wie richtig unterschreiben?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein sowas ist bestimmt keine Urkundenfälschung, es reicht grundsätzlich immer nur mit einem Vornamen und dem Nachnamen zu unterschreiben

(eigentlich reicht sogar der Nachname allein - kann auch keiner was sagen)

außer es wird ausdrücklich verlangt - wüsste jetzt aber nicht wo, selbst bei notariellen Urkunden usw. wird nur mit einem Vor- u. Nachnamen unterschrieben.

Eine Urkundenfälschung ist nur, wenn du für jemand anders mit seinem Namen unterschreibst!

Grundsätzlich musst du nicht mit allen Vornamen unterschreieben. Urkundenfälschung ist es beispielsweise dann, wenn du mit einem anderen Namen unterschreibst, dein eigener kann niemals eine Fälschung sein.

Ich habe auch zwei Vornamen, ohne das der Rufname erkennbar ist. Ich habe alles ( auch Kaufvertrag fuer Wohnung beim Notar ) immer nur mit einem Vornamen und einem Nachnamen unterschrieben. Selbst die Heiratsurkunde! Kein Problem!

Was möchtest Du wissen?