Wie reinigt man am besten Leder

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Lederfan mit viel Lederkleidung war ich natürlich auch immer wieder mal mit dem Probelm Reinigung konfrontiert. Also erstens: Die allgemeinen Chemisch-Reinigungen versagen, man bekommt das Stück praktisch nie so zurück, wi es einmal war. Zudem kann es passieren, daß Substanzen (Kleber!!) aus anderen Stücken im gleichen Reinigungsvorgang ins Leder einziehen. Häufig bekommt man brettige, strohig sich anfühlende Stücke zurück. Von fast allen Hausmittelchen (Shampoo, Niveamilch usw.) ist nur abzuraten. Hervorragende Erfahrungen habe ich mehrfach mit Solbrigs Lederreinigung gemacht, der auch ziemlich hoffnungslose Fälle rettet. Zum Beispiel hatte meine Katze auf eine Naturledertasche gepinkelt und es war schon eingezogen. Solbrig reinigt vor allem naß (kann man aber zuhause nicht ohne wweiteres nachmachen), was alle wassergebundenen Verschmutzungen hervorragend bewältigt (Schweiß wird z.B. bei der chemischen Reinigung kaum beseitigt). Alles weitere unter "www.lederreiniger.de" - ich war sechs, siebenmal ausnahmslos hochzufrieden bis überrascht, was aus Lederkleidung wieder geworden war, noch dazu preisgünstig. Kann ich also nur empfehlen, obwohl ich keine Provision bekomme!

Kann man pauschal nicht beantworten,da es auf die jeweilige Lederart ankommt. Schau einmal hier : www.lederzentrum.de/

gibt es spezielle lederreinigungsmittel, aber unterschiedliche für kleidung und möbel

Farblose Schuhcreme, Lederlotion, Imprägnierspray uuuuuuuund sooooooooo weitaaaaaaa

wenn es glattes Leder ist dann mit einer Lederseife und anschließend einreiben mit Niveaumilch.

Was möchtest Du wissen?