Wie richte ich mit der FritzBox 7360 ein Netzwerk mit 2 PCs ein?

4 Antworten

wie spreche ich den Akoya-PC überhaupt noch an. Tastatur + Maus sind alle am Ryzen angeschlossen

dann alles einmal an den Akoya anstecken und hier "Freigaben" einrichten oder Teamviewer-Host (für unbeaufsichtigten Zugang) installieren

Da ich den Bootfehler auf dem alten Akoya MidiTower leider immer noch nicht beseitigen konnte

aber wenn das Ding sowieso nicht bootet, dann kannst den Akoya auch nicht verwenden ;)

vermutlich wirst du ohne Tastatur und Maus auch ein Bootproblem haben

RJ45 3 Meter lang. Worauf muss man beim Kauf achten

CAT5(e) oder CAT6 ....

wenn dann doch beide laufen sollten installierst du auch am Ryzen dann Teamviewer, damit kannst dich zum Akoya verbinden und diesen komplett fernsteuern und auch Daten übertragen

bzw. wenn du Freigaben eingerichtet hast, dann kannst du auch so Daten rüberschieben

Wie kann ich denn verhindern, dass das System eben nicht im Laufe der Zeit versandet, dass sich kein unerwünschter Quatsch - dieser Unfug bei Outlook z.B. AddOn zu Social Media - selbstständig installiert

indem man bewußt nur das installiert was man benötigt und nicht blind immer auf "OK" klickt..... auch Add-Ons installieren sich nicht selbstständig ;)

da du aber nicht wirklich Ahnung davon haben dürftest, würde ich dir empfehlen, einen Freund/Bekannten mit etwas Ahnung um Hilfe zu bitten

Das klingt doch sehr vernünftig, probiere ich gerne aus. Besten Dank!

1

Das kannst du über die Windows-eigene-Netzwerkfreigabe machen. Da kannst du Ordner erstellen, über die du im Netzwerk mit Schreibrechten Zugriff hast. Gibts zig Tutorials im Netz.

Netwerkkabel: sind untereinander kompatibel und haben vereiunfacht gesagt, unterschiedliche Übertragungsgeschwindigkeiten mit  nem CAT6 Kabel wirste aber nix verkehrt machen.

Das werde ich tun, vielen Dank! Aber erst einmal den Ryzen zum laufen kriegen....

0

du bekommst den rechner also schon nicht mehr gebootet?

dann vergiss das mit dem netzwerk....

wenn er doch noch bootet, aber nicht jedes mal, bliebe noch die option, wenn er denn läuft, das netzwerk aufzubauen und die daten rüber zu ziehen.

ich gehe mal davon aus, dass beide systeme bereits über den router mit dem internet verbunden sind. in dem fall ist das netzwerk eigendlich schon eingerichtet.

jetzt musst du nur noch auf dem altsystem die ordner, wo du die daten raus holen willst freigeben. das geht mit einem rechtsklick auf den ordner und dann unter "freigbae" eigendlich alles recht selbsterklärend.

ich würde aber angesichts der bootprobleme so oder so lieber auf die methode zurückgreifen, die alte platte aus dem vista system auszubauen und an das neue system als 2. platte anzuschließen. das geht relativ plug and play.

lg, anna

Danke für Deinen  Tipp! Nein, leider noch nicht. Der Akoya ist derzeit stabil und so lange das so ist, werde ich ihn auch nutzen. Ist doch klar.

Den Ryzen habe ich noch gar nicht zum laufen gekriegt. Solange das nicht der Fall ist, kann auch kein Netzwerk eingerichtet werden.

0

Was möchtest Du wissen?