Wie reichere ich am schnellsten meine Gartenerde wieder mit Nährstoffen an?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einige Möglichkeiten den Boden mit Nährstoffen zu versorgen. Kompost, Tier-Dung, Hornspäne, in geringen Mengen Holzasche, Gründung.

Danke für das Sternchen. :-)

0

Den gesamten Boden mit Kompost, Mulch und frischen Gartenabfällen grossflächig abdecken und für ständige Bedeckung durch Pflanzen und Mulch sorgen. Viele Gartennachbarn werden Rasenschnitt, Laub etc einfach wegwerfen, das ist für dich der beste Dünger.

Wenn dem Boden Stickstoff fehlt, kannst du mit Gründungung aus Lupinen, Erbsen, Bohnen, Klee natürlich anreichern.

Hast Du die Möglichkeit an Kompost zu kommen? Bei uns kriegt man über die Stadt welche (haben ein Kompostwerk).

Nicht das ich wüsste. Wohne zwar auf dem Land, aber kenne hier noch keinen. Kompost - das heißt ich könnte Eierschalen und Obstreste einfach unter die Erde geben? Aber das sieht doch sch... aus... Ist doch genau wie mit Kuh oder Pferdedung. Das geht auch, aber da spielen wahrscheinlich die Nachbarn nicht mit *stink - oder was meint ihr?

0
@lockenengel

Nee, einfach Abfälle in die Erde, das funktioniert nicht. Das muss erst kompostiert sein. Pferdemist soll gut sein. Aber wie Du schon sagst, der Duft.... das wollte ich selber auch nicht haben.

0

Wenn Du den Garten übernommen hast, findet sich doch bestimmt in einer Ecke ein Komposthaufen??? Den durchsieben und den Kompost im Garten verteilen. Ausserdem bekommt man größere Mengen Humus bei Anbietern in ländlichen Gegenden, einfach mal googlen. Einen kompost selber kann man auch gut anlegen, wie genau, das findest Du auf Gartenwebsites.

Das beste ist Kompost. Nur wenn du den selbst anlegst, dauert es zu lange. Vielleicht bekommst du in einem Kompostwerk in deiner Nähe Kompost. Die Biotonne wird doch so umworben, also muß auch eine Kompostieranlage in der Nähe vorhanden sein.

Was möchtest Du wissen?