Wie reinige ich am besten meine Motorradkette?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

zunächst eine gegenfrage: was für eine kette ist das? seit ende der 70er jahre werden o-ring-ketten verwendet, so dass du da keine besondere pflege bebötigst. es genügt wenn du sie regelmässig mit kettenspray einsprühst. und darauf achtest, dass sie immer die richtige spannung hat. irgendwann hat sie sich so gelängt, dass du sie austauschen musst (samt eingelaufenem ritzel und kettenblatt).

wenn es eine kette ohne o-ringen ist, musst du sie regelmässig pflegen, um eine lange laufzeit zu erreichen. ich hatte damals 2 ketten gleichzeitig, so dass ich beim abziehen der schmutzigen kette gleich die frisch aufbereitete drauf zog. diese ketten hatten noch kettenschlösser, was bei o-ringketten nicht mehr der fall ist.

die ausgebaute kette muss zunächst intensiv gereinigt werden. dazu legte ich sie in ein petroleumbad (oder anderes reinigungsmitte, wie diesel, waschbenzin). nach einiger zeit im bad schrubbte ich sie sorgfältig mit der waschchemikalie ab und liess sie trocknen.

nach dem trocknen muss die kette wieder frisch gefettet werden. dazu nutzte ich ein spezielles kettenfett von castrol. dieses befand sich in einem flachen behälter, dessen deckel geöffnet und anschliessen im wasserbad auf dem küchenherd erwärmt wurde. die kette wurde dabei auf das zähe kettenfett gelegt, so dass sie beim verflüssigen des fettes in das kettenfett versank und dadurch gefettet wurde. die kette muss dann aus dem heissen fett raus gefischt werden, damit das überschüssige fett abläuft. dazu ist es hilfreich wenn man vorher einen draht an der kette befestigt, um sie daran heraus zu ziehen. das kettenfett muss im wasserbad erwärmt werden, weil sonst siedeverzug entsteht und dir das zeug explosionsartig um die ohren fliegt (ich konnte es nicht lassen die dose mit dem fett auf eine herdplatte zustellen, sie passte ideal auf diese elektroherdplatte, um dann zu erleben wie siedeverzug sich auswirken kann - die küche sah vielleicht aus! meine mutter war kurz vor dem herzkasper).

das restliche fett erkaltet wieder in der dose und kann noch viele male verwendet werden.

annokrat

Die heutigen O-Ring Ketten sind sehr pflegeleicht. Wenn du die Maschine reinigst, auch mit einem Hochdruckreiniger, dann hilft anschliessend ein gutes Kettenspray. Das natürlich erst, wenn die Kette wieder trocken ist.

Allerdings solltest du nicht mit heissen Dampfstrahlgerät die Kette abstrahlen, das ist dann nicht so gut für die O-Ringe.

Ältere Ketten an Oldtimern dagegen muss man regelmäßig in Kettenfett auskochen. Ich gehe aber davon aus, dass du eine moderne Maschine fährst.

viele Grüße

Dafür gibt es spezielle Kettenreinigungsprays. Hast du die Kette demontiert kannst Du sie auch mit Waschbenzin reinigen, musst sie aber in beiden Fällen neu fetten. Am besten geht dies wenn Du Kettenfett in einem flachen Behälter leicht erwärmst und die Kette kurz hinein legst.

Ein Dampfreiniger tut`s auch !

janfred1401 24.08.2012, 12:34

Hochdruckreiniger ja, Dampfstrahler nein, das ist schlecht für die O-Ringe.

0

Wanne mit Pril oder Kettenreiniger und dann reinlegen.

http://www.gutefrage.net/frage/motorradkette-reinigen-wie

janfred1401 24.08.2012, 12:33

das ist aber ein total anderer Tip als in dem Link. Weisst du, wieviel Aufwand es ist, eine O-Ring Kette vom Motorrad zu nehmen? Das ist keine Arbeit für Laien. Denn eine O-Ring Kette hat kein Kettenschloss.

Aber der Link von dir, ist schon hilfreich.

0
Cornyx 24.08.2012, 12:35
@janfred1401

Naja, ist doch am besten, wenn man eine große Palette zur Auswahl hat und sich selber dann das beste raus suchen kann. Freut mich, dass der Link geholfen hat.

0

http://www.louis.de/index.php?partner=onmacon&topic=artnr_gr&artnr_gr=10004218&et_cid=8&et_lid=8&et_sub=psm_Froogleneu_10004218&onmacon=true

Vielleicht ne Bürste und einen Lappen, denn du anschließen wegschmeißt....

gibt auch spezielle "" dafür...Geräte

Was möchtest Du wissen?