wie sähe die welt aus?

3 Antworten

Was?

Das meiste Co2 aufkommen ist natürlichen Ursprungs und entsteht weiterhin, auch wenn du sämtliche Lebewesen ausradierst. Aber nehmen wir mal an, du fändest eine Möglichkeit das dauerhaft zu unterbinden:

Ohne Co2 sterben dann auch alle Pflanzen und du hast nur noch einen Planet, auf dem höchstens noch irgendwelche Bakterien leben.

Dann würden wahrscheinlich einige Pflanzen sterben, weil sie nicht mehr atmen können.

Ich gehe übrigens von jeglichen CO2 aus, also auch von dem, was wir ausatmen.

Ließ bitte richtig

0
@Sapalapa

Habe ich. Wenn wir nur unseren technischen Ausstoß komplett auf Null setzen, ändert sich absolut gar nichts.

0

Der CO2 Wert in der Erdatmosphäre beträgt c.a 0,04 % und hat in den letzten 160 Jahren um 0,01 % zugenommen. In früheren Jahrhunderten war er auch mal wesentlich höher .

Also lass dir nix erzählen vom menschengemachten Klimawandel . Da erzählt man uns um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen .

Woher ich das weiß:Recherche
 - (Welt, CO2-Ausstoß)

ok

0

Können mich meine Gefühle umbringen?

Ich versuche es mal irgendwie zu erklären: Ich bin gerne alleine, kann nicht ununterbrochen von Anderen umgeben sein, auch wenn ich die Personen sehr mag. Es wird immer ziemlich unangenehm tausend Ausreden zu finden, warum ich nicht kann, was die Anderen dann auch mit der Zeit merken. Aber ich kann einfach nicht anders. Auch wenn ich an dem Tag wirklich nichts vorhabe.

Ich will nicht unverschämt wirken, aber ich brauche irgendwie nach jeder Kleinigkeit eine "Erholungspause" von der Welt da draußen. Manchmal eine ganze Woche. Ich habe das Gefühl nicht stark genug für diese Welt zu sein, dass meine Gefühle zu intensiv nach einem Ereignis sind, vor allem weil mich vieles schnell aus der Bahn werfen kann. Manchmal habe ich das Gefühl, wenn mir mal etwas richtig aufregendes oder im Gegenteil sehr trauriges passieren würde, dass ich das Gefühl nicht überlebe. Naja.....Das das Gefühl was entsteht mich umbringt. Ich weiß, das klingt total bescheuert, aber es ist wirklich so. Was ist, wenn ich nicht stark genug bin für richtig "schwere" Gefühle? Was passiert dann mit einem?

Mich kann man so schnell verletzten, was mir sehr auf die Nerven geht. Ich versuche von "innen" stärker zu werden, aber ich weiß garnicht wie man das macht. So viele Kleinigkeiten überfordern mich. Wenn ich anfange im Winter zu studieren, weiß ich garnicht, wie ich das überleben soll, da kann ich nicht jeden zweiten Tag wegbleiben und mich "erholen". Und auch für die Zukunft ist das nicht grade sehr von Vorteil.

Was kann ich nur machen, damit sich was daran ändert? Oder bin ich ein hoffnungsloser Fall?

Ich würde mich sehr über liebe Antworten freuen :)

...zur Frage

Konstanz reagiert auf "Fridays for Future" und ruft als erste deutsche Stadt den Klimanotstand aus: Vorbildlich oder nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=uSVJbYam1fo

Vancouver, Los Angeles, London und Basel haben es bereits getan. Jetzt folgt die erste deutsche Stadt:

Konstanz ruft den Klimanotstand aus.

Die Anregung für den Beschluss sei von "Fridays for Future" gekommen, hieß es bei der Stadt Konstanz.

Ende Februar sprachen Vertreter von "Fridays for Future" mit Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU). Er beauftragte daraufhin die Verwaltung, eine Beschlussvorlage zu erarbeiten, die nun einstimmig angenommen wurde.

Die Stadt Konstanz stellt damit alle Entscheidungen unter einen Klima-Vorbehalt. Wie die Stadt im Internetdienst Twitter mitteilte, wurde die Stadtverwaltung beauftragt, zusätzliche Maßnahmen zur Umsetzung des Beschlusses auszuarbeiten. Sie soll nach Angaben von „Fridays for Future“ auch künftig einen jährlichen Report über den Fortschritt bei der Vermeidung von CO2-Emissionen herausgeben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article192862587/Fridays-for-Future-Konstanz-beschliesst-den-Klimanotstand.html

Diese Resolution ist deutlich mehr als eine Schaufenstererklärung, denn sie verpflichtet die Stadt, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass sich die deutsche Klimabilanz nicht weiter verschlechtert. Die Stadt Konstanz hat sich zum Ziel erklärt, durch klimaneutrale Energieversorgung und Sanierung bestehender Gebäude den CO2-Ausstoß pro Person bis 2050 um 75 Prozent zu reduzieren. Ab September müssen alle Beschlussvorlagen der Stadtverwaltung einen verpflichtenden Hinweis zu möglichen negativen oder positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz enthalten. Alle sechs Monate muss der Oberbürgermeister künftig öffentlich über Fortschritte oder Probleme bei der Reduktion der Emissionen berichten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/erfolg-fuer-fridays-for-future-warum-konstanz-den-klimanotstand-ausruft/24283788.html

Weitere Infos:

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-534503.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/konstanz-ruft-als-erste-stadt-in-deutschland-den-klimanotstand-aus-a-1265519.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85687492/konstanz-ruft-den-klimanotstand-aus-als-erste-stadt-deutschlands.html

Meine Frage (Umfrage):

Ist der Beschluss der Stadt Konstanz (mit Blick auf andere deutsche Städte) vorbildlich oder nicht?

...zur Frage

Frau versperrt mir den Weg?

Hi Leute, ich wohne zur Zeit in England. Gerade eben bin ich mit dem Fahrrad nach Hause gefahren. Da ich nicht durch die volle Fußgängerzone wollte, bin ich durch einen sehr breiten (ca 6m) Fußgängertunnel bzw Unterführung gefahren, an dem nicht explizit dran steht, das dieser nur für Fußgänger ist. Gefahren ist sogar übertrieben, da ich nicht mal in die Pedale getreten habe sondern das Rad einfach habe rollen lassen. In dieser Unterführung ist mir auch nur eine einzige Frau entgegen gekommen. Als ich weit nach links gefahren bin, um ihr auszuweichen, ging sie ebenfalls in die gleiche Richtung. Ich dachte nur, ok, will die mich verarschen und fuhr nach rechts. Daraufhin breitete sie ihre Arme aus und verstellte mir den Weg und zwang mich zum Anhalten. Sie sagte, dass dieser Weg nicht für Fahrradfahrer sei. Als ich nur ok sagte und an ihr vorbeiwollte, hielt sie mein Fahrrad fest und sagte, dass sie nicht gehen würde, ehe ich abstiege. Da ich keinen Bock hatte, mir eine Diskussion zu liefern und meine Energie für so was zu verschwenden, tat ich das letztendlich.

Ich weiß nicht, ob ich die Einzige bin, die dieses Verhalten übertrieben findet? Muss morgen nochmal schauen oder fragen, ob das sicher nur für Fußgänger ist aber generell regt mich an so was auf, dass diese Leute denken, dass sie die Welt durch solche Erziehungsmaßnahmen verbessern. Wie gesagt war nur sie dort und ich war sehr langsam - es hätte nichts passieren können!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?