Wie richtig "Nein" sagen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da solltest Du am besten kein so großes Brimborium um diese Angelegenheit machen, sondern es ganz einfach so sagen wie es tatsächlich ist. Du hast nach einiger Überlegung festgestellt, das dieser Verein hinsichtlich deiner Interessen respektive deiner persönlichen Zeiteinteilung doch nicht so das richtige für dich ist und in Folge davon, hast Du dich gegen einen Beitrit in diesen Verein entschieden.

JZG22061954 12.03.2014, 16:07

Danke für den Stern.

0

Ich würde sagen, sei ehrlich. Wenn er "schwierig" wird sage einfach, dass Du den Verein wirklich gut findest, sich Deine Entscheidung nicht gegen den Verein richtet sondern nicht in Deine Zeiteinteilung passt. Wenn er versucht Dich zu überzeugen, verwende einfach die "Schallplatte mit Sprung Methode" und wiederhole das: Den Verein finde ich super, ich finde aber nicht die nötige Zeit dafür. Wenn er mit den Argumenten nicht aufhört, sage ihm, dass Du Dich nicht von ihm zu etwas manipulieren lassen möchtest. Du hast viele Interessen und brauchst Dich nicht zu rechtfertigen, wie Du Deine Zeit einteilen möchtest. Er hat sich für den Verein entschieden, schön für ihn. Du findest für den Verein momentan keine Zeit, vielleicht ändert sich das ja mal, vielleicht auch nicht.

Ich kann Dir da ein Buch empfehlen: Sag nein ohne Skrupel

"Ich habs mir überlegt. Euer Verein entspricht weder meinen Interessen noch meiner Zeiteinteilung. Ich möchte deshalb doch nicht beitreten."

Was möchtest Du wissen?