Wie repariere ich das Abflussrohr?

Abflussrohr - (Wohnung, Mietrecht, Anwalt) Abflussrohr - (Wohnung, Mietrecht, Anwalt)

5 Antworten

Bin jetzt kein Fachmann in diesem Bereich. Auf Abflussrohren ist in der Regel kein großer Druck drauf, es fließt ja nur Wasser hindurch wenn gespült wird, die Verbindung abzudichten ist daher eigentlich nicht sonderlich schwierig. Natürlich muss das von einem Fachmann gemacht werden, oder jedenfalls von jemandem der Ahnung davon hat und weiß was er macht. Auf den Fotos sieht es so aus, als hätte sich da einer gedacht, da mache ich einen Haufen Silikon drauf, wird schon nicht auffallen. Die Verbindung der Rohre darunter ist wahrscheinlich nicht dicht, sonst würden diese Verfärbungen nicht auftreten. 

Und wie die Seitenwände des Abflussrohr abdichten?

0

Immer der Reihe nach.

Zunächst einmal die Frage: Wer hat die Handwerker beauftragt?

Eigentlich wäre dies die Aufgabe des Vermieters gewesen. Hast du den Vermieter über den Mangel informiert?

Was da auf den Fotos zu sehen ist, ist ganz bestimmt keine fachgerechte Problemlösung. Bestenfalls eine vorübergehende Not-Lösung.

Hast du den entsprechenden Handwerker über die Beschädigungen informiert. In der Regel sind Handwerkerbetriebe gegen sowas versichert.

Bist du Hellseher, oder woher weißt du bereits im Voraus was der Vermieter dir sagen wird?

Wenn du verschiedene Handwerker beauftragt hast, wirst du sicher auch Rechnungen erhalten haben, oder?

Da offensichtlich quer zum Fallrohr eine weitere Rohrleitung verbaut wurde, die mit Silikon oder Acryl zugeschmiert wurde, wird es wohl nicht lange dauern, bist zu dem Gestank auch noch Schimmel hinzukommt.

Du solltest umgehend den Vermieter um eine Vor-Ort-Besichtigung bitten.

Der Vermieter war der Handwerker. Er hat ein Spühlkasten montiert. Quer zum Fallrohr sind die Fliesen gesprungen.

0
@mike1234

So sieht es ehrlich gesagt auch aus. Aber dann ist doch offensichtlich wer die Fliesen beschädigt hat, oder?

Ich denke, dass langfristig gesehen, eine Badsanierung die günstigste Lösung für das Problem ist.

Und was wird über diese Quer-verbaute Rohrleitung ins Fallrohr transportiert?

Ich habe sowas ähnliches mal gesehen, da wurde nach dem Küchenumbau das Abflussrohr der Spüle in das Fallrohr der Nachbarwohnung geleitet.

Da die Fließgeschwindigkeit aber wohl nicht hoch genug war, sind im Rohr auch Küchenreste des Nachbarn vergammelt. Das hat auch gestunken wie die Pest.

Muss bei dir nicht genauso sein. Hat mich nur an den Fall damals erinnert.

0
@heurekaforyou

Nach dem Vermieter hat ein anderer Handwerker das Wannensiphon erneuert. Der Vermieter wird sagen: Siphon-Handwerker hats beschädigt. In dem darunter liegendem Nachbarbadezimmer war vor dem Siphon-Handwerker und nach dem Spühlkasten-Vermieter ein nicht überstreichbarer Fleck an der Decke der Abflussrohrstelle. Somit ist offensichtlich der Vermieter der Schädiger.

"Und was wird über diese Quer-verbaute Rohrleitung ins Fallrohr transportiert?" Toilettenrohr.

0
@mike1234

So nach der Vermietereinstellung, repariere etwas und zerstöre was anderes.

0
@mike1234

Oje, hattest du schon öfter das Vergnügen mit "Baumeister Bob" ?

Und wann gehts weiter. Oder soll das jetzt so bleiben?

0
@heurekaforyou

Ich habe den Vermieter über den Mangel informiert und wenn er untätig bleibt, habe ich das Recht zur Selbstabhilfe.

0
@mike1234

Und was heißt das in diesem Fall? Willst du selbst eine Firma beauftragen, wenn der Mangel nicht abgestellt wird.?

Das dumme ist, wenn es sich tatsächlich um Silikon handelt, kannst du nicht mal drüber streichen weil da nicht hält.

0
@mike1234

Da hilft nur eine fachmännische Lösung. Ales was luftdicht ist, fördert die Schimmelbildung sogar.

Wenn der Mangel nicht abgestellt wurde, musst du dem Vermieter eine schriftliche Mängelrüge schicken und ihm eine angemessene Frist zur Behebung des Mangels setzen.

Ein kompetenter Installateur ermittelt zunächst die Ursache und bietet entsprechende Lösungen an, die das Problem dauerhaft beheben.

Ein paar Kartuschen Silikon aus dem Baumarkt sind zwar billiger aber nicht unbedingt wirksam.

0

Mieter sollten derlei Mängel dem Vermieter schriftlich mit Fristsetzung zur Beseitigung anzeigen und ankündigen, bei Verzug Selbstvornahme anzuwenden und die Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete verrechnen.

Was du gemacht hast ist hochgradig unprofessionell und beseitigt das Austreten von Faulgasen nur bedingt (wie du festgestellt hast).

Im Übrigen ist hier ein Fachmann gefragt, der vom Vermieter zu beauftragen ist und den dieser auch zu bezahlen hat. Mieter können mehr Schaden anrichten als Nutzen.

Der Vermieter ist gesetzlich verpflichtet, die Mietsache während der Mietzeit in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu erhalten.

Keinesfalls liegt hier eine sog. Kleinreparatur vor (falls der Vermieter darauf hinweisen sollte).

 

Danke für die mietrechtliche Vorgehensweise.

Ich habe schlechte Erfahrung mit Vermieter und dem Gericht erlebt. Ich hatte Mietminderung wegen starker Verkeimung in der Kaltwasserleitung getätigt, weil die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung laut Labor überschritten wurden und mir die Polizei dazu geraten hatte. Der Vermieter hatte danach die austehenden Mietrückstände eingeklagt und recht bekommen.

Der Vermieter hat den Toilettenschaden verursacht und will ihn selbst beheben. Ich habe Angst vor weiteren Katastrophen. Bei Beauftragung einer Firma und Einbehaltung der Miete, bleibe ich möglicherweise auf den Kosten sitzen, weil der Vermieter die Mietrückstände wieder einklagt.  

0

Was möchtest Du wissen?