Wie regt ihr euch ab, wenn euch unrecht getan wurde?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach ja sowas schleppt man immer schön mit sich rum, wenn man es nicht sofort und auf der Stelle "rächt" oder man sich verteidigt.

Wenn ich mich über irgendetwas aufrege und runterkommen will, dann hör ich ganz laut Musik (in dem Fall dann meistens was in Richtung Dubstep) und fang an zu zeichnen.

Das hilft mir um mich zu beruhigen.

Eben. Inzwischen habe ich mich wieder etwas beruhigt und werde schauen, wie es sich weiter entwickelt. Zeichnen klingt gut. Ich habe schon lange nicht mehr gezeichnet. 

0

Kommt auf die Situation und meine Stimmung an. Aber es könnte durchaus bei sowas  passieren, das ich meine Chef sage, was ich vom ihm halte. Hat mir beruflich schon 2 oder 3 Mal das Genick gebrochen...

Aber besser, als den Volldeppen zu machen... Lieber mit erhobenem Kopf aus sowas raus und eventuell mit Nachteilen für mich, als kuschen... In einem Fall hat dieses Verhalten dazu geführt, dass ich fristlos gekündigt wurde, womit die Firma schließlich nicht durch gekommen ist, und anschließend  6 oder 7 der Mitarbeiter der Firma (von 24), dem Chef die Brocken vor die Füße geworfen haben.  Eben wegen diesem Vorfall...

In einem anderen Fall, war aber nicht vor versammelter Mannschaft, bin ich damit durch gekommen: "Wenn Sie DAS von mir glauben, ist das Gegenseitige Vertrauen nicht mehr vorhanden, das nötig ist, um meine Mitarbeit fortzusetzen! Und SIE dürfen meine Schicht zu Ende machen" .... Bin aufgestanden, hab meine Tasche gepackt (Kaffeekanne und angegessenes Butterbrot, war gerade Pause)....

Tscha: ICH hab die Schicht zu Ende gemacht...Mit einer Entschuldigung des damaligen Vorgesetzten...

Erst mal Danke für die lange Antwort. Ich denke nicht, dass ich bei dieser Person damit durchkommen würde, wenn ich ihr die Meinung geige, aber ich will es auch nicht auf mir sitzen lassen. Ich werde wohl abwarten und sehen wie es sich weitentwickelt. 

0

Nimm dir ein paar tage frei wenn es möglich ist und versuh darüber hinweg zu kommen. Ich weiß nicht wie dein chef reagieren würde wenn du ihn deine meinung sagen würdest ...

Ein paar Tage frei nehmen kommt leider nicht in Frage. 

0

Ja das ist natürlich... versuch es zu vergessen kann ich nicht sagen da es eben nicht so leicht ist negative sachen zu vergessen.. Wünsche dir viel kraft.

0

Gutmenschen haben einfach schlechte Karten, wie komme ich davon weg?

Hallo zusammen, zurzeit bin ich einfach wieder genervt über mich selbst und auch über andere Personen. Habe totale Probleme mit dem zwischenmenschlichen Zusammensein!

Ich bin von Hause aus ein ruhiger, sensibler und leider ein viel zu netter Gutmensch! Mich regt das sehr auf. Bekomme ne richtige Wut auf mich, weil ich ständig ausgenutzt werde und keine Grenzen setzen kann. Ich merke es leider viel zu spät. Auch weiß ich garnicht was ich falsch mache?!

Zum Beispiel Arbeit: Kollege Ruft und will was wissen! Wer springt auf und geht gleich hin? Ich! Soll er doch kommen, er will doch was von mir. Mein Meister ruft auch nur an, wenn er etwas benötigt. Kannst du mal bitte schauen ob Post für mich kam? Der ist nur zu faul selber zum Postfach zu laufen.

anderes Beispiel: eine Bekannte, eine Freundin von ihr und ich sind auf einer Veranstaltung: wir stehen an der Garderobe. Meine Bekannte drückt mir die Jacke von ihr und Ihrer Freundin mir in die Hand und sagt hier gib mal ab und läuft weg und holen sich schon mal gemütlich Getränke an der Bar. Was soll der Blödsinn. Warum tun die das nur bei mir??? Und wenn ich sage: nein tue ich nicht und ich sauer werde. Dann heißt es stell dich nicht an etc. Oder werde nicht ernst genommen. Boooorrrr!!!!

Frage mich langsam echt, ob ich bescheuert bin. Auch in der Arbeit bin ich immer an viele Dingen schuld. Warum schließt du das Lager nicht ab etc. Dabei war ich an dem Tag garnicht im Lager und andere haben auch Zugriff darauf. Mich kotzt das an. Ich bin schon daran in eine andere Firma oder Abteilung zu gehen. Weil ich mir oft denke, jetzt reicht es. Könnt euch ein neuen Deppen suchen. Mich stört das so sehr, dass ich so erzogen bin und dass ich so bin wie ich bin! Ich weiß wo anders werde ich die Probleme genau so haben. Ich wünsche mir auch endlich mal einen Arbeitsplatz, wo ich in Ruhe meine Arbeit tun kann, ohne auf andere groß abhängig zu sein.

Wie kann ich das ändern!!! Mich kostet das so viel Kraft aus mir herauszukommen! Wahrscheinlich weil ich einfach ein ruhiger, sensibler und introvertierter Typ bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?