Wie richtig sparsam fahren auf der Autobahn?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn man wirklich großen Wert auf spritsparendes Autobahnfahren legt

  • pumpt man sich die Reifen ,,über" 0,3 Bar mehr auf, als in der Türflanke angegeben ist,
  • beschleunigt und bremst man nicht,
  • hat man Radio, und Klima aus (Heizung kostet nur sehr wenig Strom/Sprit)
  • fährt konstant 80km/h
  • und hängt sich in den Windschatten eines LKW´s rein (wenn man dabei den Sicherheitsabstand stark missachtet, wird die Spritersparnis sehr groß, da der Windwiderstand der weitaus größte Spritverursacher auf der Autobahn ist. Leider ist das sehr gefährlich).

Laut  meinen Kenntnissen bringt chip tuning was du spart sprit im Gegenzug hast du mehr leistung aber ob es sich für nen Benzin motor lohnt ist die nächste frage beim Diesel wäre es super 

Der Minimalverbrauch stellt sich bei Konstantfahrt mit einer Geschwindigkeit von etwa 80 km/h ein, am besten hinter einem Lkw im Windschatten. 6,3 Liter bei 120 km/h sind übrigens für einen Van mit Ottomotor ein guter Wert, selbst aktuelle Modelle sind hierbei nicht sparsamer.

Wenn Du ständig statt mit 100 mit 120 km/h gefahren wärst hättest Du mehr gebraucht. 6,3 l sind ein sehr guter Schnitt.

Im Windschatten kann schnell teuer und gefährlich werden, wenn der Abstand zu gering wird. Das kann auf längerer Fahrt schnell passieren, da man fast nichts vor den LKW sehen kann.

dennischillig 24.04.2016, 10:01

stimmt finde ich auch,ich musste auch noch eine voll Bremsung machen,da mir ein Geisterfahrer entgegen kam. sonst hätte ich wahrscheinlich noch weniger gebraucht?

0

Der Kraftstoffverbrauch ist am niedrigten, wenn du eine dauerhafte Geschwindigkeit annimst und weder beschleunigst, noch abbremst.

Am geringsten ist der kraftstoffverbrauch, wenn man ca. 90Km/h fährt. Die Motordrehzahl ist hierbei an dem Punkt, wo der motor den höchsten Wirkungsgrad besitzt. Beim herkömmlichen benzinmotor ca. 2300 bis 2400 umdrehungen.


checkpointarea 24.04.2016, 15:19

Die meisten aktuellen Saugbenziner haben ihren höchsten Wirkungsgrad bei etwa 3000 bis 4000 U/min., das bedeutet aber noch lange nicht, dass an diesem Punkt der Verbrauch in l/100 km am geringsten ist, vielmehr heißt dies, dass dort der spezifische Verbrauch (in g/kwh) am günstigsten ist.

1

Mit optimalen Bedingungen (Leichtlauf Reifen/Öl ect...) könntest du mit weniger fahren. 6l sind locker drin. 

dennischillig 24.04.2016, 11:49

hab Breite Sommerreifen drauf,wir sind mit 3personen Gefahren ich -Fahrer,meine Freundin und mein Schwager insgesamt ca 180Kg + Werkzeugkasten ca 25kg. Ich musste auf der Autobahn auch eine voll Bremsung machen, da mir ein Geisterfahrer entgegen kam.

0
Alopezie 24.04.2016, 12:36
@dennischillig

Die breiten Reifen machen sich nur beim beschleunigen bemerkbar. Sachen wie Luftdruck, so wenig Gewicht wie möglich (dazu gehört auch ein sauberes Auto -> Dreck wiegt auch was) machen da schon ein Unterschied.

0

Im Allgemeinen lässt sich sagen: Je mehr du beschleunigst, desto mehr verbrauchst du.

Bei 120 mehr als bei 100, aber noch mehr machen Dinge wie Bremsen und Beschleunigen aus. Also nicht zu nah auffahren und vorrausschauend fahren.

je schneller du fährst desto mehr brauchst du

Wenn du dich hinter einem LKW einordnest und im Windschatten fährst kannst du einiges sparen.

Sonst halt alle anderen Geräte abstellen um noch mehr zu sparen

Umso langsamer du fährst umso weniger Verbrauchst du. Allein schon wegen dem Luftwiederstand. Am besten noch im Windschatten von den Lkws fahren.

Max7777777 24.04.2016, 09:57

Ps. und alles aus dem Auto rausschmeißen was keine Funktion hat.

0

Was möchtest Du wissen?