Wie regaiere ich in dieser Situation hilfe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Im Allgemeinen lässt man sich den Führerschein zeigen. Und dann gebe ich nur den Leuten was heraus, die ich erstens leiden kann und zweitens, denen ich vertraue, weil ich sie schon länger kenne.

Dein mangelndes Vertrauen ist absolut Grund genug!

Sag ihm das was du hier geschrieben hast. Der Roller war teuer und die Versicherung würde im Schadensfall nicht haften, das heißt, du würdest alleine auf dem Schaden sitzen bleiben.

Ganz ehrlich, ich lasse nicht einmal meine besten Freunde mein Auto benutzen, lass dich nicht so ausnutzen!

Das ist krass - ich finde das auch nicht in Ordnung von deinem Arbeitskollegen, dich so damit zu überfallen. Was aber tun in Zukunft? Entweder musst du nein sagen - es ist in der Tat eine Haftungsfrage!!!! Wer kommt für was auf, wenn dein Roller beschädigt ist. Bitte erkundige dich, wo es die Formulare gibt, nachder man einen Roller ausleihen kann. Wer kommt dafür auf, wenn z.Bsp ein Ordnungswidrgikeit begangen wird. Es gibt Formulare dafür, bitte erkundige dich. Du solltest auch bei deiner Versicherung anfragen, was bei einem Unfall mit Personen- und Sachschaden passiert, wenn du den Roller ausgeliehen hast. Kläre das jetzt, damit du in Zukunft gewappnet bist.

Ich habe das gefühl meine kollegen wissen dass ich nicht nein sagen kann. Ich werde oft so überfallen und dann weis ich nicht was sagen

0

Ich habe ja keinen triftigen grund ihm den roller nicht zu geben ausser dass ich ihm nicht vertraue.

Doch hast Du! Und die hast Du hier auch aufgeführt...

- Du weißt nicht ob und wie er überhaupt damit fahren kann.
- Die Versicherungslage ist unklar
- Du hast eins schlechtes Gefühl dabei.

Außerdem brauchst Du überhaupt keine Begründung nennen.

Sag einfach "Nein, ich verleihe meinen Roller nicht". Punkt Aus Basta

Ich hätte ihm den Roller erst gar nicht gegeben. Du solltest das Wort Nein mal in deinen Wortschatz übernehmen.

Jetzt kannst du nur hoffen, das du ihn heil wieder bekommst.

Puh sowas ist schwer aber wenn es nicht dein Chef ist kannst du ihm ruhig sagen das du das nicht möchtest das er dein "Baby" fährt. Ich würde auch keinem Arbeitskollegen mein Auto überlassen ^^
Das kriegt er dann auch so zu hören.

Wenn er ein Unfall baut muss er irgendwie für den Schaden aufkommen, mach dir mal keine Sorgen!

Auch dem Chef kann man den Roller ablehnen.

0

Ja natürlich würde ich aber nicht machen. Alleine um Sympathie Punkte zu sammeln.

0

Einfach NEIN sagen. Ich würde auch nicht jemanden mal so mein Auto geben. Darf man während der Arbeit einkaufen fahren, ich kenn sowas nicht.

Wenn du dich selbst zu nett findest, dann kannst du in solchen Situationen leicht kollerisch reagieren.

Ich würde garnicht viel diskutieren.

Also wenn diese Person ausgelernt ist, wird sie ja wahrscheinlich ein eigenes Kraftfahrzeug haben.

Wenn dich jemand bei sowas fragt und du nein sagst und derjenige diskutieren will würde ich garnicht mehr drauf eingehen und fragen ob er sonst nichts zutun hat und ob er sich keinen eigenen roller kaufen kann.

Stell dir vor du würdest deinen Chef fragen, ob du sein Auto benutzen kannst um mal was kaufen zu fahren.

Der würde dich so falten, dass du danach vermutlich erstmal zwei Tage Urlaub machen kannst um dich zu erholen.

Wenn du dich zu nett findest dann versuche einfach genau so ein Mensch zu werden.

Du sollst ja nicht gleich ein Arschl0ch sein aber du sollst dich auch nicht von anderen behindern lassen.

Und wenn du dir jetzt die ganze Zeit Gedanken machen musst, anstatt dich auf etwas Sinnvolles zu konzentrieren, dann hat die derjenige behindert.

Viel Erfolg dabei und Alles Gute

LG

Vielen dank. Ich werde jetzt mal versuchen über meinen schatten zu springen und mich damit abzufinden dass nicht allen alles passt was ich tue

0
@svekkitu

Wenn du bei so etwas eine Schwäche hast ist das ja auch nix schlimmes. Die meisten Leute können sich nicht durchsetzen und es ist sehr gut, dass du etwas dagegen tun möchtest.

Rede doch mal mit einem Freund oder deiner Mutter oder so darüber und übe das.

Du musst dir natürlich jemanden suchen, der sich gut durchsetzen kann.... ansonsten wird es nichts bringen mit jemandem zu üben, der das selbe Problem hat.

Ihr könnt ja genau diese Situation nehmen.

Die anderen Person versucht mit allen Mitteln, dich davon zu überzeugen ihr den Roller zu geben und du hast das Ziel nicht klein bei zu geben.

Wenn du es schaffst, dass die andere Person ins Stottern kommt, bzw. nicht mehr weiter weiß, dann hast du gewonnen und solltest generell in solchen Situationen agressiver vorgehen.

Sei dir über eines auf jeden Fall bewusst.

Du muss dich niemals rechtfertigen.

Stell dir am besten immer das Beispiel mit dem Chef vor.

Wenn du etwas von deinem Chef willst und er es dir nicht geben möchte wird er sich in den seltesten Situationen dafür rechtfertigen.

Viel Erfolg dabei

0

Du kannst zu ihm sagen nein, ich kann Dir den Roller leider nicht nochmal geben, ich habe nachgeschaut und der ist nur auf mich versichert. Dagegen kann niemand etwas sagen.

Wenn du nein sagst, muss das akzeptiert werden.

LG Dua

Was möchtest Du wissen?