Wie richte ich VPN ein am Computer?

3 Antworten

Hallo CanKannimmer,

Wie richte ich VPN ein am Computer?

ist eigentlich selbsterklärend: Du installierst den Installer und befolgst dann den (englischen) Anweisungen auf dem Bildschirm.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Verbringe zu viel Zeit mit der VPN-Materie

Was genau willst du mit VPN überhaupt erreichen? Ob du ein Kabel oder WLAN verwendest ist für solche Themen vollkommen egal.

tja das wüsstest du gerne, ganz einfach, möchte privat surfen können sowie viele andere auch das tun.

0
@CanKannimmer

Dafür brauchst du kein VPN, diese ganze VPN Werbung ist völlig irreführend. Ich erkläre das ganze mal möglichst verständlich. Eine normale Internetverbindung sieht so aus:

Endgerät <---> Router <---> Internet Service Provider (dein Internetanbieter) <---> Diverse Netzwerke auf dem Weg (falls nötig) <---> Server

Sämtliche Protokolle die für normale Zwecke verwendet werden, laufen heutzutage fast immer über verschlüsselte Verbindungen. D.h. die Zwischenknoten wissen, mit wem du kommunizierst und wie viel, aber nicht was genau. Außerdem kennt der verbundene Server deine IP, viele Informationen bringt die aber nicht (ungefähre Position, bei welchem ISP du bist).

VPN ist ein Netzwerktunnel, der verschlüsselt eine Verbindung zu einem entferntem Netzwerk herstellt. Der eigentliche Sinn dahinter ist, dass man z.B. von zu Hause in ein Firmen- oder Hochschulnetz kommt und so die lokalen Dienste nutzen kann, ohne vor Ort zu sein. Was heutzutage als bezahlter VPN Dienst angeboten wird, nutzt das ganze aber so (VPN Tunnel mit Sternchen):

Endgerät <***> Router <***> ISP <***> Diverse Netzwerke auf dem Weg (falls nötig) <***> VPN Server <---> Diverse Netzwerke auf dem Weg (falls nötig) <---> Server mit dem du eigentlich kommunizieren wolltest

Das ganze hat ein paar Vorteile:

  • Wenn man in einem öffentlichen WLAN ist und Verbindungen nutzt, die nicht ohnehin schon verschlüsselt sind (heutzutage kaum noch der Fall), dann sind diese lokal dadurch verschlüsselt (die Daten gehen aber trotzdem unverschlüsselt über das Internet, wenn sie den VPN Server passiert haben)
  • Der ISP hat noch etwas weniger Einsicht in den Internetverkehr
  • Man hat eine andere IP und kann dementsprechend vorgeben, in einem anderen Land zu sein
  • Wenn man illegale Dinge über VPN macht, ist es deutlich schwieriger, einen zurückzuverfolgen, v.a. wenn der VPN Anbieter keine Daten speichert

Wirklich sinnvoll ist das für die wenigsten Internetnutzer, dafür hat man aber einen Haufen Nachteile:

  • Ein guter VPN Dienst kostet Geld
  • Die Verbindung wird langsamer und hat eine höhere Latenz
  • Man hat noch mehr Mittelsmänner
  • Man ist von der Stabilität des ISPs und des VPN Servers abhängig
  • Es wird ein völlig falsches Sicherheitsgefühl vermittelt

Um es kurz zu fassen: Wenn du nicht ein sehr spezifisches Problem hast, welches sich nur mit VPN lösen lässt, dann brauchst du es auch nicht. Es gibt weitaus sinnvollere Dinge, die man machen kann, wenn man sich um Sicherheit sorgen macht.

1

Geh auf Nordvpn/ Purevpn kauf dir dort ein Abonnement. Lad dir die Handy/Pc app runter und zack hast du vpn.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?