber irgendwie Angst davor...

0
@XXL111

Verstehe ich, aber im Nachhinein denkst du darüber gar nicht mehr nach oder findest es sogar lächerlich, dass du dir so viele Sorgen darum gemachst hast ^^

Mein Vater ist sogar maßgeblich an meiner Depression beteiligt und trotzdem weiß er von der Therapie. Du schaffst das. Rede zuerst mit dem Elternteil, mit dem du besser klar kommst.

Vor was hast du Angst? Eltern wollen eigentlich das beste für ihr Kind, also solltest du eher nicht befürchten Negatives zu hören. Und wenn sie das erstmal überhaupt nicht verstehen wollen oder dich nicht ernstnehmen, dann gibt es dafür zwei mögliche Gründe. Entweder wollen sie es nicht wahrhaben - versetz dich mal in ihre Lage. Sie wollen sich vielleicht nicht eingestehen, dass du solche Probleme hast. Das ist für Außenstehende sowie für den Betroffenen schwer einzugstehen, dass ein wirkliches Problem vorliegt. Versuche bisschen rücksichtsvoll zu sein. Vielleicht müssen sie das erst verdauen und öffnen sich dann für dich.

Und wenn sie wirklich deine Probleme überhaupt nicht wahrhaben wollen oder negatives sagen, dann tut es mir leid für sie.. das ist dann traurig für dich, aber es ist dein Leben, leider auch deine Probleme. Du willst gesund werden und du brauchst nicht das "Go" von deinen Eltern. Dann ist es gesagt und es ist raus und du lässt es erstmal auf sich beruhen.

0

Depressionen schlimmer geworden?

Seit einem Jahr ist es schon so dass ich kaum noch einkaufen gehen kann, kann nicht mehr ans Telefon gehen (außer ich sehe an der Nummer wer es ist, Freunde, Eltern), spazieren gehen ist schwer geworden. Leute in die Augen sehen. Es ist eigentlich schwer überhaupt raus zugehen. Bin schon seit 5 Jahren so, aber es wird immer schlimmer. Geht das so weiter bin ich in ein Paar Jahren nur noch im Haus, komplett isoliert. Ich existiere also seit Jahren nur noch, lebe nicht mehr.

Habe mir schon unendlich Selbsthilfe Video angeschaut auf YouTube über soziale Angst und Depressionen... aber mein verstand hat alle Macht über mich. Keine Chance einfach positiv zu denken.

Bin ja erst 20 Jahre und mein Leben scheint sich nicht zu ändern. Obwohl ich schon seit 3 Jahren zum Psychologen gehe. Habe schon mehrere Psychologen zu denen ich gehe... sogar.

Also für mich scheint alles ausweglos. Meine Eltern wollen weil ich noch zu Hause wohne das ich deshalb in eine Klinik komme und die denken das ist die einzige Möglichkeit. Ich habe schon mit so vielen gesprochen keine Ahnung aber aus der Hoffnungslosigkeit die sich durch mein Leben zieht Frage ich hier mal nach... Was ihr mir sagen könnt.

...zur Frage

Depressionen - wie komme ich zum Psychologen ohne dass es meine Eltern wissen?

Ich Ritze mich nun seit jahren und würde echt gerne zum Psychologen gehen, Aber wie kann ich das machen ohne dass meine Mutter davon mitbekommt? Ich kann mit ihr darüber NICHT sprechen!

...zur Frage

Kann ich in das krankenhaus /jugendpychatrie mit 16 ohne elterns wissen?

ich habe starke depressionen aber meine eltern wissen es nicht glaub ich zumindest und mir geht es immer schlechter aber ich hab angst davor mir hilfe zu suchen ich will erst mal allein mit den artzt reden aber kann ich ohne das wissen meiner eltern ins krankenhaus und mit jemand darüber reden ohne das meine eltern verständigt werden

komme aus österreich bin 16 jahre

...zur Frage

Ohne Versicherungskarte zum Psychologen?

Meine Freundin (13) hat Depressionen und möchte zu einem Psychologen aber sie möchte nicht das ihre Eltern was erfahren (schwere Familienprobleme). Nun hat sie aber nicht ihre Versicherungskarte da diese ihr Vater hat. Was könnten wir jetzt tun?

...zur Frage

Einsame Phase, was macht man dagegen?

Hallo, ich bin ein 15 jähriges Mädchen aus Bayern.
Ich wurde vor ein paar Jahren von meiner damaligen `besten Freundin´ verletzt, seitdem habe ich Probleme damit Freunde zu finden. In der Schule habe ich zwar eine kleine Gruppe (5 Leute) mit denen ich in der Pause abhänge, aber im Privaten habe ich nur meinen Kumpel. Nur der hat wenig Lust raus zu gehen oder sonstiges zu machen...Ich fühle mich oft einsam da ich sonst niemanden hab mit dem ich etwas machen kann...Ich weiß nicht was ich machen soll, mein Selbstbewusstsein existiert kaum, ich habe Depressionen und ich litt/leide unter Magersucht. (Ich bin schon bei einem Psychologen) Ich bin gerade im letzten Schuljahr und der ganze Stress steigt mir zu Kopf. Kann mir wer helfen?

...zur Frage

Wie sage ich meinen Eltern das ich Depressionen habe? ich bin 14 und habe die anzeichnen einer Depressionen , ich weiss nicht wie ich meinen Eltern das sage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?