Wie rette ich alten Film in Pocketkamera?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

erst mal denn Film voll fotografieren oder mindestens 2 weitere Leer-Bilder schiessen. Dann Kassette entnehmen und sofort Lichtdicht verpacken und in einem Kühlschrank lagern.

Die 110er Kassette ist eine "Tageslichtkassette" aber nur wenn der Film voll ist. "Midrollchange" hat meist Lichteinfall zur Folge.

110er und 126er Kassetten wurden früher an Vollautomaten entwickelt also ohne grosse Laborarbeit und war deswegen sehr günstig machbar.
Diese Automaten rentieren sich schon lange nicht mehr so das man eine Einzel/Sonderentwicklung beauftragen muss.

Bekannte 110er Entwickler sind das Studio 13, Foto Impex, Breyer oder Wittner Schmallfilmservice (110er Film basiert auf 16mm "Schmallfilm"). Dann gibt es noch das Lomolab. Ich habe noch weitere Adressen in Berlin (DSC Adlerhof), Köln, Hamburg, Nürnberg, München, Bern, Salzburg, Wien,,, müsste ich aus der Kartei raussuchen.
Aber es gibt noch Grosslabore die das können (zb CEWE). Grosslabore "sammeln" und machen das dann 1x pro Woche.
Im Prinzip sollte das jeder "Fotofachhändler" wissen und einige mit Kleinlabor haben zb noch denn "Tageslichtaufsatz" für die AGFA FP100/200 Kleinentwickler. Denn braucht man für die ganzen "Sonderkonfektionen" wie Wegwerfkameras und Kassettenfilm. Auch für Kodak, Noritsu, Konica und Hostert gabs mal solche Aufsätze. Problem ist bei Kleinlaboren das man denn Film nicht einfach an andere 135er "anhängen" kann und evtl. das Rollwerk dafür umstellen muss. Das andere ist das die meisten ein E6/C41 Bad haben und die Filme oft noch alte Prozesse brauchen.

Aber 110er gabs auch mit C41 Film. Nachdem 110er eingestellt wurde gab es noch Kleinserien mit Farb und SW Film von 3M/Farrina. Lomo hat wohl auch mal eine Serie Farbfilm von Lucky Film (PRC) konfektionieren lassen. Woher der Lomo ORCA 100 (ohne Kaschierung, sehr mässige Planlage) stammt weiss ich nicht.

- www.fotoimpex.de/shop/fotoarbeiten/fotoimpex-c-41-filmentwicklung-110er-pocketfilm.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es mal bei den verschiedenen Drogeriemärkten. Dort machst Du eine Auftragstasche in der Fotoabteilung fertig, schickst den mit weg. Es kann Dir zwar passieren, dass der dann einige Tage später wieder unbearbeitet zurück kommt, weil das Labor das nicht (mehr) macht. Doch gibt es hier unterschied-liche Labore, einige machen das noch.

Den letzten Pocketfilm habe ich noch entweder bei Rossmann oder dm entwickelt bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film duerfte einen ueblen Farbstich haben, aber entwickeln koennen muesste den jedes Großlabor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war  kein Profi wenn er sagte das geht nicht.Frag mal in anderen Fotogeschäften nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?