Wie regelt man ein Grundstücksverkauf, über einen Notar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Grundstückskaufvertrag muss notariell beurkundet werden. Außerdem sind die meisten Erklärungen gegenüber dem Grundbuchamt zumindest notariell beglaubigt abzugeben. Der Weg führt also nicht an einem Notar vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich denke ich kann dir da weiterhelfen da ich im Notariat arbeite :) also erstmal rufst du beim Notariat an und übermittelst alle Daten und die erstellen dann einen Entwurf den die Vertragspartein ausgehändigt bekommen, dann werden noch Änderungswünsche wahrgenommen und dann findet die Beurkundung statt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turbine1
24.05.2016, 19:29

Wer muss das alles bezahlen beim Notar? Beide Seiten ?

0
Kommentar von marissahenke
02.06.2016, 18:52

ja der Käufer zahlt eigentlich in jedem Fall.

0

Das geht gar nicht anders. Man kann es nur beim Notar machen. Du machst da mit deinem
Käufer einen Termin und alles andere erklärt er euch. Vorkenntnisse sind nicht nötig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal beim Notar anrufen, er erklärt dir dann schon, wie es weiter geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein Immobilienkauf geht immer über einen Notar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?