Wie richtet man sich eine kostenlose Virtuelle Maschine ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Virtual Box - gibts für macOS, Linux und Windows
Ist auch kostenlos
Anleitungen dazu finden sich massenhaft immInternet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Programm VirtuellBox natürlich  kostenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von MS gibt es "Virtual PC" - kenne ich aber nur vom hörensagen. Ich selber nutze gelegentlich VM Ware und kann dir sagen: Dafür brauchst Du einen Rechner mit richtig viel Bums"

unter einem I7 und 8 GB Ram würde ich es nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Statt einer virtuellen Maschine kann man auch eine Sandbox nehmen. Ein Programm dafür heißt "Sandboxie". Damit kann man auch den Browser in einer Sandbox starten, d.h. alle Änderungen die gemacht werden passieren nur in dieser Sandbox, dein eigentliches System bleibt unangetastet. Die Sandbox kann man dann löschen und alles ist wie vorher.

Auch dafür geeignet um Programme auszuprobieren, weil diese oft auch nach der deinstallation noch spuren hinterlassen. Löscht man die Sandbox in welcher sie installiert wurden ist alles weg.

Zudem kann man mit dem Porgramm auch noch regeln festlegen, dass z.B. kein Porgramm auf das Internet zugreifen darf usw.

Jedoch schützt es nur vor Veränderungen auf deinem PC. Vor Spyware schützt es nicht (also vor dem senden von seniblen Daten an irgendeine Adresse im Internet), so lange Internetverbindungen in der Sandbox nicht verboten sind.

Wenn du dir jetzt aber schon mehrere Viren usw runtergeladen hast, hilft das auch nicht mehr. Also vorher festplatte formatieren und Betriebssystem neu drauf machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?