Wie sage ich ihm am besten, dass ich nur noch eine Freundschaft möchte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da bleibt dir nur die Wahrheit , sage es ihm so wie es ist , alles andere ist Sinnlos. Da kannst du nichts Steuern oder Lenken . Entweder er Akzeptiert es oder nicht , alles andere macht dich Unglücklich . 

Manchmal muss mann im Leben eben etwas riskieren und Akzeptieren.

LG  

Ich denke mal, er hat schon bemerkt, dass es nicht mehr so "lustig" ist wie früher. Da wird es Zeit, ihm die Gründe zu erläutern.

Das geht nur vernünftig, indem man klar und deutlich die Situation deiner Gefühle erklärst. Da sollte es keine Unklarheiten und vermeindliche Hintertürchen geben. Eher nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.

Dann kommt erst mal die schwierige Phase mit eigenen Zweifeln und vermutlich seinen Versuchen, das Ruder noch mal rumzureißen. Da ist von Dir Stärke und sicherlich auch Sturheit gefragt.

Das mit der Freundschaft ist ja nett gemeint, vermutlich auch etwas egoistisch. Nach meiner Erfahrung hat das kaum Zukunft. Falls es überhaupt funktioniert, ist das Ende vorprogrammiert. Eventuell könnte sich nach langer Zeit bei einem Wiedersehen eine Freundschaft ergeben.

Sag es ihm so wie es ist, einfach offen und ehrlich sein! Du kannst ihm ja sagen das du gerne mit ihm befreundet bleiben möchtest (auch wenn ich davon nicht viel halte und es meistens nicht funktioniert). :-)

so wie hier auch, dass du keine Gefühle mehr für ihn hast.. Ehrlichkeit ist immer am besten, auch wenn es dem anderen weh tut.

Aber wenn du ihn anlügst, verletzt du ihn noch mehr

Du solltest auf jeden Fall ehrlich zu ihm sein! Aber dass ihr weiterhin Freunde sein werdet, kannst du nicht wirklich beeinflußen. Dass muss er auch wollen....

Was möchtest Du wissen?