Wie reinige ich die Bogenhaare.?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein bisschen spät, aber Bogenhaare muss man eigentlich nicht reinigen. Man sollte einen Bogen spätestens alle 2 Jahre neu beziehen lassen. Falls es mal wirklich nicht mehr geht und der Bogen sehr dreckig ist, kann man mit ein wenig haushaltsalkohol und Wasser die klebrigen stellen reinigen, aber wirklich nur im Notfall (ich selber spiele seit fast 10 Jahren Geige und auch 4 Jahre im Orchester ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Vorposter haben recht, die Bogenhaare braucht man im Normalfall nur ganz selten zu waschen. Wenn es aber mal nötig ist - das geht so:

Man braucht eine seifenfreie Scheuermilch (gibts zB von Viss, die in der weißen Flasche) und warmes Wasser. Dann schraubt man den Frosch ab (das Beinchen ganz rausdrehen) und hält den Frosch zusammen mit der Bogenspitze in einer Hand, so dass nur die Haare rausschauen. Man macht die Haare mit warmem Wasser nass, reibt sie dann gründlich mit der Scheuermilch ein und spült sie anschließend mit sauberem warmem Wasser aus. Vorsicht: Scheuermilch und Wasser dürfen nicht an die Stange kommen! Zum Schluss schraubt man den Frosch wieder drauf, so dass die Haare leicht gespannt sind (die Haare nicht verdrehen) und trocknet den Bogen waagrecht mit der Stange nach oben (am besten an zwei Nägeln oder Stiften aufhängen). Wenn die Haare wieder trocken sind, muss man sie wieder gründlich einkolophonieren (5-10 Minuten kräftig über das Kolophonium reiben). Evtl. kannst du mit einer alten Zahnbürste oder einem Borstenpinsel Kolophonimstaub (zB ein zerstoßenes altes Kolophonium) direkt in die Haare reinreiben.

Als Anfänger sollte man sowas aber lieber einem Geigen- oder Bogenbauer überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell muß man die Bogenhaare nur sehr selten reinigen - wenn du das Gefühl hast, die Bogenhaare greifen nicht richtig, obwohl genug Kolophonium drauf ist, dann ist die Bespannung entweder abgespielt oder zb durch zuviel Kolophonium oder Fett von den Fingern verklebt. Da kann man die Bogenhaare beim Geigenbauer waschen lassen. Das macht man aber einmal pro Jahr, wenn überhaupt. Die Bogenhaare müssen sonst nicht gereinigt werden. Die Stange aber schon - diese mit einem weichen Staubtuch reinigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dz brauchst harz, wenn es gut ist ist es mit bei der geige zusammen wenn du sie leihst(kaufst. Wenn der Bogen mal nicht so gut funktionierst musst du genug Harz auf die Haren machen damit es wieder gut klingt :) ich spile schon sehr lange, aber reinigen musst du nun wirklich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe 8 Jahre lang Geige gespielt und habe niemals meinen Bogen gereinigt, das brauchst du nur ganz selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele schon 3 Jahre Geige und reinige meine Bogenhaare nie, ich weiss nicht genau wie du das meinst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum willst du deine bogenhaare reinigen?? Wie willst du das denn machen, besonders wenn kolufonium drauf ist. heißst ja nicht wenn die bogenhaare gelb sind das sie dreckig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?