Wie reichere ich am schnellsten meine Gartenerde wieder mit Nährstoffen an?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einige Möglichkeiten den Boden mit Nährstoffen zu versorgen. Kompost, Tier-Dung, Hornspäne, in geringen Mengen Holzasche, Gründung.

Danke für das Sternchen. :-)

0

Den gesamten Boden mit Kompost, Mulch und frischen Gartenabfällen grossflächig abdecken und für ständige Bedeckung durch Pflanzen und Mulch sorgen. Viele Gartennachbarn werden Rasenschnitt, Laub etc einfach wegwerfen, das ist für dich der beste Dünger.

Wenn dem Boden Stickstoff fehlt, kannst du mit Gründungung aus Lupinen, Erbsen, Bohnen, Klee natürlich anreichern.

Das beste ist Kompost. Nur wenn du den selbst anlegst, dauert es zu lange. Vielleicht bekommst du in einem Kompostwerk in deiner Nähe Kompost. Die Biotonne wird doch so umworben, also muß auch eine Kompostieranlage in der Nähe vorhanden sein.

am besten besorgst du dir nen komposthaufen und schmeißt alles aus dem haushalt und garten darein, was kompostierbar ist. wenn es dir zu lange dauert, bis deine eigene komposterde fertig ist: es gibt in den meisten bau- oder gartenmärkten auch fertige komposterde.

Abgelagerter Pferdemist stinkt nicht (als Pferdefreundin meine ich natürlich, dass frischer auch nicht stinkt :-) und ist ein prima Dünger. Wenn Du auf dem Land wohnst schau einfach wo es Pferde gibt und frage dort nach. Die freuen sich in der Regel über Abnehmer von Mist. Das mischt Du dann unter den Komposthaufen mit drunter oder im Herbst direkt auf den Beeten verteilen.

Was möchtest Du wissen?