Wie rechtfertigt man Frauenparkplätze noch?

9 Antworten

Sag mal, abonnierst du die Männernachrichten nicht? Das mit den möglichen Übergriffen schieben wir doch nur als Grund vor. Der wahre Grund ist natürlich immer noch, dass wir verhindern wollen, dass Frauen dort parken, wo wir parken. Wir wollen doch keine Kratzer und Beulen im Auto.

Frauen haben Kinder, Kinderwagen und machen größere Einkäufe, zu denen die Männer zu faul sind. Wenn du mal genau hinschaust, siehst du, dass sie etwas breiter sind, um nicht mit anderen Autos in Konflikt zu kommen.

Außerdem solltest du das subjektive Gefühl der Frauen akzeptieren. Wenn du in Statistiken schaust, ist die Mehrheit der Frauen schon mal von gewissen Formen männlicher Gewalt betroffen gewesen. Das traumatisiert. Einem Trauma dadurch zu begegnen zu sagen, es gibt objektiv keinen Grund dafür, ist etwas billig und denkfaul. Auch du hast schon mal in irgendwelchen Situationen Angst gehabt. Wie weit diese objektiv begründet war, konntest du selten beurteilen. Aber darauf verzichten hättest du gern können.

Ich bin übrigens ein Mann.

7

Achso, subjektive Gefühle werden jetzt also als Rechtfertigung für offensichtliche Bevorzugung von Frauen verwendet? Nun gut, ich fühle mich beleidigt, weil ich, einzig und allein weil ich einen Penis habe, nicht auf diesem Platz parken darf. Auch du hast dich bestimmt schonmal beleidigt gefühlt. Und darauf verzichten hättest du bestimmt können.

0
7

Und nein, auch Männer machen Einkäufe und auch Männer schieben Kinderwagen. Auch Männer können manchmal schlechter Einpacken bzw brauchen größere Parkplätze. Das sind allesamt sexistische Vorurteile gegenüber Frauen. Ach ja, auch Männer hatten schon angst vor Männern und hätten darauf verzichten können

0
26
@DegenMann008

Statistisch wirk kein Mann auf dem Parkplatz vergewaltigt ,wohl aber Frauen da viele Männer ihnen stärkemäßig überlegen sind und dadurch leichter Opfer werden. So und jetzt hör auf zu heulen ,such deine Eier und akzeptiere es einfach:). Dafür müssen wir bei den Toiletten nicht immer anstehen und werden bei Beförderungen bevorzugt. Auch Gehaltmäßig bekommen wir mehr. Auch sehr ungerecht.

0

Männer sind nicht nur überall außer bei Vergewaltigungen häufiger Opfer, sondern auch häufiger Täter.

Wenn man also direkt vor dem Eingang Männerparkplätze einrichtet, werden Männer UND Frauen dort angegriffen - und keiner gewinnt.

Wenn die Männer weiter hinten parken, kommen wenigstens ein paar Frauen ungeschoren davon.

Gerecht? KP. Aber zumindest gibt es für die armen Kerle, die so oder so Opfer werden, dann mehr freie Betten in der Klinik. Und mehr nicht vergewaltigte Krankenschwestern, die sich nicht aan jedem wehrlosen Mann rächen...

Also scheint mir die aktuelle Lösung durchaus logisch zu sein.

7

Also haben Frauen mehr Recht auf "Schutz" als Männer? Und was hat das Geschlecht des Täters mit diesem Thema zu tun??

0
40
@DegenMann008

Bei Vergewaltigungen sind zu 90% Frauen die Opfer und Männer die Täter. Indem man Frauen und Männer trennt, schützt man die wahrscheinlichen Opfer.

Bei den anderen Gewaltdelikten sind meist Männer die Opfer - und andere Männer die Täter. Willst du Parkplätze für mögliche männliche Opfer einrichten? Gute Idee.

Aber woran erkennt man einen "Opfer-Mann"? Was unterscheidet ihn vom "Täter-Mann"? Und wie ist ein Mann einzuschätzen, der eine Prügelei anfängt und am Ende vom ursprünglichen Opfer verdroschen wird?

0
7
@DODOsBACK

Willst du Parkplätze für mögliche Frauen-Opfer einrichten? Macht genauso wenig Sinn. Und Parkplätze teilt man sich nicht, also ist die Trennung überflüssig bzw nicht vorhanden. Und zu deiner letzten Aussage: Meinst du damit, man solle einen Mann der Statistik wegen grundsätzlich verdächtigen, weil die Wahrscheinlichkeit höher als bei Frauen ist, dass er ein Täter ist? Und Männer deshalb nicht schützen? Dann dürftest du genauso wenig Flüchtlinge nach Deutschland lassen weil sie in der Kriminalstatistik massiv überrepräsentiert sind und deshalb auch Täter sein könnten

0

Heutiger Feminismus vs damaliger Feminismus?

Wie findet ihr die Entwicklung vom Feminismus?

Ich komm irgendwie nicht ganz klar mit Feministen die sich nackt ausziehen und gegen Vergewaltigung protestieren...Auch das Thema mit der Abtreibung verstehe ich nicht, da sie diese befürworten weil es ja ihr Körper und ihre Entscheidung ist...Doch ich verstehe die Logik nicht dahinter weil ja ein Leben vernichtet wird, der Embryo wird einfach zerschnipselt...

Und der Gehaltsunterschied zwischen Mann und Frau entsteht ja nur deshalb, weil bei der Statistik nicht beachtet wird: Mann arbeitet statistisch gesehen mehr Überstunden, arbeitet meist Vollzeit(Frauen hingegen häufiger Teilzeit) und Männer arbeiten halt meist in Berufen die besser bezahlt werden wie Bau, Technische Richtungen usw....Auch die (Aus)Bildung wird nicht beachtet...

Das alles wird aber nie in den Zeitungen oder Medien erwähnt und irgendwie kommt es mir vor als ob der heutige Feminismus einfach gegen Männer ist und allen anderen die Schuld gibt für ihren Lebensweg...Jeder ist für seinen eigenen Lebensweg verantwortlich, und Deutschland fördert sicher nicht ein Fernhalten der Frau von Technischen bzw "Männer" Berufen!

Was ist eure Meinung zum Feminismus der heuten Zeit in Deutschland/Österreich/Amerika usw? Was sagt ihr zum Nahen Osten bzw 3 Weltländer? Was findet ihr gut am Feminismus(früher vs heute) bzw was findet ihr schlecht am Feminismus(früher vs heute) ?

...zur Frage

In meiner Fantasie bin ich oft ein Mann?

Hallo,

in meinen sexuellen Fantasien stelle ich (W, 26J) mich mir oft als Mann vor wie ich es mit Frauen (meist auch sehr jung) mache.

Im "normalen Leben" mag ich nur Männer, bevorzugt ältere. Ich finde den Frauenkörper sehr sexy, könnte mir auch gewisse intimitäten vorstellen, kann aber auch gut drauf verzichten :)

Geht es anderen Frauen auch so?

Hat das was mit Penisneid zu tun?

Danke!

...zur Frage

Was hat dir gezeigt, dass es mit der Gleichberechtigung vorangeht?

Klar sind wir noch nicht da, wo wir hinwollen, aber wir möchten zum #Weltfrauentag auch über Geschichten berichten, die Mut machen. Erzähl uns deine!

...zur Frage

Warum sollen Frauen Kopftuch tragen, wenn es nach Muslimen geht?

Macht man das nur für Allah, oder damit Männer vor den sexuellen Reizen einer Frau geschützt werden, da einige sich scheinbar nicht zurückhalten können?

...zur Frage

Maenner als Mann verführen, wie mit umgehen?

Hallo, und zwar war ich neulich wieder in einer gaysauna und wollte mein spass haben, sexuell. Doch so wie es mal wieder bei mir anders ist als wie bei anderen Männern, hätte ich mit jeden verkehren koennen. Ich sag immer alle Männer gleich, auch wenn die homosexuell sind. Ich habe sehr "viel" mit Frauen zu tun.

Soll ich die homosexuellen von sexuellen Dingen abraten und mich persönlich wie eine Frau um ein Mann kümmern? Dann meinen, die Männer, ich wäre ne aller letzte, weil ich so gut im Bett bin. Dann dies, dann jenes... Und sind aber trotzdem restlos gleich.

Ich hätte gerne ein Mann, aber wie geht jemand damit um wenn gleich alle schwule mal verkehren möchten, aber keine Beziehung. Soll ich das artige Vorbild sein und der Mann der böse obwohl ich attraktiv bin und den Mann von mehr überzeugen, obwohl die eh nur fremdgehen und ich kein aller letzter bin, wie machen das frauen?

...zur Frage

sollten wir einen Genderstate schaffen?

Die Idee ist es Mehrere Staaten errichten die jeweils nur Frauen oder Männer als Bevölkerung haben, weil Frauen deutlich weniger Gewaltverbrechen begehen als Männer und man so einen Staat schaffen könnte in dem es so gut wie keine Gewaltverbrechen gibt.

Hier habe ich noch eine Interessante Statistik zu dem Thema auf http://www.bpb.de gefunden.

Mitlereweile ist Sexuelle Fortpflanzung durch Geschlechtsverkehr nicht länger notwendig und man könnte durch künstliche Schwangerschaften oder klonen Nachwuchs sichern und auch so die Größe und die Genetik der Population kontrollieren und für die, die Liebe oder ähnliche Bedürfnisse verspüren könnte man durch Manipulation während der Sozialisierung schon in Kindesalter homosexualisieren.

Was uns das ganze bringt: Frauen können so wahrscheinlich ihr wahres Potential entfalten und eine Monogeschlechtliche Gesellschaft ist wohlmöglich viel effizienter als die jetzige, auch für Männer weil sie so nicht von Frauen abgelenkt werden.

Was glaubt ihr welcher Staat würde sich besser entwickeln:

Ich bin selbst männlich, aber wir müssen eingestehen das Männer mehr Gewaltverbrechen begehen und deshalb von getrennt von Frauen leben soten, das ganze ist natürlich nur rein hypothetisch und die Welt ist vermutlich nicht bereit für so einen großen schritt, aber mittel bis langfristig könnten wir auf dieses ziel hinarbeiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?