Wie reinige ich die Boot Partition unter ubuntu 10.04LTS?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also deine methode führt zu einem inkonsistenten system... mit der paketverwaltung deiner wahl nach linux-image suchen und alle kernel bis auf den neuesten deinstallieren

gib mal den Befehl ( sudo apt-get autoremove )ein.Da schmeist dein PC wenigstens erst mal alle Dateien die nicht mehr gebraucht werden runter.Keine Angst vor Datenverlust,dein PC entfernt nur die Dateien die er wirklich nicht mehr braucht.

catman 05.07.2010, 14:50

Danke für den sehr praktischen Befehl, der auch funktioniert hat. Leider wird ausgerechnet die boot Partition, nachdem ich hier die überflüssigen Dateien bereits gelöscht hatte, davon auch nicht bereinigt.

0

Wenn es dir nur um die standardisiserten Kernel Pakete geht, die mit Ubuntu kommen hilft dir möglicherweise www.ubuntu-tweak.com weiter. Dort kannst du sehr einfach veraltete Kernel entfernen und auch externe (nicht zum offiziellen Ubuntu gehörende) Paketquellen einbinden oder entfernen mitsamt downgrade der Pakete zurück zum offiziellen Ubuntu.

zu den Externen Quellen zählt eine Vielzahl von Programmen wie beispielsweise verschiedene "Docks" zur veränderung der Oberfläche, das Gnome-Globalmenu aber auch reine Anwendungsprogramme.

Es ist auf jeden Fall einen Blick Wert, auch wenn es nur zur reinigung des Systems genutzt wird. Auch gibt es dort eine sehr einfache Option beispielsweise die Knöpfe auf der Titelleiste an die persönlichen Vorstellungen anzupassen und z.B. wieder an den linken Fensterrand zu legen.

Von dir selbst erstellte Kernel, die nicht zu den offiziellen Ubuntu-Paketen gehören musst du dagegen immer von Hand entfernen, denn du hast sie schließlich auch per Hand installiert :)

catman 05.07.2010, 14:51

Ubuntu-Tweak ist ein guter Tipp, leider finde ich hier keine Option, mit der ich an die boot Partition käme.

0
GWBln 06.05.2014, 12:39
@catman

Bist du sicher, die boot-Partition auch eingebunden zu haben?

Es sind mindestens zwei Schritte zum (manuellen) Entfernen alter Kernel notwendig:

Am

  1. Besten mit einem Live-System den (eingebundenen) Ordner (/mnt)/boot aufräumen. Infrage kommen: initrd.img-STERN-generic, vmlinuz-STERN-generic, System.map-STERN-generic, ...
  2. Aktualisieren von /boot/grub/menu.lst bzw. /boot/grub/grub.cfg, am Besten mit update-grub bzw. update-grub2
0

Was möchtest Du wissen?