Wie romantisch ist die Romantik(Deutsch Aufgabe)?

2 Antworten

Das Thema ist echt gut. Es gibt zwei Bedeutungen von romantisch. Einmal alles was auch im Volksmund darunter verstanden wird, also Liebe usw. und zum anderen der Bezug auf die Kunstepoche Romantik. Thema davon war, dass man sich von dem klassischen rationalen Kollektivgedanken verabschiedete und sich nun wieder als Individum von der Natur und Emotionen leiten lies. Dabei word auch oft Bezug auf das grausame Mittelalter genommen. Generell wird in Romantik sich nach Ungreifbaren gesehnt, z.B. auch Fabelwesen.

Du sollst jetzt in deinem Essay rhetorisch gut verpackt vermitteln, warum die schnulzige Romantik des Volks nichts mit der Epoche Romantik zu tun hat.

Wir verstehen mit unserem Begriff romantisch etwas völlig anderes als unter Romantik verstanden wird. Die Romantik war die Gegenbewegung zur Aufklärung. In der Aufklärung hat man versucht alles rational zu erklären. Die Romantiker waren aber der Meinung, dass es noch mehr gibt auf der Welt, was sich nicht mit Logik erklären lässt. Es hat also weniger mit einem Abendessen bei Kerzenschein zu tun aber ist in gewissermaßen doch irgendwo romantisch (je nachdem, wie man das Wort genau auffasst) wenn man sich überlegt, dass es wieder mehr um Gefühle und die innere Gedankenwelt ging als in der Epoche der Aufklärung davor

Was möchtest Du wissen?