Wie sage ich meinem Freund, dass ich mit ihm zusammen wohnen will, wenn das nicht in seine Berufspläne passt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Setz euch einfach zusammen und sag ihm das du gerne über dieses Thema sprechen würdest da du dir ein paar Gedanken darüber gemacht hast.

Äußere deinen Wunsch, Bedenken und frage ihn natürlich auch nach seiner Meinung. Zwinge ihn zu nichts und sei nicht sauer oder nimm es persönlich wenn eure Zukunftspläne nicht gleich sind.

Wenn ihr normal miteinander spricht glaube ich nicht das es so rüber kommt als würdest du wollen das er sich an dich bindet.

Es ist auch nicht klug seine Zukunftspläne für einen Partner zu ändern. Das gilt übrigens für euch beide :) Schaut einfach was ihr euch vorstellt und inwieweit eure Pläne hier zusammen passen. Sollten Meinungsverschiedenheiten auftauchen schaut wie ihr sie lösen könnt so das ihr BEIDE glücklich damit seid.

hallo maysum,


eine fernbeziehung hat einen großen nachteil: der partner ist die meiste zeit nicht da. verständlich, dass ihr beide keine weitere fernbeziehung haben möchtet.

allerdings ist eine gleichberechtigte partnerschaft wichtig, und mir scheint, dass es bei euch nicht der fall ist.

denn du hast dir die freiheiten herausgenommen, entscheidungen ohne die einbeziehung deines freundes zu machen (australien, praktikum).

zwar glaube ich nicht, dass dein freund einwende gegen dein/e reise/praktikum hatte, aber angenommen, er hätte etwas dagegen gehabt. hättest du einwende von ihm gelten lassen? oder wärst du trotzdem gefahren?

und jetzt, da du wieder da bist, willst du keine fernbeziehung mehr, weil.. nun ja, fernbeziehung war nicht toll gewesen, ihr habt euch vermisst - wie gesagt, nicht da sein ist ein großer nachteil bei fernbeziehungen.

also willst du mit dem überreden deines freundes nur die in deinen augen mögliche weitere fernbeziehung umgehen, weil...?

(und nun wirds hart:)

genau, weil es für dich angenehmer und bequemer ist, in deiner favorisierten uni/schule in berlin mit deinem schatz zu sein.

du hast für dich entschieden, was du für deine zukunft willst und was nicht. und nun willst du, dass dein freund deinem wunschtraum von beziehung und uni mitträgt.

das ist nicht fair.

lass auch deinem freund die gleiche wahl und entscheidungsfreiheit. und wenn er schwankt, dann lass ihm zeit, für sich selbst zu entscheiden.

"erpresse" ihn nicht mit "aber du weißt, wie schlimm es in den monaten  wo ich weg war" oder sonstigen sachen wie: "das will ich doch nur für unsere beziehung".

denn die wahrheit ist leider: das willst du für dich.

versuche, deine wünsche und deine angst vor einem beziehungsende mal beiseite zu schieben und das richtige für deinen freund zu machen.


kannst du das nicht, so ist das ein untrügliches zeichen, dass eure beziehung auf längere sicht keine chance hat, egal ob nah oder fern.

denn es geht in einer beziehung nicht um die erfüllung von wünschen und träumen einer person, sondern dass ihr beide lernt,
miteinander euer leben zu begehen,
euch gegenseitig platz zu lassen um euch entfalten zu können und
euch gegenseitig zu stützen, wenn ihr hilfe und kraft braucht
.

und das funktioniert auch in einer fernbeziehung. es erfordert nur viel mehr arbeit.

deinem freund wünsche ich viel erfolg im abi bzw, wenn er den schnitt verbessern will, im nächsten jahr nochmals glück.

und dir wünsche ich ebenfalls viel glück und erfolg in berlin.

lg, porre

Ich fürchte du kannst das nicht sagen, ohne wie die schreckliche Freundin zu klingen, die will dass er seine Zukunft an sie anpasst - denn genau in der Rolle würdest du dich dann nunmal befinden.

Ich verstehe, dass eine Fernbeziehung anstrengend und unschön ist. Aber von deinem Freund zu verlangen, dass er seine gesamte Zukunft davon abhängig macht, ist ein zu großer Anspruch.

Wieso bleibst du denn nicht ein Jahr bei ihm, arbeitest und sparst Geld, und fängst dann ein Jahr später an zu studieren?

Gerade wenn man so jung ist, sollte man an die berufliche Zukunft denken. Und wenn eine Beziehung es nicht aushält, dass man dafür mal durch schwierige Zeiten muss, hat sie vermutlich sowieso keinen langfristigen Bestand.

.....steht nun vor der Frage, ob er das Abi für einen besseren Schnitt wiederholt

Eine solche Frage stellt sich grundsätzlich nicht, weil es diese Möglichkeit nicht gibt.

Tut mir leid dass ich dies frage, aber wie ernst kann denn eine Beziehung sein, wenn man nicht mal ein Jahr Fernbeziehung aushält?
Mein Tipp/ meine Erfahrungen: sucht euch beide den perfekten Studien-/Ausbildungsplatz (unabhängig von einander) und seht wie es euch dort ohne den anderen ergeht. Ihr werdet sehen dass sooo viel Neues auf euch zukommen wird, das kann man unmöglich zusammen planen!

> wenn er mit mir nach Berlin ziehen würde

War er schon mal in Berlin?
Wenn nein, dann verbringe mal ein Wochenende mit ihm dort.

Er wird begeistert von der Stadt sein und danach viel offener für einen Umzug nach Berlin sein.

maysum 17.05.2017, 10:25

Ja genau das haben wir schon getan und er liebt die Stadt und hat auch gesagt, dass er sich vorstellen könnte, dort zu wohnen :)

1
t2btiger 17.05.2017, 10:35
@maysum

...dann schaust du noch nach einer Stelle für ihn und suchst eine Wohnung für euch beide (das wird wohl am schwierigsten werden) und konfrontierst ihn damit.

Natürlich darfst du noch nichts endgültig machen ohne mit ihm gesprochen zu haben. Sonst fühlt er sich übergangen.

1

Was möchtest Du wissen?