Wie reinige ich meine Mundharmonika?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, um die Mundharmonikas zu reinigen gebe ich sie regelmäßig in ein Ultraschallbad mit leichter Essiglösung. Die meisten Reinigungsgeräte haben ca. 500ml Fassungsvermögen für die Reinigungsflüssigkeit. Das bedeutet bei einer leichten Essig-Lösung: ca.450ml Wasser und ca. 50ml Essig. Man kann auch Essig-Essenz nehmen aber dann etwas weniger davon weil sie konzentrierter ist als normaler Essig. Die Ultraschall-Reinigung schadet der Harmonika nicht. Sie sollte nur, wenn möglich, zerlegt werden wenn sie in das Bad gegeben wird. Bei Instrumenten mit HOLZ-Kanzellenkörper und genagelten Stimmplatten und Deckeln ist Vorsicht geboten denn es besteht die Gefahr, daß nach dem Zerlegen und erneutem Zusammenbau die winzigen Nägel nicht mehr halten. Keine Angst, daß die Holz-Kanzellenkörper aufquellen oder sich verformen wenn sie in dem Reinigungsbad liegen denn sie liegen ja nur wenige Minuten drin. Mit Wattestäbchen zu reinigen kann ich nicht empfehlen weil sich Fusseln der Wattestäbchen an den Stimmzungen verhängen können und diese blockieren bzw. verklemmen da der Spalt sehr klein ist durch den die Stimmzunge durchschwingen kann. Auch von anderen Haushaltsreinigern rate ich ab denn sie können Mittel enthalten die den Messingplatten schaden. Abgesehen davon nimmt man das Instrument ja wieder an den Mund und wer will schon den Geschmack von Reinigern probieren? Bei Instrumenten mit KUNSTSTOFF-Kanzellenkörper kann schon ein warmer Wasserstrahl direkt aus dem Hahn genügen um sie zu reinigen denn der Kunststoff ist glatter und bindet Verschmutzung nicht so wie bei Holz.Solltes du weitere Fragen zur Mundharmonika haben? Nur zu........Dumme Fragen gibt es nicht...... Gruß Matze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca2698
14.05.2016, 09:18

Ich habe eine Bluesharp also de aus Holz. Wie oft sollte ich meine Bluesharp in das Essigbad legen?

0
Kommentar von Luca2698
14.05.2016, 15:54

Danke!

0

Die Oberfläche der Mundharmonika mit einem leicht feuchten Tuch abwischen, dabei vorher einen Tropfen Geschirrspülmittel ins feuchte Tuch dazugeben.

Bei den Einlaß- und Auslaßkanälen einen Staubsauger ansetzen zur Reinigung des Innenlebens. Also nicht den Staubsauger so wie man ihn benutzt beim Fußboden-Staubsaugen, sondern nur das Rohr ansetzen.

Anschließend die viereckigen Einlaßkanäle reinigen, also dort wo Du hineinbläst. Das geht sehr gut mit Wattestäbchen, die sollten auch leicht feucht sein. Vor der Benutzung die Watte der Wattestäbchen etwas in die Länge ziehen. Wattestäbchen leicht befeuchten, sicherheitshalber mit Wasser. Besser wäre ein Lösungsmittel wie einfaches Rasierwasser. Das geht aber nur dann, wenn dieses die oft aus Kunststoff gearbeiteten Teile nicht chemisch angreift. Die Löslichkeit von Schmutz steigt mit der Temperatur. Also nimm lieber warmes Wasser (oder Rasierwasser etc) als kaltes Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, noch nie gemacht aber ich würde es einfach mit 'nem Mikrofasertuch feucht abwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?