Wie richtig flirten wenn die Spontanität es nicht ergibt?

5 Antworten

"Ich bin nicht schüchtern, strahle keine Bedürftigkeit aus und bin selbstsicher." 

Aha...

"Ich bin also mega untalentiert und freue mich über einen kurzen praktischen Fahrplan ein Mädel für mich zu finden."

Passt irgendwie nicht xD

Wenn du selbstsicher wärst würdest du nicht so über dich reden...Das du mega untalentiert wärst. Warum willst du den ein Mädchen für dich finden? Wenn du das machst um endlich den langersehnten Sex zu bekommen oder um nicht alleine zu sein...Ähm, dass ist leider bedürftig..... Und schüchtern bist du auch, weil du Angst hast was falsches zu machen. Fehler zu machen gehört dazu!..Denn es gehört einfach dazu seine Komfortzone zu verlassen. Es gibt nichts Falsches....Und Frauen gibt es genug auf der Welt! Nicht jede Frau kann auf dich stehen...

Fange an Ehrlich mit dir selbst umzugehen....Wer sich selbst belügt und nicht authentisch ist, der kann zwar Erfolg haben aber der Erfolg dauert nur für kurze Zeit!

Denn: "Das SELBST scheint IMMER durch"...Du kannst noch so ein Super Fahrplan haben! Wenn du innerlich unsicher bist. Wird eine Begehrenswerte Frau dich durchschauen und dich links liegen lassen!!

Also... Um sexuelle Anziehung zu erzeugen ist einfacher als du Denkst!

  1. Fange an zu Glauben, dass du Attraktiv, begehrenswert und wichtig bist. Fange an dich mit Mode auseinander zu setzen. Pflege deinen Körper usw... Arbeite vor allem an deiner Männlichkeit und Dominanz ( Führungsqualitäten). Egal ob trainiert/ schlank oder nicht... Frauen achten mehr auf die Energie die du ausstrahlst. Wenn du eine Frau siehst...Stehe nicht schlapp einfach so rum sondern gerade. Ein selbstsicher Mann Steht gerade. Ist von sich selbst überzeugt. Er nimmt Raum ein...
  2. Es ist wichtig, dass du dein Leben lebst was dich zufrieden stellt. Habe Leidenschaften/ Hobbys die dich erfüllen einen Job der dich erfüllt. Erweitere deinen Horizont..Lies Bücher. So hast du mehr Gesprächsthemen.
  3. Humor ist Essenziel! Habe die Fähigkeit auch über dich selbst zu lachen. Es ist wichtig, dass du nicht zu lange Formel und distanziert wirkst. Sondern dich so verhältst als seit ihr Freunde...Sei nicht ZU höflich, das wirkt verkrampft.
  4. Fange an sie leicht und unscheinbar zu berühren. So kannst du erkennen ob sie deine Körperliche Nähe akzeptiert. Wenn du merkst, dass sie nicht abstand sucht, dann wiederhole die Berührungen ab und zu...Gehe auf Distanz und dann berühre sie "Zufällig"...Wenn ihr lacht oder du etwas beim Sagen unterstreichen willst, kannst du sie auch Bewusst berühren an der Schulte oder am Arm. Mit der Zeit kannst du sie immer bewusste berühren und eine zum Beispiel ihre Hand halten und dabei lange in die Augen schauen. Das Funktioniert sehr gut. Und sage das sie schöne Hände hat...

Je locker du an die Sache ran gehst OHNE jegliche Erwartungen...Dann wird das Date meistens erfolgreich! Je mehr Erwartungen du hast und du darauf bestehst das das UNBEDINGT klappen SOLL! Desto verdampfter und nervöser wird du auch wirken!

Es geht darum, dass SIE dich Sympathisch findet!...Das sie merkt, dass du interessiert bist und das du mit ihr lachen kannst. Und das du ihre nähe genießt...Wenn du nur verkrampft wie ein wandelnder Stahlrohr neben ihr herläufst und sie nie Berührst, dann wird sie glauben, du bist nur Freundschaftlich interessiert...

Denn ich hatte mal so einen Fall, ich traf einen Mann der sehr selbstsicher und Männlich wirkte..aber er Berührte mich kaum....Sehr wenig ( Ich fand das seltsam). Wir trafen uns oft, weil wir über Interessante Themen reden konnten. Ich war sehr entspannt und war zufrieden damit...Bis er mich überraschend Küssen wollte :O.... Ich mochte ihn zwar, aber das war wirklich überraschend...Er hat kaum geflirtet. Er schaute nicht gerne lange in die Augen...Es gab kein funken von Zärtlichkeit und die Komplimente die er machte waren sehr neutral.. Die Berührungen musste ich selbst einleiten...Das heißt ich musste ihn sogar Fragen, ob er mich gerne umarmen möchte. Er meldete sich auch Tage lang nicht. xD

Beim Ersten Date zum Beispiel, wenn man jemand aus dem Internet kennenlernt und sich zum ersten mal trifft. Dann kann ich es verstehen das eine Umarmung ( "Küsschen" Wange links und rechst) vielleicht zu viel ist ( trotz dass man häufig geschrieben hat, ist es so als würde man einen Fremden treffen). Menschen sind unterschiedlich einige habe kein Problem damit andere geben lieber die Hand und andere halten Abstand...Ich denke, dass sollte man respektieren.

Ich wollte einmal nicht bei der Begrüßung umarmt werden. (Hatte nicht die Stimmung dazu. Kann auch sein, dass ich ihn nicht sonderlich anziehend fand). Und wollte Lieber abstand halten ( Hände schütteln), aber er wollte mich umarmen...Es war mir sehr unangenehm. Es war auch mega Peinlich. Anstatt es dabei zu belassen bzw sich zu entschuldigen...Hat er mich gefragt was los ist...Und mich komisch angeschaut...

Das mit dem Abstand halten, wirkt machmal etwas verkrampft....Es kann heißen " Oh mein Gott, die Frau/ der Mann ist extrem Hässlich und ist nicht mein Typ" xD ( Dann will man lieber das Date schnell durch haben). Es herrscht also keine Anziehung oder sie möchte nicht mir der Tür ins Haus fallen..."

Wenn eine Frau dich bei der Begrüßung und dich zum ersten mal sieht und dich nicht umarmt, dann gilt es mit "Zufälligen" Berührungen zu testen ob sie deine Körperliche Nähe als angenehm findet oder nicht...

Es geht also die Berührungen langsam zu steigern...Es ist wichtig, dass du lernst zu flirten...Lange in die Augen zu schauen. Lernst auch Zweideutig zu sprechen. Es kommt sogar noch besser rüber, wenn du das gar nicht bewusst machst xDD

Hier mal ein Beispiel:

Ich habe mal ohne zu merken irgendwie Sexuell zweideutig ( oder er hat so gedacht) gesprochen ( vielleicht lag das an meiner Stimme) und das schon beim ersten Date und das schon bei der Begrüßung. Da wir uns nicht umarmen oder gar Händeschütteln wollten, wollte ich versuchen meine Freude ihn zu sehen anderweitig ausdrücken ( um nicht verkrampft zu wirken). " Freu mich, dass du gekommen bist. Wow und das pünktlich" xD-.Der Mann sagte nichts aber der Blick hat es verraten. Ich Blickte nicht durch und dachte dabei..." Habe ich was falsches gesagt"?. Das Date verlief Erfolgreich und merkte, das er mich häufig und mich sehr Deutlich berührte...Als ich nach Hause gegangen und mich an das treffen erinnerte bekam ich ein Lachkrampf xD.....

" Freue mich das du gekommen bist. Wow und das Pünktlich" Würde eine gewissen Eindruck auf Frauen Hinterassen. Vor allem wenn du das noch in einer Tiefen stimme sagst xD Hahaha ;) ;)

LG

Sandy

Riesigen Dank für für ausführlichen Tipps!!! ☺

Gestatte mir noch eine Nachfrage:

In welchen Situationen und wie genau kann ich den Körperkontakt intensivieren, also Kuss und Sex? Im wahren Leben gibt es nicht immer das Candlelightdinner mit Kuschelcouch.

0
@Pfirsichsammler

Du brauchst Geduld....Interessiere dich für die Frau.... Du wirst sehen, wenn die Frau mehr will, sie wird dich immer mehr berühren wollen und wenn sie dir ganz nah steht oder dich lange umarmt sowie lange in die Augen schaut, dann nutze die Gelegenheit!!. Vielleicht streichle ihr Rücken und dann ihre Wangen und Küsse sie dann....Aber nicht mit der Zunge sondern ganz leicht auf dem Mund. Und lächle sie dann an. Mache es langsam....Das würde ich empfehlen...

Wenn du eine Frau geküsst hast, und sie den Kuss erwidert, kannst vielleicht wilder vorgehen und die Zunge langsam einsetzen...

Wenn du sie geküsst hast, würde ich sie nicht fragen ob sie "bock" hat...Treffe sie dann weiterhin außerhalb oder lade sie bei dir zu Hause ein aber ohne Sex....Das Paradoxe daran ist...Du kannst nicht glauben, dass die Frau dann Sex haben WILL, wenn du so vorgehst. Es besser wenn die Frau DICH Dach Sex fragt...

Wenn du genießen kannst, den Moment genießen kannst, dann wird auch der Sex unvergesslich. Wenn es aber nur ums Ergebnis geht, um schnell zum Orgasmus zu kommen, ist das unschön und auch egoistisch.

Es geht darum das du dich an das Tempo der Frau anpasst...Das funktioniert immer Perfekt. Du setzt sie nicht unter druck...Du muss auch nicht nach Sex betteln...Je mehr du die Gegenwart der Frau genießen kannst OHNE Sex, bekommst du den Sex schneller als du glauben kannst. Die Frau wird sich auf dich werfen...;)

0

Das Problem habe / hatte ich auch :)

Immer diese Dates - man kann sich zwar gut unterhalten aber letztendlich landet man dann doch in der Friendzone...

Natürlich ist da was dran das man immer unterschwellig wenn es sich ergibt Körperkontakt suchen sollte - z. B. ihr geht spazieren und es ist ein Witz gefallen - ihr lacht beide und dann wär das für mich so ein Moment wo ich kurz den Arm um sie lege und es wurde noch nie negativ oder irritierend aufgenommen :)

Wichtig ist auch wie du mit ihr sprichst - du solltest immer einen aufrichtigen Blick haben (aber nicht schielen :D) und immer bei ihr sein und ggf. bestimmte Aussagen von ihr nochmal genauer Hinterfragen - so zeigst du dein Interesse.

Wenn du dann auch selbst so das Gefühl hast dass ihr euch super versteht - darfst du den Bogen auch nicht überspannen und "wenn es am schönsten ist sollte man aufhören".

Am Ende von einem gutem Date solltest du ihr dann wahrheitsgemäß immer schreiben oder sagen dass du den Tag mit ihr heut schön gefunden hast und der Rest ergibt sich von alleine dann :)

Entweder das Knistern ist nicht da oder Du nimmst es nicht wahr. Lies Dich mal ein in Sachen Körpersprache.

Richtig: Komplimente und Aktionen (wie die Hand nehmen) setzen vorausgehende Signale voraus. Lerne, sie zu lesen, das ist der beste Rat, den ich Dir geben kann.

Manchmal spüre ich, dass sie mich attraktiv findet und manchmal ist meine Vermutung stark, weil sie sonst nicht so interessiert wäre. Mein Problem ist aber vor allem bei vorhandenem Interesse dies zu intensivieren und bis zum Sex weiter zu führen.

Eben weil jedes Mädel und jede Situation anders ist braucht man die Intuition und Ideen, was man wie mit dem Mädel macht und sagt. Dies fehlt mir leider komplett. Ich möchte nicht sterben ohne jemals Liebe erfahren zu haben. Was kann ich tun?

0
@Pfirsichsammler

Die Körpersprache ist bei allen gleich. Lerne sie. Und wenn Du das nicht gebacken bekommst: Bleib natürlich und hoffe, dass Du mal eine erwischst, die selbst die Initiative ergreift.

Solange Du aber darüber nachdenkst, was Du sagen und tun sollst, wirkst Du gehemmt und unattraktiv. Solange Du in dem Modus bleibst, wird es nie geschehen.

Mach Dich locker und alles wird gut.

0

Zwei Mädchen aber nur eine die richtige?

Hallo ich habe zurzeit ein sehr großes Problem, ein Mädchen liebt mich die mich sehr gut behandelt und ich mit ihr Körper Kontakt haben kann wie umarmen oder kuscheln aber ich habe sie gekorbt. Mädchen Nummer 2 wohnt 20 km weg hat eine Persönlichkeits Störung und hab Berührung Ängste. Ich habe mich in ihren Charaktere umarmt und sex ist mir vollkommen egal, aber Mädchen Nummer 2 versucht mich jedes Mal eifersüchtig zu machen und meine beste Freundin meint sie behandelt mich wie sche.ße, das traurige ist, ich kann nicht widersprechen weil ich oft wegen ihr traurig bin. Und ich denke ganze Zeit daran was wäre mit dem anderen Mädchen wenn ich mich öffters mit ihr getroffen hätte. Was sollte ich tun oder könnt ihr mir Tipps geben?

...zur Frage

Wie kann ich ihm klar machen das er aufhören soll mich immer anzustarren und meine Gespräche zu belauschen?

Ich kenne seit ca. zwei Monaten einen Mann. Er hat Interesse an mir und ich war anfangs auch nicht abgeneigt. Aber dann fielen mir ein paar kleine Dinge auf mit denen ich nicht klar kam. Kurz und knapp. Ich bekam das Gefühl eine mögliche Affäre für ihn zu werden. Da ich aber eine Beziehung möchte, zog ich mich zurück und ging auf seine Blicke nicht mehr ein.

Trotzdem fällt mir auf das er jedesmal wenn ich mit jemanden rede und er selber auch mit jemanden im Gespräch ist, sein Gespräch abbricht und dann bei meinem Gespräch zu hört oder einfach wahnsinnig neugierig ist was ich gerade mache und wenn ich ihn dann anschaue, schaut er nur auf den Boden als fühle er sich ertappt.

Ebenso sah er mich letztens aus dem Fenster aus eine halbe Ewigkeit an ohne den Blick einmal abzuwenden und ich bin dann extra nach hinten gelaufen, damit er mich nicht mehr sehen kann.

Ich hab ihm gesagt das er mich nicht anstarren soll und er meinte er lässt es sein bzw. er gibt sich Mühe wenn es mir unangenehm ist.

Aber den Rest macht er immer noch. Der hört sich jede Kleinigkeit von mir an, auch Dinge die ich gar nicht zu ihm sage und es nervt.

...zur Frage

Beste Freundin hat die Freundschaft beendet (wie damit umgehen)?

Meine Beste Freundin (19) hat am Dienstag nach 8 Jahren Freundschaft die Freundschaft beendet. Ich bin 20 Jahre alt. Ich habe Jahrelang für die Freundschaft gekämpft und mich psychisch kaputt machen lassen. Sie hatte in den letzten 3 Jahren keine Zeit mehr für mich. Es war eine, wenn es einem schlecht geht schreibt man dem anderen Freundschaft. Wenn wir uns gesehen haben war es meistens für eine Stunde und da haben wir ebenfalls nur über Probleme oder Jungs geredet. Immer wenn Sie ein Freund hatte hatte Sie Zeit für ihn. Sie nimmt sich für Jungs und zocken Zeit, aber nicht für mich. Ich habe sehr oft Sie darauf angesprochen, das es mich stört. Sie meinte immer das es nicht stimmt, das ich mich irre. Am Anfang habe ich gedacht vielleicht stimmt das ja aber nach weiteren 3 Jahren glaube ich nicht mehr daran das es stimmt. Die Freundschaft hat sich zu einer einseitigen Freundschaft entwickelt. Ich habe in den letzten Jahren so viel für die Freundschaft getan immer wieder gekämpft und mich kaputt machen lassen.

Doch vor 2 Wochen hatten wir einen Riesen Streit. Sie hat mich beleidigt und gemeint das ich ein falscher Mensch sei. Das ich nicht gut für Sie bin, das meint ihre Psychologin. Sie hat mir vorgeworfen, das ich nicht für Sie da sei doch ich habe immer mein Bestes gegeben und war immer für Sie da. Sie hat mich in Stich gelassen und das schon vor ca 3 Jahren.

Am Dienstag hat Sie die Freundschaft beendet und ich bin der Zeit echt fertig und kann nicht mehr. Ich kann sehr schlecht schlafen, weine sehr häufig und kann nichts mehr essen. Mir geht's psychisch sehr schlecht, weil Sie war meine beste Freundin und ich kannte Sie bestimmt schon 8 Jahre. Sie hat sich aber in den letzten Jahren ins negative verändert. Die Freundschaft hat sich ins negative verändert.

Was soll ich jetzt machen? Mir geht's echt nicht gut. Was kann ich gegen diesen Schmerz tun den ich verspüre?

Ps: ich habe nicht wirklich noch andere Freunde. Die die ich habe wohnen weiter weg oder haben keine Zeit.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Eine Ehe ohne körperliche Nähe?

Ich brauche wirklich Hilfe / Anregungen was ich noch machen kann?

Mein Mann und ich sind jetzt 3 Jahre zusammen, eins davon verheiratet. Wir haben schon nach 2 Jahren geheiratet, weil bei uns sonst eigentlich alles passt. Wir vertrauen uns blind, haben gleiche Ziele, Ansichten. Ich muss dazu sagen, dass ich 28 Jahre alt bin und er 40 Jahre alt ist. Ich habe schon immer den Hang dazu gehabt mit älteren Männern eine Beziehung einzugehen, da ich ganz genau weiß, wie mein Leben aussehen soll und jemanden brauche der mit beiden Beinen auf dem Boden steht und dies auch genauso sieht. Unsere Beziehung entwickelte sich aus einer Freundschaft. Es war alles so leicht - wir konnten über alles offen sprechen. Ziemlich am Anfang offenbarte er mir, dass er Errektionsstörungen habe. Störte mich aber weniger - wir haben genug andere Möglichkeit gefunden. Nach einigen Monaten ließ dies jedoch immer mehr nach. Der Sex wurde weniger, beschränkte sich auf zwei Mal im Monat. Ich hatte das Gefühl, dass er sich vor jeder Gelegenheit fürchten würde mir nahe zu kommen. Ich sprach mit ihm und erklärte, dass es für mich nicht schlimm sei, dass diese Probleme habe. Ich aber nicht damit leben kann, dass er mich emotional stehen lässt. Sexualität ist wichtig für mich - dabei ist mir egal wie sie praktiziert wird aber ich möchte meinem Partner nahe sein. Da unsere Hochzeit auch kurz bevor stand überwand er sich selbst und ging zum Arzt. Körperlich ist bei ihm alles in Ordnung. Heute reden wir von 1x / Monat Sex und auch nur weil ich ihn "dränge". Es ist dann so, als würde er seine "Pflichten" schnell hinter sich bringen wollen. Ich habe mal versucht einfach nicht den ersten Schritt zu machen und mal abzuwarten, wann er denn wieder das Verlangen entwickeln würde. Es kam gar nichts. Nach 8 Wochen habe ich aufgegeben und bin wieder auf ihn zu. Mittlerweile versucht er dieses Thema komplett zu umgehen. Sobald ich ihm zu nahe komme, dreht er sich um und zieht es lieber vor rauchen zu gehen. Es frustriert mich einfach nur noch. Dies merkt man nun auch schon in dem Rest unserer Beziehung. Ich bin einfach nur noch genervt und wir streiten uns über jede Kleinigkeit.

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Ich liebe ihn wirklich und habe auch nicht vor das Versprechen, welches ich ihm im Standesamt gegeben habe, zu brechen aber ich leide wirklich sehr unter der Situation. Ich kann mir auch nicht vorstellen den Rest meines Lebens so zu verbringen.

...zur Frage

Ich liebe meinen Freund aber fühle mich zu Frauen hingezogen - was nun?

Hallo ihr alle!

Es fällt mir schwer, das alles in worte zu verfassen, was mich schon seit monaten beschaftigt... Ich habe vor zwei Monaten meine Pille abgesetzt hätte aber niemals gedacht was passieren würde. Ich habe die pille 4 jahre genommen und es war eine ziemlich starke und aufgrund der starken hormonzufuhr habe ich mich dagegen entschieden sie weiterzunehmen. Unmittelbar danach kam auf einmal diese Angst hoch ich könnte lesbisch sein. Es war als hätte sich in meinem kopf ein schalter umgelegt und es kamen Ängste, Selbstzweifel und unkontrollierbare gedanken den ganzen Tag lang. Das hat bis heute nicht aufgehört, es gibt lediglich schlimmere und angenehmere phasen. Was mich jedoch am meisten an dem thema belastet ist, dass ich seit fast einen jahr einen Freund habe, der allerdings am anderen Ende der Welt wohnt und den ich dort kennengelernt habe. Ich habe mich so sehr in ihn verliebt, dass ich noch nie so einen schlimmen abschied erleben musste, wie von ihm. Doch seit diesen zwei Monaten wird mir immer mehr bewusst, wie ich frauen hinterherschaue und männern eher weniger. Ich habe das dann mal hinterfragt und mir ist aufgefallen dass das schon immer so war, ich es aber einfach nicht hinterfragt habe. Jetzt ist es so dass ich mich da total hineinsteigere...ich fühle - oder denke es zumindest - mich von Frauen stärker angezogen als von männern und auch sexszenen zwischen frauen erregen mich viel mehr als mit männern, ich finde frauen einfach schöner und körperlich anziehender. Doch ich habe mir nie vorgestellt, selbst sex mit frauen zu haben oder sogar mit einer frau zusammen zu sein, das war für mich nie vorstellbar. Jetzt, seit ich sowieso über all das nachdenke, kann ich mir sogar das vorstellen.

Aber ich liebe meinen freund sehr und ich habe mir die letzten monate immer wieder sex mit ihm vorgestellt, was mich auch sehr erregt hat! Ich hatte besonders nach absetzen der Pille sehr viel lust auf sex aber seit ich diese zwanghaften gedanken habe kommt diese unkontrollierte Lust garnicht mehr richtig auf... Ich werde meinen freund nach der langen zeit bald wiedersehen und darauf habe ich mich die ganze zeit soo sehr gefreut! Ich hab alles durchgegangsn was wir zusammen unternehmen könnten usw. Nur jetzt habe ich viel mehr Angst, dass ich gar nicht so viel für ihn fühle wie ich sollte und dass ich ihn verletzen könnte. Ich habe einfach nur Angst, lesbisch zu sein und kann ihm das nicht erzählen, da er es wahrscheinlich nicht verstehen würde. In seinem land ist Homosexualität überhaupt nicht akzeptiert...

Was kann ich tun? Kann mir jemand weiterhelfen?

Dankeschön:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?