Wie richtig Rost entferne (auf Fahrrad)?

2 Antworten

Man kann einen ziemlichen Aufwand betreiben, bis hin zu einer neuen Lackierung, man kann es aber auch lassen.

- Kleinere Roststellen am Rahmen reibst du einfach mit einem öligen Lappen sauber. Das Öl verhindert ein direktes Nachrosten.

- Verrostete Schrauben tauschst du aus oder machst sie mit deinem WD-40 sauber und schmierst sie anschließend mit Fett ein.

- Die rostige Kette am Rad meiner Frau, die fährt auch bei Salz und Schnee, habe ich mir gestern vorgenommen: Erst das Gröbste mit einem alten Lappen abgerieben, dann die Kette gut eingeölt, in dem ich einen Tropfen Motoröl über jedes einzelne Gelenk gezogen habe, dann gut durchbewegt und schließlich der aufwendigste Teil: das überschüssige Öl wieder abgerieben. Die Kette hat wieder geblitzt. WD-40 habe ich nicht benutzen müssen.

- Die Kette hatte sehr viel Rostwasser über den ganzen Antrieb verteilt. Das sah schlimm aus, ließ sich aber ganz einfach abwischen.

Im Winter rosten Ketten schnell und sofort sieht der ganze untere Teil des Rads aus wie Sau. Ist aber oft nicht so schlimm. 

ok danke für deine Antwort! :) werde ich gleich mal ausprobieren. zu den schrauben: ich habe sie bereits rausgeschraubt... dann wd40 einfach draufmachen und fertig? dann nur warten bis er weg ist oder wie

0
@IchBinSchlauXD

Einsprühen, nur ein paar Minuten einziehen lassen und dann mit einem Lappen sauber reiben. Das geht mit WD-40 schon sehr gut.

Schon bevor ich die Teile wieder anbaue, kommt Montagefett drüber, auch auf die Gewinde.

0
@IchBinSchlauXD

Hast du kein Fett, tut es auch ein zähflüssigeres Öl. Das WD-40 selbst eignet sich nicht als Schmier- oder Rostschutzmittel. 

0

Cola hilft auch gut gegen Rost

Danke für den Vorschlag, ich mache mich mal schlau, aber es wird dann einbisschen klebrig😂

0

Was möchtest Du wissen?