Wie riecht meine Wäsche wieder frisch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du in der alten Maschine gerochen hast, bzw. an der Wäsche, waren Waschmittelrückstande, die noch in den Fasern der Wäsche hingen. Die Neue  spült gründlicher also keine Rückstände mehr. Sei froh drum ! Evtl. Musst du ein Waschmittel kaufen, dem mehr Duftstoffe zugefügt sind, das steht auf der Packung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einmal Kochwäsche mit ein paar Lappen.Danach ist alles wieder keimfrei .Gerüche können auch von einer immer geschlossenen Maschine kommen.Bitte den Deckel bzw.die Tür einen Tag nach dem Waschen offenlassen,für länger immer einen Spalt.Die Fächer für das Waschpulver,den Weichspüler und die Gummilippen der Tür,bzw.den Gummirahmen beim Toplader mußt Du gelegentlich mit z.B.Haushaltsessig reinigen.Schimmel und Gerüche werden so vermieden.Ariel oder nicht Ariel,Lever Sunlicht oder Henkel  heißt das Zauberwort,alles ist das Gleiche! Es sieht nur geringfügig anders aus,und kann geringfügig unterschiedlich körnig sein,oder im Geruch auch.Wäsche trocknen im Zimmer ist nix.Im Notfall ,stoßlüften.Wäsche trocknet man auf dem Boden,im belüfteten Wäschekeller,oder einfach unter einer Veranda ,bzw.bei Gutem Wetter im Freien.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninemaus1106
20.01.2016, 08:38

Hallo, danke für Deine Antwort!

Ich wasche mindestens einmal die Woche auf 90° und die Tür und das Waschmittelfach bleibt generell nachdem waschen auf. Das Waschmittelfach wische ich nachdem waschen einmal aus, falls da was zurückgeblieben ist..

Also generell wische ich alles einmal die Woche ab und aus.

Leider habe ich keine andere Möglichkeit die Wäsche zu trocknen. Im Sommer trocknen ich sie natürlich draßen im Garten.

1

Was möchtest Du wissen?