Wie resubstituieren bei der Substitution mit e^x?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist korrekt.

"Substitution" ist ja kein Hexenwerk, sondern ein Term wird durch einen gleichwertigen ersetzt. Das macht man in der Mathematik ständig, ohne es so zu nennen.

a = 2b -> b = a/2

Wenn man weiß, dass z=f(x) so gilt auch x=f^(-1)(z).

Da Logarithmus nur ein anderes Wort für Hochzahl bzw. Exponent ist ist es auch bei e^x nichts weiter als die Umkehrrechnung.

Hier steht mal alles im Zusammenhang:

http://dieter-online.de.tl/Logarithmus.htm

ln = logₑ
ist nur eine Definition - ebenso wie

lg = log₁₀

Demnach war meine Vermutung also korrekt, richtig?

1

ja, genau so.

Dankeschön! :)

0

Was ist die Stammfunktion von ln(x)/x?

Bitte Schritt für Schritt und nicht nur die Lösung, komme nicht weiter. Ich habe mich für die Integration durch Substitution entschieden.

...zur Frage

Logarithmus: Wieso gilt für ln(x), x>0? Wieso ist z.B. der ln(-1) keine Funktion?

Ich beschäftige mich gerade u.a. mit dem Definitions- und Wertebereich bei Exponentialfunktioen und allgemein. Nun gilt bei Logarithmusfunktionen, dass der ln(x) keine Funktion wäre, wenn x nicht größer null wäre. So wurde das in den Videos gesagt und ebenso zeigt mir mein GTR dann einfach gar nichts an.

Ich verstehe das aber noch nicht wirklich, weil wir den ln fast gar nicht gemacht haben.

Der ln(5) wäre doch einfach f(x) = 5, oder nicht? aber die Funktion f(x) = 0 oder f(x) = -2 wäre ja auch eine lin. Funktion. Wieso geht ln(-5) dann aber nicht auf??

Ich verstehe die Mathematik dahinter nicht.

...zur Frage

Mathe! = wie rechnet man einen logarithmus ln durch einen anderen logarithmus ln?

Es geht um die Rechenaufgabe:

ln(1+1/2x) : ln( 5/4)

Wie teilt man zwei Logarithmen?

Ich kann mich einfach nicht mehr daran erinnern....könnt ihr mir helfen?

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Exponentialgleichung mit Log bei so einer Aufgabe?

Wie gehe ich bei so einer Aufgabe mit Hilfe des Logarithmus vor? 2*(2^x)+(2^x-1)=320

...zur Frage

Wie berechne ich den ln (natürlichen Logarithmus) analog zum vorgegebenen Beispiel?

Hi, wenn man lg (dekadischer Logarithmus) von 1000 berechnen will, dann ist das log 1000/log10. Aber wie rechnet man ln (den natürlichen Logarithmus)?

Könnt ihr einfach ein Beispiel machen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?