Wie sage ich meinem Arbeitskollegen, dass wir nur Freunde sein werden?

2 Antworten

Lass sie doch, Jalmunge!

So ein junges, sich an die Meinung anderer klammerndes Ding weiß doch gar nicht, was Liebe überhaupt ist, wie sich ein Korb anfühlt, und vor allem was es für einen Mann bedeutet, von seiner Liebe im Stich gelassen zu werden.

Denn der Fragesteller liebt die Meinung der anderen mehr als seine eigene. Solche Leute sind echt ein Grauen.

Solche Leute sollte man gleich abspatzen, ehe sie einen in die Hölle ziehen. (Ich habe solche Gurls genug gehabt)

"und langsam denke ich, dass sie recht haben."

eh was hat ihn verraten? die zwei dates oder das tagelange geschreibsel über die dating app?

Sicher war nur sein Fernseher zuhause kaputt😂

0

Wir schreiben nicht über die Dating app sondern über Facebook. Und er schreibt mir seit paar Tagen das ich so hübsch bin etc und ob ich nicht mal zu ihm kommen will...

0
@CandySandy91

Dann geh zu ihm! Das Leben besteht aus Chancen. Oder möchtest du als alte Jungfer sehnsüchtig an ihn denken? Und dich fragen, warum du dich damals von anderen in der Meinung bestärken ließt, er wolle nur Sex?

Die schlimmsten Sünden sind die, die man nicht beging. (Guy de Maupassant)

1

Arbeitskollege wirft schlechtes Licht auf mich. Was tun?

Hallo,

ich arbeite seit fast 2 Jahren in einem Industrieunternehmen und sitze mit einem total cholerischen Arbeitskollegen im Büro. Wir führen zusammen den Einkauf, er ist der Abteilungsleiter, ich die Sachbearbeiterin. Er ist wirklich oft schlecht gelaunt und lässt es immer an anderen aus. Auch gerne an mir, obwohl ich wirklich hilfsbereit und umgänglich bin. Dazu leider auch schüchtern und manchmal ein bisschen zu lieb. Ich hatte mich schon tausende Male mit ihm in den Haaren, weil er total belehrend ist und mich immer in alle Streitereien, die er mit anderen Kollegen führt, mit reinzieht. Nach Gesprächen mit dem Chef, weil ich es zum Teil nicht mehr mit meinem Arbeitskollegen ausgehalten habe, wurde mir nur gesagt, ich müsse das aushalten und er kann mich in keine andere Abteilung setzen. Mein Arbeitskollege hat eigentlich mit allen Stress und Streit, und das hindert mich am richtigen Arbeiten, weil es mich auch belastet, wenn im Büro geschrien und gestritten wird. Mittlerweile bin ich einfach nur noch fertig, da all diese Streitereien auf mich abfärben. Alle denken, ich würde meinen Arbeitskollegen auch noch unterstützen, aber das stimmt nicht, ich denke ganz anders, halte meistens eher zu den „Opfern“, die von meinem Arbeitskollegen angemeckert werden.

Das Problem ist auch, dass ich gerne Pause mit einem Frauengrüppchen mache. Mit den Frauen verstehe ich mich gut und bin froh, dass ich so gut integriert wurde. Wir machen auch privat einiges zusammen. Darauf ist mein Kollege aber sehr eifersüchtig, man merkt es, dass er es mir nicht gönnt, da er selbst hier niemanden hat, der mit ihm Pause machen will.

Nur wird es immer schwieriger für mich, mich von meinem Arbeitskollegen abzunabeln, da mittlerweile alle denken, dass ich so ticken würde, wie er. D.h. ich vertrete ja seine Meinung und bin genauso cholerisch. Letztes Mal z.B. ging er an mein Telefon (ich war nicht im Büro) und sagte einer meiner Kolleginnen, dass ich genug zutun hätte und sie nicht dauernd anrufen solle. Meine Kollegin war daraufhin total sauer auf mich… Aber ich konnte doch nicht dafür.

Ich versuche immer, dass meinem Frauengrüppchen zu erklären, dass ich anders denke und anders bin, aber mittlerweile scheren sie mich über einen Kamm mit meinem Kollegen. Ich kann sagen, was ich will. Ich merke, wie sie sich von mir distanzieren und immer sagen: „In EUER Büro kommen wir nicht mehr, da gibt es nur Stress.“

Ich stehe jetzt fast alleine da, da mit mir auch fast keiner mehr was zutun haben will. Ich fühle mich so machtlos, ich erkläre und erkläre, aber keiner glaubt mir.

Was soll ich denn machen, ich will nicht als was gehalten werden, was ich nicht bin. Aber mehr als reden kann ich doch nicht…

Bitte helft mir.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?