Wie reinige ich eine Olofen, auf was muss ich achten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute mal es handelt sich um einen einzelnen Ölofen mit Zentraler Ölversorgung. Wenn diese Öfen längere Zeit mit sehr geringer Leistung betrieben werden, dann verrussen die total. Am besten lässt sich das Verhindern in dem man ihn mindestens einmal am Tag für eine Stunde unter Volllast laufen lässt.

Viele Öl-Öfen haben unten am Einlauf-Stutzen in die Brennkammer eine drehbare Düse eingebaut - diese kann man wenn man die vordere Abdeckung entfernt hat, mit dem daran befindlichen Hebel drehen.

Wenn sich aber unten im Brenner schon ein bis zwei Zentimeter dicke Ablagerungen gebildet haben, dann hilft nur noch zudrehen des Kugelhahns und warten bis der Ofen kalt ist. Danach kann man nach dem man den Ofen-Ring herausgenommen hat z.B. mit einer schmalen Spachtel oder einer Drahtbürste die Ablagerungen lösen und entfernen.

Danach den Ofenring wieder genauso einlegen wie zuvor - bei einigen Öfen ist die Ring-Oberseite beschriftet.

Wenn man schon dabei ist, dann kann man auch gleich das Ofenrohr reinigen - am besten ist es wenn man vor dem Abziehen eine alte Zeitung darunter legt.

handelt es sich um einen Einzelofen? da würde ich regelmäßig darauf achten, dass der Ruß verbrannt wird (es gibt "Briefchen" die man nach Anleitung in den Verdampfungsbrenner wirft), es erfolgt dann eine Reinigung von Russteilen; ansonsten ist es ratsam vor Beginn der Heizperiode dén Brennertopf in kaltem zustand zu reinigen; achte darauf, dass sich auf dem Boden keine zusammengebackenen Rückstände befinden insbesondere im Bereich des Öleinlaufes; ich reinige immer erstmal grob die Rückstände, dann pinsele ich den restlichen vorhandenen Russ vorsichtig ab und fege ihn raus. achte darauf dass die ölzufuhr nicht verstopft ist;

Ist das von Ikea ? eine Olofen ?

Ich hab auch die ganze Zeit gerätselt. Oder meint Denis22 einen ÖLOFEN?

0

Was möchtest Du wissen?