Wie rettet man die Welt?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r dschungelmensch,

Deine Frage ist durchaus interessant, doch mit Deiner Erfahrung hier auf gutefrage.net / mit der Plattform solltest Du wissen, dass das Forum der richtige Ort für diese Frage ist. Ich habe Deine Frage nun geschlossen. du kannst sie im Forum erneut der Community stellen und dort in aller Ruhe ausdiskutieren.

Herzliche Grüsse

Klara vom gutefrage.net-Support

20 Antworten

also zu nächst mal solltest du deinen primär und sekondär energieverbrauch einschränken, computer aus, buch lesen, aber nur wenns hell ist, denn wenn du dafür licht machen musst, hast du schon scheiße gebaut. geh pennen wenns dunkel ist und träum von einer sauberen zukunft. iss nur regionale produkte. eier, fleisch, huhn oder fisch sind nicht unbedingt tabout, jedoch muss es nicht jeden tag sein.

achte auh ein wenig darauf, was du anziehst. deine klamotten sollten nicht unbedingt anti öko sein.. du musst nicht in sackleinen rumlaufen, es gibt genügend schicke alternativen. trag sie ruhig länger. wenn du hinaus gewachsen bist, gibt es wunderbare orgnisationen wie kleiderkreisel, wo andere leute sich über deine sachen freuen, und du findest auch mit sicherheit schike neue gebrauchte sachen...

lg, anna

sehr gut, DH.

Eine weiter Maßnahme wäre es auf die ganzen Haarfärbemittel, Duschgele, Deos, Parfums, Kloreiniger, Raumsprays usw. zu verzichten mit denen wir uns und unser Wasser jeden tag verseuchen.

0

alles was man tut, bewusst tun, Verantwortung nicht abgeben, so wie die Autofahrer zum Beispiel, die sagen: alle fahren doch Auto, wenn ich nicht fahre macht es auch nichts aus. Alles macht was aus. Jeder Autofahrer fährt Tiere tot, ist eine potentielle Bedrohung für da leben von Mensch und Tier, vergiftet unsere Atemluft und tötet Lebewesen. Verantwortung für sein Tun übernehmen bei allem was man tut. Das mit dem Auto war nur EIN Beispiel. Zum Beispiel auch darauf achten kein Obst und Gemüse aus fernen Ländern zu kaufen, ist doch abartig, dass Flugzeuge fliegen müssen um Äpfel aus Neuseeland ranzukarren. Darauf achten Kleidung ohne Chemie zu kaufen und nicht bei Firmen wo man schon davon ausgehen kann, dass die ihre günstigen Preise nur mit Ausbeutung erreichen. man kann soviel tun!

Leider machen sich noch zu wenige Menschen darüber Gedanken bzw. protestieren laut dagegen, das finde ich auch sehr schade. Auf die schnelle kann man wohl nichts ändern. Wo es Gewinner gibt, gibt es leider auch Verlierer, das liegt an der Gier und Habgier vieler Menschen. Mach dir z.B. Gedanken über Nachhaltigkeit und die Produkte die du Kaufst ...

Ganz Cool finde ich die Seite www.wegreen.de , welche Unternehmen nach solchen Themen mit einer Ampelfarbe kennzeichnet.

viel mir nur mal eben so zu dem Thema ein ... Grüße :)

Indem man erstmal die Einstellung ablegt, die Welt retten zu müssen und dann fängt man an sich ein wenig zu bilden - nur wer versucht zu verstehen warum die Welt ist wie sie ist, gerät nicht in Gefahr in die Gleichgültigkeit und Ignoranz oder in Resignation abzugleiten und dann kann man auch anfangen sich mit dem zu begnügen was man erreichen kann. Dazu muss man den Hintern bewegen, sich sozial engagieren, spenden, einen Freiwilligeneinsatz machen, bewusster konsumieren, etc.

wie hilft man bitte der Welt mit einem Freiwilligeneinsatz? indem man anderen die geld verdienen möchten die Arbeit wegnimmt und den Bonzen zu kostenlosen Arbeitskräften verhilft?

0

Hallo dschungelmensch,

alle diese Dinge und noch viel mehr werden sich unter Gottes Königreich ändern.

Denn "der Mensch hat über dem Menschen zu seinen Schaden geherrscht", und solange Menschen regieren, wird es so sein, wie du bereits beschrieben hast.

Eine kleine Auswahl, was das Königreich, um das wir Christen ja beten, tun wird:

  • die Krankheiten werden beseitigt Jesaja 33:24

    24Und kein Einwohner wird sagen: Ich bin schwach. Dem Volk, das darin wohnt, wird die Schuld vergeben sein. (Elberfelder)

  • der Lahme wird springen wie ein Hirsch Jesaja 35:6

    6Dann wird der Lahme springen wie ein Hirsch, und jauchzen wird die Zunge des Stummen. Denn in der Wüste bricht Wasser hervor und Bäche in der Steppe

  • die Kinder werden nicht mehr weinen, auch die Erwachsenen nicht. Off. 21:4

    4Und er wird** jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein,** noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

Die Toten werden auferstehen Johannes 5:28,29

28Wundert euch darüber nicht, denn es kommt die Stunde, in der** alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören** 29und hervorkommen werden; die das Gute getan haben zur Auferstehung des Lebens, die aber das Böse verübt haben zur Auferstehung des Gerichts.

  • die Augen der Blinden werden geöffnet Jesaja 35:5

Dann werden die Augen der Blinden aufgetan und die Ohren der Tauben geöffnet

  • es wird genug zu essen da sein. Psalm 72:16

    16Überfluss an Getreide soll im Land sein; auf dem Gipfel der Berge soll es wogen; wie der Libanon sei seine Frucht; sie sollen hervorblühen aus der Stadt wie das Kraut der Erde.

Das war, wie gesagt, eine kleine Auswahl an dem, was das Königreich tun wird.

"Unser Vater in den Himmeln, geheiligt werde dein Name dein Königreich komme.................."

Gruß Alfred

Aha - und jetzt soll alles so bleiben. Glaube gut und schön. Aber bitte nicht so -.-

0

Genau genommen ist das nicht und mit nichts möglich. Die wirkliche Begründung dazu würde der Zensur zum Opfer fallen.

Hilf Dir selbst! Du bist nämlich auch ein Mensch. Wenn bei Dir alle perfekt ist kannst Du Dienem engen Kreis anfangen zu helfen.

da gibt es im grunde nur eine lösung.

geh mit bestem beispiel voran. verzichte auf produkte, die dir nicht zusagen, egal ob in herstellung oder zusamensetzung,... engagiere dich sozial zB kannst du ein ehrenamt übernehmen.

und versuch nicht daran zu verzweifeln.

mehr kann man eigentlich nicht tun, leider. :(

jaa,nur irgendwie wird man für die nicht zu einem guten Beispiel sondern man wird als Spinner abgestempelt.

0
@dschungelmensch

ich weiß. ^^

laß dich davon nicht beirren, der erfolg gibt einem recht und selbst jene, die einen anfangs noch als spinner abgetan haben, sehen dann die ergebnisse.

wir sind vor zwei jahren in die selbstversorgung eingestiegen, was glaubst du, was ich alles zu hören bekommen hab? und heute, kommen genau die, die uns damals als spinner abgetan haben und holen sich die überschüsse. :D

all die probleme lösen sich, je wneiger menschen sich vom system abhängig machen. armut und hunger in dritte welt länder, ausbeutung, der tiere, pföanzen und menschen, ...

je mehr du eigenverantwortung für dein eigenes leben übernimmst, desto wneiger muß das system dazu beitragen menschen zu unterhalten, bis es in sich zusammenfällt.

0

man kann viel mehr tun, z.B darauf verzichte ein Auto zu besitzen, nicht mit dem Flugzeug fliegen, dafür sorgen dass Autofahren(= Umwelt zerstören, Leben vernichten) geächtet wird. Was soll denn bitte ein Ehrenamt bewirken? Das könnte denen da oben so passen, dass wir bald alle umsonst arbeiten.

0
@stoIzerLeguan

wir arbeiten doch sowieso alle schon umsonst. was macht es für einen unterschied, ob ich einen götzen (bunt bedrucktes papier mit null eigenwert) für meine arbeitskraft nehme oder gänzlich darauf verzichte?

sorry, ich sehe da ehrlich keinen unterschied. und die tafel schokolade, die dir ne dankbare omi fürs einkaufen in die handdrückt hat definitiv mehr gegenwert, denn sie ist eßbar.

0

Indem man die Mitmenschen, die um einen sind, liebt, wenn man ihnen Gutes will, auch wenn sie einem keine angenehmen Gefühle bescheren.

Hier ist "guter Rat teuer!"

Damit meine ich, dass wir nur begrenzt versuchen können, die Welt zu retten.

Es wird immer GUT und BÖSE geben, solange die Welt bestehen wird.

Es gab schon viele sogenannte Weltverbesserer, die aber nur ein kleines Rad im großen Getriebe darstellten.

Das große Rad der Welt bestimmt die Natur, die dem Menschen unendlich überlegen ist. Das müssen wir vergänglichen und endlichen Menschen mal begreifen in unserem kleinen Hirn.

Sich über diese zurückgebliebene ,verblödete und blinde Welt aufzuregen ist irgendwie nicht die Lösung.

Echt? Für viele scheint das Lösung und Lebensinhalt zu sein.

Weißt du was? Folge deiner menschlichen, gewissenhaften Seite und gib dein Bestes. Wenn das alle machen würden, hätten wir keine Probleme. jedenfalls keine, die wir selber lösen könnten.

das ist mal ne weise antwort. DH dafür.^^

0

Willst du der Welt helfen oder den Menschen? Beides wird wohl nicht gehen.....

Was du tun kannst ist nur im kleinen Maßstab möglich: Helfe deinem nächsten!

Ich will dass alle Menschen und alle Tiere leben.Alle gleich behandelt werden.Dass auch der Planet Erde und der Rest des Universums gleich behandelt wird.Und nicht dass wirklich jeder Schritt den der Mensch macht näher zum Untergang geht.

0
@dschungelmensch

Und nicht dass wirklich jeder Schritt den der Mensch macht näher zum Untergang geht.

Bist du Zeuge Jehovas oder woher weißt du das so genau?

Klingt nach ner schönen Utopie...und jetzt mach mal die Augen auf. Realität und so, ne? Es wäre hilfreicher, wenn du dir deine Ziele in Reichweite steckst und nicht auf den Mars.

0
@dschungelmensch

ok, entschuldige, wenn ich dir das nun sagen muß.

es gibt KEINE bambi friede-freude-eierkuchen welt. diese gab es NIE und wird es auch NIE geben.

die natur ist von sich aus "grausam" sie befürwortet das überleben des stärkeren und löscht unbeeindruckt schwächere aus. egal ob man sich in der tier- oder pflanzenwelt umschaut, es ist ein ständiges wachsen und vergehen.

im grunde tun die menschen nichts weiter, als sich an dieses natürliche gesetz zu halten, mit dem untreschied, daß die natur uns moralische vorstellungen mitgegeben hat um dies zu ändern, bzw. nicht zu übertreiben. es wird nur langsam zeit, daß mensch die moral/ethik über seine gier/habgier stellt.

0

Engagiere Dich politisch.

Es ist ein langer Weg, und viele Menschen bemühen sich darum.

Aber es braucht einen langen Atem...

Wieso sollte ich mich bei den Menschen engagieren die die Welt an meisten zerstören.Irgendwie könnte ich da aller höchstens die Weltherrschaft an mich reißen.

0

Du wirst die Welt bestimmt nicht retten können aber du kannst in Deinem eigenen Umfeld wenigstens etwas verändern können.

Da stößt man nur auf Mauern.Auf egozentrische Menschen.Die sich ein Dreck um andere geben.

0
@dschungelmensch

schau mal in den Spiegel. fährst du Auto? kaufst du billiges Fleisch, billige Eier? kaufst du billige kleidung ,made in indien, indonesien, China oder anderen Entwicklungsländern wo Menschen ausgebeutet werden? kaufst du Äpfel aus Neeseeland, Kartoffeln aus Ägypten und aus anderen ähnlich weit entfernten Ländern oder anderes Obst und Gemüse? Betreibst du überflüssige elektrische Geräte wie Lichterketten zur Balkondekaoration an Weihnachten und verbrauchst unnütz Strom?

Kannst du das alles verneinen? dann meine Hochachtung.

0

Hallo, fange klein an und dehne dich aus. Hast du heute schon gelächelt? Gruß

mach ein soziales jahr in afrika oder südamerika, gehe gegen mastbetriebe an, beteilige dich an demos... etc. hauptsache du handelst und laberst nicht nur ;-)

gegen Mastbetriebe angehenund gleichzeitig billig Fleisch essen? das geht nicht.

0

Indem man auf sein Umfeld achtet und nicht rammdösig und mit Scheuklappen durch die Landschaft läuft. Keine BILD liest. Und selbst mehr denkt.

Weniger CO² Verbrauch. Es fängt MIT uns an. UNS! Jeder Einzelne kann etwas dazu beitragen!

"Ich bräuchte wirklich mal einen Rat wie man dieser verlorenen Spezies hilft."

Du sagst es doch selbst, warum willst du bei etwas helfen, was schon verloren ist?

Dann lass ich Gott die Erde von dieser Krankheit befreien.

0
@YellowBeard

Alles passt perfekt zusammen.Alles greift ineinander über.Bis auf den Menschen,Flöhe und Zecken.

0
@dschungelmensch

und die passen perfekt in Menschenhaut... Nöönöö, "Gott" hasst uns nicht, sie gab uns Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung, sie mischt sich nicht ein, sitzt seit Jahrtausenden auf ihrer Wolke und schüttelt traurig den Kopf...

0
@dschungelmensch

Flöhe und Zecken haben die gleiche Lebensberechtigung wie menschen. Dass du ihnen die Lebensberechtigung absprichst enttäuscht mich, weil es sehr dumm ist.

0

Höre auf, Tiere zu essen. Damit hilfst du anderen Arten, uns ist nicht mehr zu helfen. Popcorn holen und beim Untergang zuschauen.

wie soll es der welt helfen wenn man keine tiere isst, mal ganz ehrlich? -.-

0
@zeckowitsch

den Tieren hilft es. Wobei es auch nur hilft, wenn es keine Einzelaktion ist. Wenn bloß ein Mensch mehr auf Fleisch verzichtet, dann wird sich dadurch nichts ändern. Es müssten schon tausende, zehntausende mehr sein damit sich etwas ändert. Und selbst dann wär die Hilfe noch recht gering im Vergleich dazu, wie viele Leute denn Fleisch essen

0
@endless1005

auch dann würde es nicht wirklich viel ändern.

da lebensmittel in unserem land nicht nach nachfrage produziert werden, sondern sogar noch subventionen für überproduktion verteilt werden. ändert verzicht alleine rein gar nichts.

schau dir alleine die milchüberproduktion an. die kippt man am ende einfach in gulli und die produktion wächst trptzdem wieter stetig an.

weißt du wieviel tonnen an lebensmittel täglich weggeworfen werden ohne daß die verkäuferfirmen auch nur mit der wimper zucker?

0
@ordrana

oh doch, es würde etwas ändern. Langfristig regelt Angebot und Nachfrage alles. Das gehört zum System.

0

Was möchtest Du wissen?