Wie regelt man die Ausbildungssuche während man arbeitet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst hast du ja Probezeit da ist die Kündigungsfrist meistens nur 14 Tage.(kommt eben auf den Vertrag an)

Bewerben kannst du dich heute zu 90 % online. 

Erst wenn deine Bewerbung in die engere Wahl kommt, musst du dich persönlich vorstellen. Wenn du in einem Arbeitsverhältnis stehst, ist der potentielle Vertragspartner auch bereit mit dir einen passenden Termin zu vereinbaren.

Dann musst du eben mal einen Urlaubstag dafür opfern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wroar
22.09.2016, 17:49

Aber das mit den Urlaubstagen klappt ja nur, wenn ich diese angesammelt habe, weil ich kann ja die Urlaubstage für den kommenden März nicht für den Dezember nehmen oder? 

0

Für die Gespräche musst du dir dann Urlaub nehmen. 

Deine Kündigungsfrist steht im Arbeitsvertrag.

Vielleicht solltest du dir lieber mal einen anderen Ausbildungsberuf suchen, wenn es als Mediengestalter nicht klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wroar
22.09.2016, 17:49

Danke, für andere Ausbildungsberufe habe ich mich auch schon beworben (in diesem Jahr kamen drei weitere Ausbildungsberufe hinzu, so ist mein Spektrum nun auf sechs Ausbildungsberufe... Aber das mit den Urlaubstagen klappt ja nur, wenn ich diese angesammelt habe, weil ich kann ja den Urlaub für den kommenden März nicht für den Dezember nehmen oder? 

0

Was möchtest Du wissen?